Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen bei digitalfototreff.de, dem Treffpunkt für alle, die Spaß am Fotografieren, Diskutieren, Spekulieren, Informieren oder am Bilder zeigen haben.
Hier könnt ihr euch gleich kostenlos anmelden und direkt an Forum und Galerie teilnehmen.


Eure Kamera-Chronologie

Forumsregeln
Herstellerübergreifende Themen rund um Digitalkameras.

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon GabiT » Sa 12. Feb 2011, 20:35

Also bei mir fing das "ernsthafte" :D knipsen mit einer Kodak Instamatic an. Auf Klassenfahrten hab meistens ich die Erinnerungsfotos gemacht.
1981 gabs dann eine Minolta SLR,
ca. 1989 eine Minolta 7000i mit Autofokus(!)- nachdem ich vergeblich versucht hatte, im KIndergarten die Kinder bei der Ostereiersuche zu fotografieren. Die Aktion war vorbei, ehe ich scharf stellen konnte :?
Irgendwann wurde das gute Stück zu schwer, die Kinder größer und nur ungern bereit, Fotomotiv zu sein

2003 Canon Powershot A70-klein, handlich und erstaunlich gut- und mit Panoramafunktion!
2006 Panasonic Lumix FZ-30, die ich noch heute gerne verwende, vor allem mit den Raynox-Vorsätzen im Makro-Bereich
2008 Nikon D-300 für ernsthaftere Fotos
Benutzeravatar
GabiT
Forum User
 
Beiträge: 32
Bilder: 35
Wohnort: Nidderau

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon elfchenlein » Di 15. Feb 2011, 00:09

Also, fange ich doch hier auch mal an, mich vorzustellen (bzw meine Kameras)

Analog habe ich weggelassen, bei mir in der Familie wurde nicht so viel fotografiert. Was ich dann beim Tod meiner Mutter schmerzlich vermisst habe, da es nur sehr wenige aktuelle Fotos von ihr gab. Das war dann wohl auch der Auslöser, mir 2004 meine erste Kamera zuzulegen, eine
Kodak CX 7530. Damit war ich lange glücklich und knipste, was mir so vor die Linse kam. Irgendwann hörte ich dann das Zauberwort Zoooooom und legte mir nach Überlegungen und Lesen bei Penum 2006 eine
Panasonic FZ5 zu. Dazu gesellte sich irgendwann noch eine Raynox-Vorsatzlinse, mit der man tolle Makros machen konnte.
Dazu gesellte sich 2007 eine Fuji F31fd, nachdem bei Penum ohne Ende von dem kleinen Teil geschwärmt wurde. Ende 2007 kam noch die FZ18 dazu, weil die noch mehr Zooooom hatte und ich außerdem mittlerweile endgültig vom Kamera-Kauf-Virus infiziert war.
Mitte 2008 wagte ich dann den Sprung zur DSLR und legte mir das
Olympus E-520 DZ Kit zu. Diese wurde 2009 durch die
Oly E-30 ersetzt und eine Menge Glas hielt bei mir Einzug. Und ich wurde in Fotoforen aktiv, was mir beim Gestalten von Bildern doch sehr weitergeholfen hat.

Und nun? Tja, ich hoffe, dass ich irgendwann die E-5 in die Finger kriege. Meine geliebten Zuiko-Linsen möchte ich gerne noch ein Weilchen weiternutzen.
Gruß von Antje
elfchenlein
Neuer Forum User
 
Beiträge: 9
Bilder: 7

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon pb » Di 15. Feb 2011, 19:40

Bei mir gings so los:

1983: Canon AE1 Program(SLR analog)
1989-2005: Olympus + Pentax (kompakt und analog)
2005: Canon Digital Ixus 700
2009: Canon EOS 5D Mark II
in spe: entweder Canon EOS 5D Mark III oder
vielleicht doch Canon EOS 1D Mark IV


Gruss pb
Zuletzt geändert von pb am Mi 16. Feb 2011, 00:03, insgesamt 4-mal geändert.
Canon EOS 5D Mark II, EF 8-15/4 L Fisheye USM, 24-105/4 L IS USM, EF 100/2.8 L Macro IS USM, 100-400/4.5-5.6 L IS USM
Benutzeravatar
pb
Forum User
 
