Filter - aber mal so richtig!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Filter - aber mal so richtig!

      Hab lange überlegt, ob ich es wage einen neuen thread vorzuschlagen. Einschlägige Diskussionen weisen ja darauf hin, dass das eher nicht so gewünscht ist, insbesondere wenn es sich nicht um tages-aktuelle Frischware handelt. Ich riskier's trotzdem mal.

      Das Thema ist: "Filter - aber mal so richtig"! PS und andere EBV-Programme bieten ja Dutzende von sogenannten Filtern an, von den Millionen plug-ins mal ganz zu schweigen. Ich frag' mich oft, wer die eigentlich braucht, denn "ernsthafte" Fotografen meiden die Dinger natürlich strikt wie ein Wagner-Fan etwa Lady Gaga. Und wer sie verwendet (die Filter, natürlich), sorgt dafür dass es niemand merkt. Deshalb die Idee, das Thema mal offensiv anzugehen, und Filter deutlich sichtbar und gewollt als Verfremdungs-Effekt einzusetzen. Ein paar Spielregeln schlage ich noch vor:

      - Bildbeiträge möglichst mit nachvollziehbarer Beschreibung, wo sinnvoll vielleicht auch das Ausgangsbild.
      - Alles was man ohne Filter schon hindrehen kann (Bewegungsunschärfe, Über- /Unterbelichtung, etc.) ist hier nicht gefragt.

      Ich mach mal einen Anfang:



      - Filter "Impressionistisch" im alten Photo-Impact 11 (habe für PS noch nirgendwo etwas vergleichbares gefunden)
      - Textur auf Quadrate stellen
      - Dichte = 50; Strichlänge = 20; Strichbreite = 55
      - Größenabweichung = 65; Farbabweichung = 40
      - Durchsichtigkeit = 80
      - Auf 2. Ebene angelegt und Original damit 70% überlagert.

      Wirkt m.E. so richtig nur bei Bildern, die einen kräftigen Blau-Rot oder Blau-Gelb Kontrast aufweisen.

      So, bin mal gespannt, ob es hier noch ein paar Spielkinder gibt ...
      Gruß Sven
      Bilder
      • C300_IMG_7328imp2.jpg

        195,42 kB, 1.182×800, 2.636 mal angesehen
    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      Ich bin ein Spielkind! :D

      Ich spiele gern mit der freeware Photoscape.
      Da gibt es herrliche Filmsimulationen, Miniaturfilter, gefakte Schärfentiefe, Vignetten, Cross-Processing, SW und sämtliche üblichen Verdächtigen zur Farb- Kontrast- und Dynamikanpassung. :thumbup:

      Aus einem solchen Bild:



      mach ich mit Cross-Processing, Entsättigung, Gelb/Braunstich, gefakter Schärfenebene, Vignette und Unscharfmaske zum Beispiel sowas:



      :)
      Viele Bilder in meinem Flickr sind auf ähnliche Weise "gespielt". Mir gefällts. :cheers:
      Bilder
      • swapscP9250471.JPG

        132,9 kB, 1.000×680, 2.606 mal angesehen
      • swaP9250471.JPG

        193,03 kB, 1.000×680, 2.607 mal angesehen

      Ständig lese ich, die Sensoren meiner Kameras seien veraltet. Nur merke ich selbst nichts davon...
    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      Klasse Thema! :D :mrgreen:

      Photoshop: Extrudieren, Tiefen/Lichter, Autokontrast.

      [img]http://www.lumorama.de/dft/pfau2.jpg[/img]

      vorher:
      [img]http://www.lumorama.de/dft/pfau1.jpg[/img]

      Photoshop: Korneffekt "Anisotrop" (unten wieder das Original)

      [img]http://www.lumorama.de/dft/anisotrop2.jpg[/img]
      [img]http://www.lumorama.de/dft/anisotrop1.jpg[/img]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von yussuf ()

    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      Mit dem anisotropie-Filter habe ich vor ein paar Jahren auch mal herumgespielt, lässt sich ganz gut mit kärftiger Schärfung und auch dem Entrauschfilter von Photoshop verbinden. Das Bild ist noch mit meiner inzwischen in den Ruhestand gegangenen Sony dsc-p100 aufgenommen. :)

      vorher:


      nachher:
      Bilder
      • DSC07979_ps_v3.jpg

        255,04 kB, 900×900, 2.561 mal angesehen
      • DSC07979.jpg

        199,23 kB, 800×624, 2.557 mal angesehen
    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      "Subjektiv" schrieb:



      - Filter "Impressionistisch"


      'Kubistisch' wäre angesichts des Ergebnisses passender ;-)
      Sieht aus wie eine Mehrfachbelichtung.

      @Flash: Nach der Bearbeitung sieht das Bild aus wie aus einer aktuellen Sony... :mrgreen: :duck:
      (SCNR)
      www.stefansenf.de
      Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
      Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von le spationaute ()

    • Re: Filter - aber mal so richtig!





      Als fast 69jähriges Spielkind scheut man auch vor einem Ölgemälde-Filter nicht zurück.

