Canon EOS 6D MarkII

    • Canon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuer 26MP Dual-Pixel-Sensor und 5-Achsen Bildstabi, drehbares Display.... das hört sich für Canonisten traumhaft an....
      In meinen Augen eine der besten Canons der letzten Jahre (oder sogar DIE Beste). Besonders mit dem Bildstabi hätte ich niemals gerechnet!

      ...Nikon, die Luft wird dünner....
      Sony A7R - Novoflex ASTAT - viel Minolta MC/MD, Canon nFD und Tamron-Glas
      Olympus OM-D E-M5 - viel Panasonic- und Olympus-Glas ...wieder häufiger mit dabei
    • Heiko_R schrieb:

      Neuer 26MP Dual-Pixel-Sensor und 5-Achsen Bildstabi, drehbares Display.... das hört sich für Canonisten traumhaft an....
      In meinen Augen eine der besten Canons der letzten Jahre (oder sogar DIE Beste). Besonders mit dem Bildstabi hätte ich niemals gerechnet!

      ...Nikon, die Luft wird dünner....
      ...Also wie Visual schon schreibt, es ist kein Stabi an Board, es ist reiner elektronischer Fake.

      Für die 5D MKIV dürfte sie bei reinen Fotografen der Sargnagel sein, in Sachen Video ist sie komplett outdated. Aber für Video kauft ja auch keiner mehr eine 5D MKIV, dürfte also wirklich eng werden.
      Es ist sehr schade, dass man seitens Canon nicht den Mut hatte, mal mit einem elektronischen Sucher um die Ecke zu kommen.

      Für Canon wird das sicherlich ein erfolgreiches Modell werden, allerdings nicht wirklich im positiven Sinne, denn diese Kamera zieht Kunden von der 5d MKIV ab und holt sie in den preislich günstigeren Sektor. Bei der 1D Serie geschah sowas bei der Einführung der 5D MKIII, welche die Pros in die niedrigere Gruppe holte und nun wird das wieder passieren. Solange der Gewinn stimmt, alles ok... .
    • ghooosty schrieb:

      ...Also wie Visual schon schreibt, es ist kein Stabi an Board, es ist reiner elektronischer Fake.

      Für einen Fake funktioniert das in der M5 aber verdammt gut.

      ghooosty schrieb:

      Für die 5D MKIV dürfte sie bei reinen Fotografen der Sargnagel sein, in Sachen Video ist sie komplett outdated.

      Bei Ausspielung auf Youtube und den meisten aktuellen Sichtgeräten in Kombination
      mit der durchschnittlichen Sehleistung der Bevölkerung sehe ich für 4k noch auf längere
      Sicht keine Notwendigkeit. Ich sehe nichts was mir die 6D MkII schmackhafter machen
      würde als die 5D MkIV. Sargnägel sehen anders aus.

      ghooosty schrieb:

      Aber für Video kauft ja auch keiner mehr eine 5D MKIV, dürfte also wirklich eng werden.

      *Nur* für Video nicht, aber daß man sie dafür nicht einsetzen könnte ist auch weit
      von der Wahrheit entfernt.
      Visual Pursuit - 2 Mietstudios, Hensel Rentstation, Fotografie, Workshops - visualpursuit.de
    • ...Fake bleibt Fake. funktioniert bei den anderen auch, wenn man es möchte, aber sie kombinieren Hardware + Software Stabi. Technischen Rückstand durch Marketing-Gewäsch ausgleichen zu wollen, ist jedenfalls nicht die feine englische Art.

      Kein normaler Mensch, der noch auf einen halbwegs gepflegten Workflow achtet, würde eine 5D MKIV als echte 4K Videocam bezeichnen. Den Bock, den sie sich da bei der 5er geschossen haben, wird nur Canon selber verstehen. Es ist ja nicht mal eine KB-Videocam, sie ist kurz vor mFT. Nicht umsonst laufen die Videoleute in Scharen im Hafen von Panasonic und Sony ein.

      Dein Argument, die Leute brauchen kein 4K für Youtube und Co ist leider nicht mehr stimmig. Ich selber teile deine Meinung, wer braucht das, aber die produzieren inzwischen zu großen Teilen in 4K. Ich habe die Frage dort auch schon mehrfach gestellt, für was 4K, aber ich habe das Gefühl, als wenn wir hier in Deutschland diesbezüglich schlicht hinterherlaufen. Die zusätzlichen Möglichkeiten die es bietet, sind natürlich nicht von der Hand zu weisen...
    • Mal gespannt wie sich der neue Sensor unter Testbedingungen so gibt. Wirklich sehr angetan vom Sensor war ja dpreview von den ersten Tests mit einer Vorproduktionskamera nicht gerade. Dass der Qualitätsabfall zum Rand hin bei nicht L Objektive recht gross sei, hört sich auch nicht gerade gut an. Mal sehen.

