Wolken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also, nach eingehenden Beratungen mit dem Senat der Foren-Mitglieder, starte ich mal den Versuch eines WOLKEN Threads. Nach dem Motto "Da oben ist immer irgendetwas los" lade ich ein, Fotos zu zeigen von Wolken, die besonders eindrucksvoll, gewaltig, zart oder sonstwie besonders sind, von Wolken mit denen sich Formen assoziieren lassen, oder die vielleicht besonders kurios oder auch selten sind. Gewitterfronten, Föhnfische, Sturmwalzen, Eiswolken, leuchtende Nachtwolken, Wolken von unten und von oben ...

      Spielregeln:

      1. das eigentliche Motiv sollte schon die Wolke oder Wolkenformation sein. Also nicht "Landschaft mit obligatorischen Wolken drüber", sondern schon ein deutlicher Fokus auf die Wolken selbst. Alles andere ist "Beiwerk".
      2. Darf Landschaft etc. mit auf dem Bild sein? Ja - denn viele Wolken wirken erst richtig, wenn man ein wenig Landschaft (Gebäude, Bäume, ...) als Referenzpunkt im Bild hat. Wolken haben auch eine Art natürliches Habitat (Hochgebirge, Ozeane, Großstadt, Feld, Wald, Wiese, ...), und das gehört oft dazu. Auch ein Heißluftballon, ein Drachen oder eine Kirchturmspitze kann ruhig mal mit im Bild sein. Aber bitte Punkt 1) dabei nicht außer Acht lassen.
      3. Filter / Nachbearbeitung / Veränderung durch EBV? Ja, denn das ist bei vielen Wolkenbilder unverzichtbar, um die Kontraste, Konturen usw. rauszuarbeiten. Macht die Bilder so interessant und faszinierend wie möglich.
      4. Meteorologische Erläuterungen sind hoch willkommen (was sind das für Wolken, wo und wie entstehen sie) - aber nicht vorgeschrieben. Dürfen auch gerne in den Kommentaren erfolgen.
      5. Bildkritik: ja, erlaubt und erwünscht. Dies ist zwar nicht der "Kontaktabzug", wo sich Einzelbilder der Diskussion stellen, aber eine (wie üblich: konstruktive) Auseinandersetzung auch mit dem fotografischen Aspekt der Wolkenfotografie ist durchaus erwünscht.
      6. Nebelbänke, Föhnwalzen etc. zählen auch mit als Wolken, aber bitte nicht einfach irgendwelche Nebelbilder hier einstellen, sondern nur besonders markante oder sehenswerte Formationen.
      7. Serien >5 Bilder bitte als Vorschau einstellen, aber Einzelbilder im (erlaubten) Vollformat.

      Es wird wohl ein paar Überschneidungen geben, z.B. zum Wetter-Sammel-Thread. Aber ich denke, solange hier neue Fotos gezeigt werden, ist das nicht weiter schlimm.

      So, ich mache mal den Anfang mit ein paar Beispielen:

      Kleine "UFO"- Wolke (Föhnfisch)


      Das hier sind einfach nur mächtige Cumuli (noch nicht bösartig)


      Ich vermute hier eine Böen-Walze, aber es kam keine Bö ...


      Gemäß Braunrotgraus Vorschlag habe ich die Tiefen im Landschaftsteil mal selektiv noch etwas aufgehellt (mit dem JPG Illu und Pinsel). Die Wolken hatte ich grade mit viel Mühe auf den jetzigen Zustand eingestellt, da wird nichts aufgehellt.

      Gleichzeitig möchte ich gleich hier im Start-Beitrag alle ermuntern, in diesem Thread durchaus auch mal unterschiedliche Bearbeitungsalternativen der gleichen Wolke vorzustellen, wenn das Sinn macht. Wir wollen die fotografische Seite ja nicht aus den Augen verlieren. ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Subjektiv ()

    • Es ist gut, dass du den Thread gemacht hast. :daumenhoch:

      Wolken sind ein sehr spannendes Thema, leider von mir immer etwas vernachlässigt. Wolken müssen mMn gestalterisch sehr oft "verstärkt" werden und in Struktur und Verlauf/Dynamik herausgearbeitet sein. UWW, Grau- und Grauverlaufsfilter sowie Tonemapping können da nützliche Hilfsmittel sein.

      Hier mal was "Tonegemapptes":

      lg, Achim

      (Von mir eingestellte Bilder dürfen grundsätzlich bearbeitet und bei DFT gezeigt werden.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von aeirich ()

    • Reine Wolkenbilder - also mit kaum Landschaft - habe ich leider keine. Ich hoffe ich habe das Thema nicht verfehlt.