Beiträge: 49
Bilder: 28
Wohnort: Austria

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Chris0410 » Do 17. Feb 2011, 21:21

Hier meine Kamera-Historie:

Braun Paxette 28 B
Agfa Optima Sensor 335
Ricoh XR-X
Canon EOS 500N
Canon Ixus V2
Fuji S6500fd
Pentax K100D
Pentax K10D
Pentax K-x

Gruß

Christian
Gruß

Christian
Nikon D90
Benutzeravatar
Chris0410
Neuer Forum User
 
Beiträge: 5

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Airwolf24635 » Fr 18. Feb 2011, 01:34

Da ich bekennender Kameraswinger bin wird es etwas länger :o . Der Einfachhalt halber beginne ich auch erst mit den digitalen DSLR´s:

- Pentax ist DL ( Geschichte )
- Sigma SD 10 + SD 14, etwas später dazu Pentax K 200 ( alle Geschichte )
- Canon 5 D ( Geschichte )
- Pentax K 7 ( Geschichte)
- Seit letztem Jahr nun Canon 5 D Mark II und Canon 1 D Mark III


Gruß

Jörg
Benutzeravatar
Airwolf24635
Neuer Forum User
 
Beiträge: 3
Bilder: 0

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Gast_2012-11-17 » Fr 18. Feb 2011, 10:58

Dann will ich mal:
1. Pouva Start (Plastikbox-"Kinder"-Kamera 6 x 6, 2 Verschlusszeiten, Plastikobjektiv)
2. Rollei Flex Klone (6 x 6, 2-Linsen-Kamera, Lichtschacht oben, Modell unbekannt)
3. Werra matik (Kleinbildkamera mit Tessar 2,5/50, schön kompakt ud qualitativ gut)
4. Zenit E (DSL, russisch, tolles Objektiv!!)
5. Praktika TTL (DSL, DDR-Typ)
6. Fuji DX-10 (erste Digitale, Bildauflösung max. 1024 x 768)
7. Olympus Camedia C-3020, 3 MP
8. Canon Powershot A710, 6 MP, 6-fach opt. Zoom, die für immer dabei
9. Panasonic FZ-50, Bridge-Kamera, 10 MP
10. Pentax K10D, DSLR mit Tamron 18-200 mm
11. ob da noch was kommt?
LG aus Berlin :winke:
Jörg
Dateianhänge
Kameramodelle.jpg
Gast_2012-11-17
 

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Icebear » Fr 18. Feb 2011, 11:28

In meiner Kindheit hatte ich irgendeine Kompaktknipse von Agfa. Man konnte an dem Teil nicht viel einstellen. Die Automatik überlistete ich damals, indem ich z.B. den Belichtungsmesser zuhielt und dadurch eine längere Belichtungszeit erzwang :mrgreen:
Das ganze war aber nichts für mich. Analogfotografie mit ihren langen Wartezeiten, der Ungewissheit des Ergebisses und den Film- und Entwicklungskosten hat mich eher abgeschreckt.
Als dann die Digitalfotografie aufkam, hat mich das sofort stark angesprochen. Es hat allerdings doch eine Weile gedauert und den Kick einer anstehenden Afrika-Reise gebraucht, bis ich in die Digitalfotografie eingestiegen bin. Seit dem bin ich stets auf der Suche nach der bestmöglichen Bridge-Kamera, da ich außer nicht zu toppender Bildqualität eigentlich nur Nachteile in DSLRs sehe.

02/2003 Fuji FinePix S602Z: Eine klasse Cam, aber mir fehlte das letzte Quentchen Schärfe in den Bildern.

03/2004 Ich testete die Nachfolger S7000 und S20, schickte sie aber enttäuscht wieder zurück.

04/2004 Konica Minolta A2: Ein geniales Gerät, an der ich nach wie vor nichts auszusetzen habe. Leider habe ich sie Weihnachten 2010 geschrottet und eine Reparatur scheint mir nicht wirtschaftlich.