      Aber sonst würde sie mir schon gefallen. Endlich Schwenkdisplay und schneller Autofokus unter Liveview. wie bei der 80D inklusive dgl. Anzahl Kreuzenesoren etc...und gottseidank KEINEN elektronischen Sucher. Auf 4K kann ich auch sehr gut verzichten. Und akzeptabler Preis.
      Gruß Dieter
      Fotobuch London, Homepage, Canon 80D (60D), EF-S 10 - 22 USM, EF-S 15 - 85 IS USM, EF 100 Makro USM, EF 70 - 300 IS USM
    • Entnommen aus dem Video zur 6D Mark II von Canon. Siehe hier



      So sind die ebenfalls 45 AF Felder bei der 80D verteilt. Entnommen aus dem Video zur 80D auf der Canon Webseite, siehe hier



      sehe grad da war MIC schneller. Egal
      Gruß Dieter
      Fotobuch London, Homepage, Canon 80D (60D), EF-S 10 - 22 USM, EF-S 15 - 85 IS USM, EF 100 Makro USM, EF 70 - 300 IS USM

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von 11er ()

    • Demo schrieb:

      die AF-Punkte Verteilung lässt sich doch hoffentlich verändern? ?(


      bei 2:32 sieht man de sehr zentralen AF Punkte ||
      ...Es soll und darf nicht sein, Demo. Bei der Nikon D610 isses ja das selbe.

      Mal schauen, wenn sie irgendwann bei 1200€ angekommen ist, kann man ja mal drüber nachdenken. Fand die alte schön handlich. Ich nutze meine 5D MKII heute noch bei Events für die ganzen Blitzgeschichten. Wäre also eine gute Variante für den Austausch... .
    • Nach den vielversprechenden Verbesserungen in Sachen Dynamikumfang bei der 80D und 5D IV kann sich die 6D Mark II hingegen in dem Punkt leider kaum von ihrem Vorgänger absetzen:

      Canon 6D Mark II dynamic range falls behind modern APS-C cameras: Digital Photography Review
      Nikon D750 - Sigma 35mm F1,4 DG HSM Art - AF-S Nikkor 20mm 1:1,8 G ED - AF-S Nikkor 70-200mm 1:2,8G IF-ED VR - Nikon SB-700
    • PhilippV3 schrieb:

      Nach den vielversprechenden Verbesserungen in Sachen Dynamikumfang bei der 80D und 5D IV kann sich die 6D Mark II hingegen in dem Punkt leider kaum von ihrem Vorgänger absetzen:

      Canon 6D Mark II dynamic range falls behind modern APS-C cameras: Digital Photography Review
      ...Die Kritik kam ja direkt instant. Ein weiteres Zeichen dafür, wie es um den geistigen Zustand dieses Unternehmens steht. Das ist wie indirekte Werbung für Sony. Ich verstehe nicht, wie arrogant ein Unternehmen agieren kann und derartig veraltete Technik auf den Markt schmeisst. Wie sollten hierbei nicht vergessen, die Sensoren der 80D und 5D MKIV sind besser als ihre Vorgänger, aber immer noch nicht auf dem Level der Konkurrenz. Überlegt euch mal, wie alt die 36Mpix Sensoren von Sony sind und das sie noch heute die Bestwerte bezüglich der Dynamik halten. Sowas bekommt man in einer Pentax K1, welche das selbe Preisniveau wie die 6D MKII bei Markteinführung hat. Eine neue 6D wirkt wie ein veralteter Haufen Schei**e gegen solche Geräte, es ist einfach nur noch peinlich...
    • ..pfuhh.."falls behind modern APS-C" hört sich echt mies an. *enttäuschung*

      Ich nenne aktuell die 6D mein Eigen und war doch recht gespannt, wie sich die Vers. II im Vergleich dazu präsentieren und eins drauflegen wird können. Ok, mehr Fokuspunkte, aber weiter?! Es scheint so, als ob Canon mit diesem Modell nur eine "Notlösung" auf den Markt schmeiß ohne Ausblick auf einen Aufschwung und nebenbei die eigenen hochpreisigen Modelle einzementiert werden sollen, wobei man anscheinend total vergisst, welche Schmuckstücke die Konkurrenz grad regelmäßig aus dem Hut zaubert.

