Bye, bye Lightroom...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eben habe ich versucht, eine Testversion herunterzuladen. Und was muss ich sehen*

      ernst.w@***.info looks fake or invalid, please enter a real email address.

      Super, dort kennt man noch immer nicht die TLDs, die vor Jahrzehnten eingeführ wurden. [img]https://www.digitalfototreff.de/wcf/images/smilies/icon_e_surprised.gif[/img] Und wie komme ich nun an Exposure X4?
      Liebe Grüße
      Ernst
      weinzettl.info
    • Vielleicht machen sie auch eine Abfrage auf den MX-Record in Kombination mit Whitelisting.
      Ich hab auch eine eigene Domain, aber lasse die Mails über Host Europe laufen (noch, werde zu Netcup umziehen) und probiere das später mit meiner eigenen Adresse. Der MX-Record bei mir dürfte ein well-known Server von Host Europe sein, daher erwarte ich keine Probleme. Aber ich berichte dann. Ansonsten müsstest Du es mit einer standard web.de Adresse o.Ä. probieren. Falls man die Installation ohne Eingabe der Mailadresse machen kann, kann ich Dir auch einen Download bereitstellen.
      Betreibst Du einen eigenen Server?
      LG
      Lars

      Derzeit nur Panasonic TZ71
    • CaptainIglo schrieb:

      Vielleicht machen sie auch eine Abfrage auf den MX-Record in Kombination mit Whitelisting.
      Da wären mir keine "bösen" Einträge bekannt. Eigener Mailserver, bislang keinerlei Probleme während der letzten fünfzahn Jahre. Außer auf Websites, die noch Prüfalgorhythmen drinnen haben, die nur COM- und DE- TLDs kennen. ;)


      CaptainIglo schrieb:

      Ansonsten müsstest Du es mit einer standard web.de Adresse o.Ä. probieren.
      Sicher nicht. :lol: Ansonsten verzichte ich eben auf Exposure X4. Ich bin bis jetzt auch ohne ausgekommen. Was ich sicher nicht mache ist, eine eigene Mailadresse für ein Unternehmen anzulegen, das mir die eigene Unfähigkeit umhängen möchte. Auch solche Adressen müsste ich warten...
      Liebe Grüße
      Ernst
      weinzettl.info
    • Gibt's hier eigentlich jemanden außer mir, der SilkyPix nutzt? Ich finde es hat eine praktische und durchdachte Oberfläche mit der man sehr effizient arbeiten kann. Kaum Effekte weil voll auf RAW-Entwicklung spezialisiert, keine Bildverwaltung. Es kommt auch nicht so schick wie die meisten anderen Programme daher. Die Ergebnisse finde ich aber sehr ansprechend und gut kontrollierbar.
    • In der c't 5/2019 gab es übrigens einen Test diverser LR-Alternativen und die haben da auch Exposure X4 getestet, muss ich wohl irgendwie überlesen haben. Hab das Heft eben nochmal rausgekramt, allerdings kommt Exposure X4 da nicht sonderlich gut weg, wenn es um die Belichtungs-Korrekturen geht. Der Regler für die Belichtung übersteuert demnach wohl recht schnell, die Lichter/Schatten-Korrekturen bewirken wiederum zu wenig und die Einstellungen für Schwarz/Weiss-Punkt "verdienen ihren Namen nicht". Gelobt werden die guten und zahlreichen Effektfilter.

      Na ja, wird wohl trotzdem am besten sein, es mal selbst auszuprobieren... :smile:
      Nikon D750 - Sigma 35mm F1,4 DG HSM Art - AF-S Nikkor 20mm 1:1,8 G ED - AF-S Nikkor 70-200mm 1:2,8G IF-ED VR - Nikon SB-700
    • Ich weiß, c't ist immer eher differenziert und lässt sich nicht ohne weiteres dau herab, echte 'Bestenlisten' zu drucken aber wer hat denn nach Deiner Wahrnehmung bei der c't am besten abgeschnitten?
      www.stefansenf.de
      Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
      Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas
    • le spationaute schrieb:

      Ich weiß, c't ist immer eher differenziert und lässt sich nicht ohne weiteres dau herab, echte 'Bestenlisten' zu drucken aber wer hat denn nach Deiner Wahrnehmung bei der c't am besten abgeschnitten?
      Schwierig zu sagen, der Artikel ist zwar schon ein paar Seiten lang, aber wirklich tiefgehend konnte da dennoch nicht auf jeden einzelnen Konverter eingegangen werden, dafür waren es auch zu viele Programme im Vergleich, getestet wurden ACDSee, Exposure X4, Capture One, darktable, Lightroom, DxO ON1 und RawTherapee.
      Aber am wenigsten auszusetzen gab es eindeutig bei C1 (was jetzt aber auch nicht wirklich überrascht). Lightroom glänzt als guter Allrounder, DxO als Geheim-Tipp, vor allem inkl. der ganzen Erweiterungen. Alle anderen haben ihre Stärken und Schwächen. ON1 und AlienSkin werden als sehr Effekt-lastig beschrieben, was wie gesagt zulasten der Detail-Qualität oder auch der Bedienung geht. Der Schwerpunkt von ACDSee auf Bildverwaltung geht wiederum zulasten des sonstigen Funktionsumfangs, usw. RawTherappe / darktable kommen ebenfalls recht gut weg, aber haben halt Defizite bei Bedienung, Effekten, etc.
      Nikon D750 - Sigma 35mm F1,4 DG HSM Art - AF-S Nikkor 20mm 1:1,8 G ED - AF-S Nikkor 70-200mm 1:2,8G IF-ED VR - Nikon SB-700
    • Harry schrieb:

      inzwischen gibt es eine neue SE-Version (8.0...)
      Verbesserungen??? Keine Angaben dazu gefunden
      Hier kann man Versionen vergleichen, aber die SE-Versionen sind leider nicht dabei. Zwischen Version 4 und 8 hat sich aber einiges getan, z.B. die im Hintergrund laufende Stapelentwicklung, lokale Korrekturpinsel, HDR, editieren von EXIF Daten, deutlich verbesserte Schärfung und Entrauschung, Softproof ...