12/2010 Fuji FinePix S602Z: Back to the Roots! Ich hatte die Cam meinem Vater überlassen. Jetzt hat er sie mir zurückgegeben und sie verrichtet nach fast 8 Jahren immer noch treu ihren Dienst!

01/2011 Fuji Finepix HS10: Ich habe die Cam ein paar Tage getestet. Und wahrscheinlich hätte ich sie behalten, wenn ich nicht die Ankündigung des Nachfolgers gesehen hätte.

??/2011 Fuji FinePix HS20EXR: Ich bin sehr gepannt auf das Gerät und hoffe, dass es die positiven Eigenschaften seiner Väter S200EXR und HS10 vereint und die negativen ausbügelt. Wir werden sehen.
Erst schießen, dann fragen!
Benutzeravatar
Icebear
Forum User
 
Beiträge: 566
Bilder: 3
Wohnort: Odenwald

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Mann des Friedens » So 20. Feb 2011, 21:58

Meine Neugierde für das Fotografieren wurde 1977 in England geweckt.
Nach dem ich die Kamera meines Bruders, eine Agfa ISO-Rapid ic halten sollte, dachte ich mir, wie sieht es im inneren der Kamera aus :twisted: .
Ich öffnete sie, schaute auf den Film und musste mir dann das ge… :evil: meines Bruders anhören.
Ein paar Jahre später fing dann alles mit einer kleinen Ritsch Ratsch Klick an. :)

Danach Analog: Minolta X-300s
Samsung Fino 140

Digital: Jenoptik JD 4100 z3 S :thumbdown: (verkauft)
Jenoptik JD 4.1 z8 :thumbdown: (verkauft)
Panasonic FZ 10 (verkauft)
Panasonic FZ 30 (verkauft)
Nikon D70s (verkauft)
Nikon D80 (verkauft)
Canon EOS 40D (verkauft)
Canon EOS 50D (verkauft)
Canon EOS 7D (aktuell)
Bei Canon bin ich jetzt sesshaft geworden.(Hoffe ich)

Gruß
Manfred :winke:
Zuletzt geändert von Mann des Friedens am Di 18. Dez 2012, 20:32, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Mann des Friedens
Forum User
 
Beiträge: 44
Bilder: 88
Wohnort: Hückelhoven-Baal, NRW

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon aeirich » Mo 21. Feb 2011, 23:07

ein interessantes thema:
ich beschränke mich auf digital, sonst nur bessa R mit festbrennweiten:
jenoptik ?? (verkauft)
ricoh g3 (verkauft)
nikon:
coolpix E2200 (verkauft)
D40 (verkauft)
D3000 (trotz manchen unkenrufen)
D90 (gut++)
pentax k100D (verkauft, wegen den nervigen batterien, sonst prima)
canon:
ixus 30 (verkauft)
ixus 850 is (verkauft, sagenhaftes gehäuse)
ixus 870 is (Verkauft, prima BQ, aber häufige pixelfehler)
S95 (derzeit ideale pocket cam)
panasonic:
FZ2 (verkauft, bei viel licht nicht schlecht)
FZ3 (verkauft)
FZ20 (verkauft, prima, aber lahm))
FZ30 (aktiv, nach wie vor)
FX30 (verkauft, schlimmer rauschfilter)
FX60 (aktiv, beim skifahren usw., wenns richtig klein sein soll und ein crash zu verschmerzen wäre, nicht wirklich übel)
Zuletzt geändert von aeirich am Mo 21. Feb 2011, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
aeirich
Forum User
 
Beiträge: 720
Bilder: 98
Wohnort: Nähe TBB in BW

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon bifi38 » Di 22. Mär 2011, 19:41

Canon Powershot A40
Canon Ixus 55

Canon EOS 4550D
Canon EOS 50D
Sigma DP1s (noch da)
Canon EOS 7D
Canon Powershot S95 (noch da)
Canon EOS 5D MK II (noch da)


Christian
Zuletzt geändert von bifi38 am Di 22. Mär 2011, 19:42, insgesamt 2-mal geändert.
Canon EOS 5D MK II / Sigma DP1s / Powershot S95 / Canon EF 24-70mm 2.8 L USM / EF 150mm F2.8 APO Macro DG / Canon EF 135mm 2.0L USM / EF 85mm 1.8 USM / EF 28mm 2.8 / Kenko 1.4 PRO 300 DG