      Die 6d war bei Markteinführung wenigstens punkto HighISO eine Wucht. Womit will die Neue aufwarten und anziehen? Als Hobbyfotograf ist mir der finanzielle Sprung Richtung 5D IV zu hoch, das rentiert sich einfach nicht. Ich werde mir diese High-End-Modelle deshalb sowieso nicht leisten (wollen) - ein Umstieg nur wegen der besseren Fokuspunkte wäre doch idiotisch.
      Für mich bedeutet das definitiv für die nächsten Monate / Jahre: WARTEN - WARTEN - WARTEN und zusehen, wie der Abstand zu den anderen Marken anscheinend immer gewaltiger wird. Was hilft's, wenn die 6d II in 2-3 Jahren etwas billiger sein wird - wenn sie grob betrachtet jetzt schon nicht konkurrenzfähig ist?!

      Hätte ich weniger Linsen, würde ich wohl bei einer Aufrüstung jedenfalls die Marke wechseln. Wer will schon max. Durchschnitt, wenn's ums gleiche oder weniger Geld viel bessere Werkzeuge gibt - so ehrlich muss ich als Canon-Besitzer derzeit wohl sein, und das schmerzt bzw. bedeutet im Endeffekt auch, dass die eigene Ausrüstung grad stark an Wert verliert.
      Dieses absichtliche Verstümmeln und bewusste einbauen von "Mängeln" wird Canon nicht wieder an die Spitze zurück bringen.
      Innovation und neue Ideen müssten her - mit Blockieren und stur den Preis in die Höhe treiben wollen wird's meiner Ansicht nach nicht funktionieren.
      Ich versteh' Canons Logit somit nicht...:(
    • Ich überlege gerade ernsthaft, wie ich mit meinem alten Sche*ss-Geraffel überhaupt Bilder machen kann... :duck:

      Btw., mal sind es zu wenig Fokuspunkte, dann ein zu kleiner Puffer oder lahme FPS. Früher waren es fehlende ISO, nun in Zeiten von ISO > Million ist es fehlende DR.
      Irgendwas fehlt ja immer an jeder neuen Kamera. Das Gejammer im blauen IdiotenTechnikforum guck ich mir lieber erst gar nicht an.
      Solange eine 6D Mk.II in 98% aller Fälle mehr kann als ich würde mir das Gesamtpaket mehr als reichen. Und ob eine fipselige Spieli-Sony mehr DR hat, ist doch völlig wumpe.
      Just my five cent. :cheers:

      Ständig lese ich, die Sensoren meiner Kameras seien veraltet. Nur merke ich selbst nichts davon...
    • Kojote schrieb:

      Was hilft's, wenn die 6d II in 2-3 Jahren etwas billiger sein wird - wenn sie grob betrachtet jetzt schon nicht konkurrenzfähig ist?!

      Na ja, das ist aber genau genommen nicht grob betrachtet, sondern beschränkt die Betrachtung ja auf genau ein Merkmal dieser Kamera, nämlich den Dynamikumfang bei Basis-ISO. Dieser löst nun sicher keine Begeisterung aus und stößt zurecht bei vielen gerade auf enormes Unverständnis (weil Canon es erwiesenermaßen besser könnte, wenn sie es wollten), aber es bleibt letztlich nur ein Merkmal von vielen...
      Nikon D750 - Sigma 35mm F1,4 DG HSM Art - AF-S Nikkor 20mm 1:1,8 G ED - AF-S Nikkor 70-200mm 1:2,8G IF-ED VR - Nikon SB-700
    • ...ich formulier's anders:
      A) Meine 6d hat mich damals ca. 1.600,- Euro gekostet und ich war / bin mit dem Kauf insgesamt sehr zufrieden, bilde mir jedoch ein, dass bei anderen aktuellen System der Konkurrenz derzeit ausgereiftere und bessere Hardware eingebaut wird, was in schwierigen Situationen mehr Toleranz für menschliche Unzulänglichkeiten (sprich, was ich selbst bei der Aufnahme verbocke) zulässt und event. nachträglich novh repariert werden kann.
      (Das Foto des Paares mit Hund am Strand beispielsweise... )

      Im Verhältnis zu dem, was ich besitze, bin ich pers. nicht bereit, 2.000,- für diese 6d II zu investieren, weil ich den "Mehrwert" trotz AF und Klappdisplay,... von bisher gelesenen für mich nicht erkenne.

      B) Hätte ich die 6D noch nicht und würde mir eine neue Kamera anschaffen wollen, so käme die 6D IIer auf Grund der starken Konkurrenz auch nicht in Frage...(Preis-Leistung gefühlt nicht optimal)

      @manolo - ja, auch mein Problem ist fast zu 100% hinter dem Sucher zu finden, deshalb muss ich trotzdem nicht zwangsläuft ein Idiot sein, sondern interessiere mich eben für mein Hobby und schmökere gerne, was es Neues gibt und ob mich das reizen könnte (sofern das Budget passt)...Träumen wird man dürfen, nicht wahr?! :)