      Dieses Bild habe ich schon mal gezeigt, finde aber dass es hier besser hingehört.
      "Altocumulus lenticularis" laut Schweizerischem Wetterbericht, im Volksmund auch Föhnfische genannt, über Lörrach



      Hier handelt es sich wohl um Schäfchenwolken - Ostsee bei Rügen und Chiemsee



      Gewitterwolken (Cumulonimbus) - Rügen und Lörrach



      Eine Schlechtwetterfront am Mittelmeer



      Leider keine Ahnung wie man diese Wolken nennt (das Wetter war den ganzen Tag so) - Chiemsee



      Eine einsame Wolke (mir gefiel die Form)



      Das Schweizer Mittelland wird im Nordwesten vom Jura beschränkt. Im Herbst/Winter ist es sehr oft unter einer dicken Nebeldecke. Wenn diese aufsteigt dann schwappt der Nebel durch Vertiefungen im Jura und fällt dann z.B. ins Basler Land (nach Norden) wie hier:
      Gruß Dieter
      Fotobuch London, Homepage, Canon 80D (60D), EF-S 10 - 22 USM, EF-S 15 - 85 IS USM, EF 100 Makro USM, EF 70 - 300 IS USM

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 11er ()

    • Wenn's um die Wurst ... nein: Wolke geht, ist S/W auch eine interessante Option:



      S/W erlaubt Kontraste und ausgeprägte Konturen, die in Farbe dann schon ziemlich kitschig wirken würden. Meine Erfahrung dabei ist: das farbige Ausgangsmaterial über die einzelnen Farbkanäle schon vor-grillen, und DANN erst in s/w zu konvertieren. Aber vielleicht ist das nur meine mangelnde s/w Technik, und es geht anders herum genauso. Ist nur so'n Tipp, falls es mal jemand von Euch ausprobieren möchte. Die linke Wolke sieht in Farbe nämlich ganz unspektakulär aus, hier nur mal zu Vergleichszwecken:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Subjektiv ()

    • Subjektiv schrieb:

      ... das farbige Ausgangsmaterial über die einzelnen Farbkanäle schon vor-grillen, und DANN erst in s/w zu konvertieren...
      Das mache ich auch häufig, aber nicht immer, z.B. hier. Da war aber noch ein Verlaufsfilter drauf und die Stimmung war eh schon dramatisch nach dem abziehenden Gewitter. (Calais, Kanalküste, übrigens top Fotolocation)



      P.S.: auf Vorschau geändert. Danke für untenstehenden Hinweis.
      lg, Achim

      (Von mir eingestellte Bilder dürfen grundsätzlich bearbeitet und bei DFT gezeigt werden.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von aeirich ()

    • Aus gegebenem Anlass nochmal die Bitte, die Bilder als Vorschau einzubetten. Die Admins schlagen das in anderen Sammelthreads regelmäßig vor, um die Ladezeiten erträglich zu halten (nicht jeder von uns hat Zugang zu High-end Netzen), dann halten wir es hier genau so. Einverstanden?


      Die Technik macht Fortschritte, und wir sind hier längst zu Voll-Bildern übergegangen. Lediglich bei größeren Serien bitte ich zu überlegen, ob die nicht übersichtlicher darstellbar sind, wenn man sie als Vorschau zeigt und sich die Vollbilder mit der Dia-Show Funktion ansieht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Subjektiv () aus folgendem Grund: Hat sich über die Jahre verändert.

    • geebo schrieb:

      Reine Wolkenbilder gibt es bei mir auch nicht, da ich die meistens ziemlich fade finde, so ganz ohne Eyecatcher.
      Yepp - genau deshalb habe ich die Spielregeln ja auch so formuliert, dass es keine "reinen" Wolkenbilder sein müssen. Die Wolken sollten lediglich in eindeutiger Weise das Hauptmotiv des Fotos sein. Deine Serie passt da wunderbar rein (genauso wie die vom 11-er Dieter). Ich hatte ehrlich gesagt gehofft, dass wir Dein Foto von der Koblenzer Feste hier noch einmal zu sehen bekommen, dieses und eine Handvoll anderer verstreuter User-Bilder waren für mich mit der Auslöser, diesen Strang ins Leben zu rufen - also danke für's Einstellen. (Ich kann ja immer noch nicht glauben, dass das völlig ohne EBV so ausgesehen hat - die Wolken kommen auf meinem Monitor tintenblau rüber; aber das entspricht voll und ganz der Spielregel Nr. 3 "Macht es so interessant wie möglich". Trotzdem - die Neugier auf das Ausgangsmaterial bleibt ... ;-) ).

      Sehr gut gefallen mir übrigens auch die rosa "Front-runner" mit dem Bildstock im VG. Hoffentlich bekommen wir noch viele solche kaum wiederholbare Augenblicke hier als Beiträge zu sehen.

      Das Gute an Wolken ist: genau DIESES eine Motiv lässt sich nur ganz schwer wiederholen :mrgreen: , Wolken sind einfach einmalig!
    • Axel schrieb:

      Geht das mit Vorschau auch bei verlinkten Bildern?
      Weiß ich leider auch nicht, Axel. Klärung solcher technischer Fragen aber bitte nicht hier im Wolkenthread, sondern im Forum unter "Wie geht das?". Als Initiator dieses Threads hier bitte ich darum, die Bilder hochzuladen und als Vorschau einzustellen, weil die Links zu externen Quellen mit der Zeit erfahrungsgemäß oft nicht mehr funktionieren. Das ist dann schade, wenn man nach 1 Jahr nur noch tote Links im Sammelalbum hat. O.k.?