Metz Mecablitz 58 AF-1/ Metz Mecablitz 48 AF-1/ Nissin 622 Di / Manfrotto 190XPROB + Triopo B3
Benutzeravatar
bifi38
Neuer Forum User
 
Beiträge: 2
Bilder: 23
Wohnort: Köln

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Germanlaws » Mi 23. Mär 2011, 14:58

1. Aller Anfang mit 11 Jahren: Agfa Isolette mit 2 Blenden und 2 Belichtungszeiten, Rollfilm 6x6
2. dann ca 1970: Edixa 135 Kleinbildfilmkamera
3. es folgte als Student eine gebrauchte Leicaflex mit 50mm Summicron, habe ich heute noch.
4. 1980 der Wechsel auf die brandneue Canon EOS, ich meine es war die 600er die wegen Schadens
1985 ersetzt wurde durch eine EOS mit Digitalrückwand, die Nummer weiss ich nicht mehr.
4. Die wurde aber um 2002 arbeitslos dank meiner ersten Digitalcamera: Fuji Finepix 4800 mit Leica-Optik.
5. Danach folgten in loser Reihenfolge die Panasonic Lumixen FZ1, FZ10, FZ20 in fast jährlichem Abstand, damals entwickelte sich die Digitaltechnik sehr schnell und die Unterschiede waren - so meinte ich - deutlich spürbar.

6. Ab 2007 hab ich meinen "Ausbaustand" erreicht: Leica M8 mit diversen Gläsern. Bis jetzt fühle ich mich bei ihr gut aufgehoben, wwenn auch schon die ersten 15.000 Bilder im Kasten sind. Einen Grund zum Wechseln habe ich bis heute noch nicht gefunden.

lg

Dieter
Zuletzt geändert von Germanlaws am Mi 23. Mär 2011, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Germanlaws
Neuer Forum User
 
Beiträge: 25
Bilder: 6
Wohnort: Willich

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Pankower » Mi 23. Mär 2011, 19:59

1997 Casio (verkauft)
1999 Nikon CP995 (immer noch in meinen Besitz und wird auch noch benutzt)
2002 Sony 717 (verkauft)
2004 Sony 828 (wird gerade bei Ebay versteigert)
2008 Nikon D80 (zur Zeit defekt)
2011 Nikon D7000
Benutzeravatar
Pankower
Neuer Forum User
 
Beiträge: 2
Bilder: 29
Wohnort: Berlin

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon montinos » Mi 23. Mär 2011, 20:39

Oh angefangen mit einer Knipse meiner Eltern...
Ein Knipser wo an der Seite ein Stift rauskam und man damit den film aufgezogen hat.
Selber hatte ich :
analog:
Beirette - verloren
Fuji Quiksnap - war für Spontan immer gut
Agfa was weiss ich - war ein Wegwerfgeäuse mit guter Linse das gut und gerne 20 Filme vertragen hat - auf Mopped ist das gut.
Practica BX 20 - ist immer noch da und viel mit dem Mopped unterwegs gewesen liegt rum.
digital:
Ricoh Capilio GX -wird immer noch genommen
Canon PowerShot S3Is -ist in Indien
Samsung S1050 - Da ist die Platine abgebrannt - leider
Canon PowerShot A580 - schneller Ersatz für die S1050 aber zu langsam auf dem Mopped
Pentax K200D mit Tamron 18-250 die Urlaubskamera die ich dann nicht in die Finger bekomme....
Canon PowerShot SX20Is - als Nachfolger für die S3Is ...

Bei den Digis ist es so da ich so viele Kameras in Benutzung habe ...
Das nur Kameras mit AA-Battereien und SD-Karten bei mir eine Chance haben.
Es kommt Anders!

Meistens!

Interoperabel: Kameras mit SD-Karten und AA-Akkus
Spart Geld bei mehreren Kameras.
Benutzeravatar
montinos
Forum User
 
Beiträge: 55
Bilder: 1

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Thomy » Sa 26. Mär 2011, 00:29

Ui, ich glaube, da bekomme ich nicht mehr alles zusammen.