      Zoner, automatische Tonwertkorrektur, Filter Pinselbreite 25

      Gruß Uli

      P.S. In dem Alter ist man vor nix mehr fies :pink:
      Bilder
      • IMGP7689ooC.jpg

        235,07 kB, 1.200×803, 2.533 mal angesehen
      • IMGP7689.jpg

        255,24 kB, 1.200×803, 2.531 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von romerike berge ()

    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      @spationaute:
      @Flash: Nach der Bearbeitung sieht das Bild aus wie aus einer aktuellen Sony... :mrgreen: :duck:
      (SCNR)
      :mrgreen:
      Jupp, bei Gras und Gefieder kuckt die Technik natürlich ungewohnt aus, da würd' ich die Filter auch nicht ernsthaft hernehmen. Manche Motive vertragen es aber ziemlich gut, wenn man Rauschen, kleine Bildfehler & Unschärfen so beseitigt, Flächen, die für das Auge glatt sein dürfen, glättet. Das Bild hier habe ich z.B. ähnlich bearbeitet, per Versetzen-Filter die Kanten etwas zusammengeschoben (etwas fortgeschrittene Photoshopspielerei aber interessant) und noch etwas künstliches Rauschen hinzugefügt. Das Bild habe ich als 60*40 Abzug daheim, wirkt sehr sauber und nicht unnatürlich.
      100% crop aus 12mpixel:
      Bilder
      • crop.jpg

        42,6 kB, 427×319, 2.505 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flash ()

    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      "ghooosty" schrieb:

      ... Probier mal Alien Skin Bokeh, dass bekommt das halbwegs realistisch hin :thumbup: ... .

      Ich liebe diese 200$ Tipps... wahrscheinlich läuft das Plugin dann auch nur noch in PS (was ja natürlich jeder haben muss) *kopfschüttel*
      EBV :daumenhoch:

      Sony α7II - SEL2870 - LA-EA3
      Sony α77II - SAL 1650 - SAL70300G SSM - Tamron 150-600 G1 - Sigma 10-20mm - Tamron 18-250mm
    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      "ghooosty" schrieb:

      ...Norbert, an der "gefakten Schärfenebene", musst du aber noch arbeiten *g*.


      Die hab ich für den Thread extra etwas abrupt gemacht, damit's auffällt. :) Das geht auch mit Photoscape besser und lässt sich schön legen/dosieren.

      Ständig lese ich, die Sensoren meiner Kameras seien veraltet. Nur merke ich selbst nichts davon...
    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      ...Ging eigentlich mehr um die Struktur der Unschärfe selber, Norbert.

      Das Programm habe ich empfohlen, da es mit das beste in dem Bereich ist. Für Kameras haben hier auch irgendwie alle 1000sende von Euros übrig, da darf dann auch mal so eine Empfehlung mit rein. Zumal es auch eine Hilfe für diejenigen sein soll, die sowas selber gerne machen wollen, oder nach adäquaten Lösungen im Netz suchen. Brauchst also nicht mit dem Kopf zu schütteln, Host...
    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      Gleich mal präventiv: themenfremde Diskussionen - um nicht zu sagen persönliche Aversionen! - bitte ausschließlich per PN ausfechten. Falls hier egal von wem versucht wird, diesbezüglich weiter zu zicken, werden wir rigoros löschen! Danke.

      Ständig lese ich, die Sensoren meiner Kameras seien veraltet. Nur merke ich selbst nichts davon...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von manolo ()

    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      Das "Aquarell entstand aus einer Zwangssituation :mrgreen: das ist eine Serie von 3 Bildern, die ich gerne auf A4 drucken wollte.
      Leider wurden die mal mit der Nikon 950 (2Mpx) gemacht...mit etwas "Entzerren und Zuschneiden" waren dann nicht mehr genügend Pixel für einen sauberen A4-Druck über.
      Deshalb hab ich das dann auf diesen Aquarell-Look getrimmt und auf Leinen gedruckt...sieht mit Holzrahmen und Passepartout fast echt und richtig gut aus
      Bilder
      • i-2005-026-aquarell-kl.jpg

        161,25 kB, 671×1.000, 2.361 mal angesehen
      Vom PC mit Tastatur und Maus
    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      "Subjektiv" schrieb:

      Ich frag' mich oft, wer die eigentlich braucht, denn "ernsthafte" Fotografen meiden die Dinger natürlich strikt wie ein Wagner-Fan etwa Lady Gaga. Und wer sie verwendet (die Filter, natürlich), sorgt dafür dass es niemand merkt.


      Ich lehne mich mal ein Stück in's OT. Mein Filter, wenn ich selektiver wahrnehmen will als es die Kamera erlaubt: 'Hand am Arm'


      Aber da ich den Thread nicht sprengen will ( ;-) ), hier noch mein bevorzugtes Betätigungsfeld für offensiven Filtereinsatz, das iPhone:
      [img]http://www.digitalfototreff.de/download/file.php?id=3126[/img]

      Die Bearbeitung hier war im Wesentlichen Pixlromantic, das es ja auch als Stand-Alone und für den Browser gibt.
      Bilder
      • whatsinmypocket.jpg

        149,37 kB, 900×672, 2.314 mal angesehen
      www.stefansenf.de
      Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
      Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von le spationaute ()

    • Re: Filter - aber mal so richtig!

      "le spationaute" schrieb:

      "Subjektiv" schrieb:



      - Filter "Impressionistisch"


      'Kubistisch' wäre angesichts des Ergebnisses passender ;-)
      Sieht aus wie eine Mehrfachbelichtung.

      @Flash: Nach der Bearbeitung sieht das Bild aus wie aus einer aktuellen Sony... :mrgreen: :duck:
      (SCNR)


      Das mit dem Kubismus hatte ich mir auch schon überlegt. Stimme Dir zu, aber wahrscheinlich hat L. Feininger die Rechte nicht rausgerückt. :winke:
      Und das mit der aktuellen Sony ist aber gar nicht nett :o_o: . Aber dieser "Glanzlack-Effekt" ist echt witzig - muss ich direkt mal experimentieren ...