Welches Druckerpapier

  • Ich habe einen HP Farblaser-Drucker CP1025 und will mal das Drucken von Bildern auf DIN A4 testen. Gibt es hier gravierende Unterschiede beim Fotopapier, wer kann hier eine Empfehlung abgeben. Eignet sich Hochglanz oder matt eher, oder ist das für die Qualität nebensächlich und nur Geschmacksache.

    Aktuell: Nikon D7000 mit Sigma 18-200 C und AF-S 85/1.8, Panasonic FZ82 und immer dabei: Huawei P30

  • Hochglanz oder matt ist eher Geschmacksache bzw. abhängig vom Motiv. Ich persönlich bevorzuge matt.
    Falls der Drucker nicht kalibriert ist, wovon ich ausgehe, würde ich bei der Wahl des Papiers vorsichtig sein. Da ist von Farbabweichung bis extremer Farbstich über das gesamte Bild alles möglich. HP-Papier wäre optimal, allerdings auch teuer in der Anschaffung.


    Quote from "Klick"

    ... und das Geld.


    Das will er ja drucken.

    Ich spreche fließend sarkastisch, mit ironischem Akzent!

    Edited once, last by Equinox ().

  • Quote from "Klick"

    Spar dir die Zeit und das Geld.


    Ohne Begründung von "Wieso und Warum" aus meiner Sicht nicht sehr hilfreich.



    Ich habe hier einen Samsung Farblaser, einer von der günstigeren Sorte.
    Aber ich bekomme mit dem Teil keine wirklich ansehnlichen Bilder ausgedruckt, egal mit welchem Papier. Selbst mit dem originalen von Samsung nicht.
    Wenn ich das gleiche Bild am Tintenstrahler von HP ausdrucke, wandert das aus dem Laser sofort in den Shredder.
    Vielleicht bin ich einfach auch nur zu blöd, den Laser richtig einzustellen. Wobei ich am HP auch nur Papier und Fotomodus einstelle.


    Und nein, es liegt nicht an falsch dargestellten Farben, sondern an der Qualität des Ausdrucks selber.

  • Wenn man 1A-Qualität haben möchte, dann ist ein Laserdrucker einfach die falsche Wahl.
    Zudem ist vollflächiger Farblaser-Druck auch eine recht kostspielige Angelegenheit, wenn man viele Fotos drucken möchte, dann ist ein bestellter Print vom Ausbelichter die bessere Wahl.


    Nichtsdestotrotz drucke ich mit meinem Farblaser auch ab und zu Fotos.
    Es ist einfach bequem, wenn man ein Bild sofort in der Hand hält. Die Qualität mag mit einem guten Tintenstrahl-Drucker nicht mithalten, aber um mal schnell ein Bild zu zeigen oder um ein A4-Foto für einen Bilderrahmen zu drucken reicht sie mir allemal.
    Ich habe auch schon eine Fotomappe A4 gemischt gestaltet mit Fotos vom Ausbelichter und vom Farblaser ... einen Unterschied hat da noch niemand festgestellt.
    Ja, es geht besser ... aber als "schlecht" würde ich die Fotos nicht bezeichnen, wir befinden uns einfach auf einem sehr hohen Niveau.
    Wenn ich mir meine Fotos aus analogen Zeiten angucke, die müsste ich nach heutigen Standards wohl alle wegschmeißen ;)


    Ich helle die Fotos übrigens auch meist etwas auf vor dem Druck, weil sie mir sonst zu dunkel erscheinen.

  • Ich muss auch sagen, dass ich mir das Geld lieber sparen würde. zuhause wird es ja nie so perfekt wie im laden. ich gehe meist in die drogerie und druck mir dort am sofortautomaten was aus, wenn ich etwas sofort brauche. ich denke da kommst du genauso teuer, da fotopapier für zuhause ja auch einen recht hohen preis hat leider.

  • ...Ich habe früher recht viel gedruckt, aber inzwischen bestelle ich alles bei Saal Digital. Man kann sich wirklich die Zeit und das Geld sparen. Diese Drucke sind schweine teuer, es sieht einfach nie wirklich richtig gut aus und bei einem Farb Laser, wird die Sache nur noch gruseliger...

  • Also ich bentze super gern das Druckerpapier von HP. Ich nehme meistens das glänzige, da ich finde, das bei mattem Fotopapier die Bilder immer dunkler werden. Ich hatte vorher günstiges Fotopapier, aber damit war ich nicht so zufrieden. Ich kaufe mein Fotopapier und auch normales Druckerpapier immer hier: Link zum Shop entfernt Innerhalb von 24 h wird mir das geliefert, so dass es mir nie ausgeht. ;-)

  • Hallo Tascho,


    ich persönlich lasse meine Fotos lieber direkt im Photostudio o.ä. erstellen bzw. ausdrucken.
    Das mit dem selber Drucken hat bei mir irgendwie noch nie so richtig gut geklappt - egal wie teuer das Papier war.
    Ich glaube, wenn du es vom Profi machen lässt, ersparst du dir viel Zeit, Geld und Nerven ;-)


    Viele Grüße
    Oliver