- Agfa 6x6 was auch immer ca. 1965 (wurde entsorgt)
- Exakta IIb mit Wechselschachtsucher ca. 1968 (wurde lange genutzt und geklaut)
- Minolta (meiner damaligen Freundin, jetzigen Frau) ca. 1975 wurde lange genutzt - welche auch immer ?? (wurde gebraucht verscherbelt und getauscht gegen)
- Pentax SFXn, ca. 1990, habe ich noch und funktioniert noch, wird nur seltenst genutzt
- Dazwischen ab und an eine "Hosentaschenknipse" analog

- Olympus C200 (3 MP) leitete bei mir 275 € ca. 2000 mit das digitale Zeitalter ein
- Olympus C-5050 folgte dann wenig später ca. 2002
- Pentax WR433 folgte dann ca. 2005 (wasserdicht zum Kajak fahren)
- Meine Pentax K10D folgte dann Weihnachten 2006 als D-SLR. Danach folgten vorwiegend Objektive ...

.... und jetzt liebäugle ich mit der K5 und Festbrennweiten ....
Benutzeravatar
Thomy
Forum User
 
Beiträge: 69
Bilder: 1
Wohnort: Baden-Württemberg, Nähe Stuttgart

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon TOXXY » Sa 11. Jun 2011, 02:11

Hallo,
So nun bin ich auch so weit. Hoffe ich langweile Euch nicht mit dem (viel) Text.

Das erste nachweisliche Foto von TOX ist von 1967. Meinen ersten Fotefier erhielt ich ca 1973:
Bild (->klick mich!)

Aus dem VEB Rheinmetall Sömmerda. Belichtungszeit M und B, Blenden 16; 11; 7,7 , für 6x6 Rollfilm. Mit "Koffer"ledertasche.
Leidersind nicht viele Bilder der Kamera erhalten.

Dann bekam ich zum Geburtstag, nur welchen??, eine Certo SL 110, eine Plastekamera für SL Kassetten, 24x24 mm². Das Modell war erstaunlich erfolgreich. Leider ging sie irgendwann kaputt :-( gefunden habe ich sie jetzt auch nicht :-(
1983 kaufte ich mir eine EXA 1b:
Bild (->klick mich!)

Nun konnte es losgehen mit Buntbildern :-) Da Papierbilder nicht zu Bezahlen waren, kam Dia Film zum Einsatz. Der Misserfolg lies nicht lange auf sich warten! Prompt viele unterbelichtete Fotos :-( Trotzdem zog ich mit Ihr los :-) Stolz wie Heinz, vom eigenen Geld gekauft :-) Mit Ihr machte ich Dresden bis Bad Schandau und Umgebung mit meinem Freund Skippi (leider mit 30 Jahren verstorben) unsicher :-) Auch die ersten Nachtfotos versuchte ich. Die sind auch nix geworden :-( So ging das nicht weiter, ein Belichtungsmesser muss her! Also kaufte ich einen russichen Belichtungsmesser. (Bilder folgen)
Das war auch nicht der Bringer! Aber besser als ohne. Richtig belichtete Bilder gabs wohl auch nur per Zufall. Während meiner NVA-Zeit gitbs ne Lücke... 1987 hatte ich endlich das Geld zusammen für eine Pratika:
Bild (->klick mich!)
mit eingebautem TTL Belichtungsmesser. Eine der letzten mit Zeiger :-) Es waren ja schon LEDs modern. Damit wurden die Bilder schon wesentlich besser. Aber dieser traf des öfteren daneben :-(

Es folgten ein 135mm und ein 200mm Objetiv, später noch ein 2fach konverter :-) Diese war bis ca 1997 im Einsatz. Die Batterie ist immer noch die erste und funktioniert immer noch!

Jetzt folgte das erste Wessigerät, eine Canon EOS 300. Keine N! Aber lange hielt die nicht und der Sevice sah sich ausserstande sie zu reparieren! Auf Nachfrage... man hatte keinen Fehler gefunden! Bei Iby habe ich dann eine 2. mit dickem Rohr (28 bis 200 mm) gekauft.
Endlich mal eine Kamera, wo der Belichtiungsmesser zufriedenstellend funktioniert :-) Dafür sind die Objetive nicht so toll. Irgendetwas ist ja immmer!
2003 folgte meine erste digitale Kamera, für 999 DM. Eine Minolta Dimage 2300 + eine 16Mb Speicherkarte für 299 DM. Sie hatte recht gute Kritiken erhalten, da dacht ich versuchste es mal mit dieser. Leider hatte ich nicht so viel Glück :-( Ein Stromfresser aller erster Kajütte! Auf anraten von Magister kaufte ich 2004 eine Nikon Coolpix 5700, (uups kein Bild gemacht) für damals immer noch 1200 €. Die kleine machte richtig Spass und hatte alles was man so braucht. Echt tolle Bilder! 2008 ging auch sie mit dem berüchtigten Sensorfehler kaputt :-( Iby hilft, eine 2. mit neuem Sensor gekauft. Die ist immer noch als Tagarbeitskamera dabei und schon 3 mal um die Erde gefahren :-) Aber es musste wieder was mit Spiegel her... Da ich schon Canone hatte, enschied ich mich zu Weihnachten 2007 Zur EOS 350D, da sollten ja die alten Objetive passen. Zumindestens meine machten das natürlich nicht! Am Anfang unf am Ende funtioniert der AF nicht!!! Also musste auch hier ein Tele her... Irgendwie waren mir die Bilder zu blau! Ständig nachbeabeiten habe ich auch keine Lust! Die Bilder der kleinen Nikon gefallen mir besser! So machte ich diese Jahr den Schnitt und kaufte mir im April eine Nikon D90! gleich mit 18-105 (als Set) und 70-300mm :-)) Beide mit Stabi. Nur mit den Knöpfen komme ich noch nicht ganz klar. Jedesmal suche ich, wo haben die das jetzt hingebaut... Die Bilder sind prima, wenn auch blau... aber nicht so viel wie bei Canone. Im Vergleich Nikon D90 und Canon EOS350 wirkt die Canon echt tünnüffig (einfach und billig)!!

Gruss TOX

Edita : links angepasst
Zuletzt geändert von TOXXY am Sa 21. Jan 2012, 23:00, insgesamt 2-mal geändert.
Mit Trabant und TS auf der Pirsch :-) ---> http://www.wasserturmfoto.de
Benutzeravatar
TOXXY
Neuer Forum User
 
Beiträge: 9
Bilder: 3

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon dilldapp » Sa 11. Jun 2011, 05:42

Gemorje,

meine erste war eine Knipse von AGFA mit 126er Kasettenfilm.
Lange begleitet hat mich eine AGFA Optima.
Dann kam eine PENTAX MZ5, welche ich manchmal noch benutze.
Meine 1. digitale war eine RICOH Caplio G3.
Jetzt habe ich eine NIKON D40.
Mit freundlichen Grüßen
Peter
Benutzeravatar
dilldapp
Forum User
 
Beiträge: 62
Bilder: 21

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Dennis » Mi 9. Jan 2013, 21:35

Dennis hat geschrieben:Bei mir hats 2002 digital angefangen.
Analog hab ich mich nie wirklich mit fotografie beschäftigt.

Meine Reihenfolge ist.

Sony DSC P31
Sony DSC P8
Sony DSC F717
Canon EOS 300D
Canon EOS 20D
Canon EOS 1D Mark III (aktuell)

Was ich aber jetzt schon für die Zukunft weis: einmal 1D immer 1D :)
Ob noch ein kleines "s" dazukommt wird sich irgendwann mal zeigen.


Gerade den Thread bei der Suche nach nem Anderen wiedergefunden.

Ja, mein letzter Satz hat sich bewahrheitet, nur das aus dem kleinen "s" ein großes "X" wurde...

Also:
Sony DSC P31
Sony DSC P8
Sony DSC F717
Canon EOS 300D
Canon EOS 20D
Canon EOS 1D Mark III (aktuell)
Canon Powershot SX 130 IS (aktuell)
Canon EOS 1D X (aktuell)

Von meinem iPad mit Tapatalk HD gesendet.
Zuletzt geändert von Dennis am Mi 9. Jan 2013, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
Canon EOS 1D X, L Gläser und vieeeeeel Gerümpel
www.shadowandlight.deFotocommunityflickrArtflakes KunstshopFacebook
Benutzeravatar
Dennis
Ureinwohner
 
Beiträge: 1044
Bilder: 57
Wohnort: Ratzeburg

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon le spationaute » Mi 9. Jan 2013, 21:58

Huch. Den kannte ich gar nicht ;-)

Kodak Instamatic (weg)
Irgendeine schöne alte analoge Sucherkamera von Agfa, glaub ich (leider weg)
Revue 35CC aka. Chinon Bellami (noch da, tut nicht mehr)
Nikon F301 (noch da, tut noch)
IXUS APS (analog, das wär' mal was in digital ; -)
Minolta F100 (weg)
Fuji F6500fd (weg)
Fuji F20 (noch da)
Loreo 3D (analog, noch in Benutzung, selten)
Samsung GX10 (noch in Benutzung)
noch ne Nikon F301 (geschenkt, tut auch noch)
Canon SX200is (in Benutzung)
Polaroid x530 Foveon (tut noch)
Pentax K-5 (Hauptkamera)
Pentax Super A (analog, tut noch)
Fuji 6800Z Porschedesign (tut noch)
IKEA Knäppa (tut)
BIG 6x6 aka. Seagull (analog, zickt etwas, tut aber und macht Spaß)

Ich glaub ich hab irgendwie doch mehr Zeug als ich dachte. Vielleicht sollte ich da mal 'ne Serie im Blog draus machen ;-)
und das iPhone 4
www.stefansenf.de
Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
Pentax K-5, 10-17, 18-55, 35, 55, 70, 50-200, Lensbaby, Samsung NX1000, 20-50, Canon SX200is
Benutzeravatar
le spationaute
Moderator
 
Beiträge: 4692
Bilder: 64

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon Jigsaw » Mi 9. Jan 2013, 23:38

Bei mir Waren es
Canon EOS 350d (verkauft)
Canon EOS 40d (noch da)
Canon EOS 5d MK III (aktuell)
Benutzeravatar
Jigsaw
Neuer Forum User
 
Beiträge: 27
Bilder: 12
Wohnort: Duisburg

Re: Eure Kamera-Chronologie

Beitragvon thowe62 » Sa 19. Jan 2013, 12:53

Bei mir fing es 1981 analog an:

Minolta SR-T ??? (von einem Freund gekauft)
Minolta X700 dazu
Minolta X300 (eingetauscht gegen Wertausgleich gegen X500)
Kiev 66 (einfach wech, nie wieder gefunden, geklaut, Umzugsopfer..?)
Minolta 404Si (gruselig, aber Nachwuchs war da und sollte ohne Probleme von allen geknipst werden können)
Dann alles verkauft und viele Jahre nicht fotografiert.

Digital wurde es dann mit:
Nikon D100 (im Einsatz, der Nachwuchs -14- benutzt sie jetzt), macht immer noch erstaunlich gute Fotos, siehe auch Galerie - Architektur - "Prag"
Nikon D200 (im Dauereinsatz)
Zwischendurch noch mehrere Bridgekameras wie fujifilm S5700, von Kodak war auch ein Teil im Haus.
Die Bridge sind alle wieder weg. So schön das bei Städtereisen mit dem geringen Gewicht ist, aber die Fotos taugen einfach nix.
Zu den Nikons hat sich mittlerweile viel Zubehör und Glas angesammelt. Dieses Jahr Weihnachten (kein Scherz im Januar) kommt noch eine D300 ins Haus.
Zuletzt geändert von thowe62 am Sa 19. Jan 2013, 13:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Berlin
Thomas

I HAVE BEEN ON DIET FOR TWO WEEKS AND ALL I HAVE LOST IS 14 DAYS

Nikon D200 + D90
Weitere Fotos hier: -> Flickr
Benutzeravatar
thowe62
Forum User
 
Beiträge: 168
Bilder: 45
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Digitalkameras Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flash, Pogo und 1 Gast