Batch Bearbeitung

  • Hallo,


    ich habe mal wieder einen Wunsch.


    Ich verkleinere die gleichen Bilder in ein 4K-Format (2160 x 4096 Pixel), ein Full HDMI (1080 x 1920 Pixel) und in eine Größe von 850 x 1000 Pixel.
    Dabei will ich dem Bild jeweils einen Rand zuweisen.
    Dazu benutze ich die funktion "Gleichartige Bearbeitung mehrerer Bilder". Leider funktioniert das Verkleinern der Bilder nur bei der "Ausgabe für das Web" und dort ist die Dateigröße auf 1 MB begrennzt.
    Ich hätte gerne ein Funktion bei der die Bilder verkleinert und nachgeschärft werden können ohne jedoch die Dateigröße zu begrenzen.
    Auf meinem 4K HDR Fernseher sehen die auf 1 MB begrenzten Bilder leider nicht sehr ansprechend aus.


    Vielen Dank im Voraus
    Bernhard

  • Eine andere Möglichkeit:
    Öffne eines der Bilder und vollführe folgende Schritte:
    1. Bild rahmen mit "Rahmen ausdehnen auf" 85:100
    2. Bild>Filter anwenden für 2. Bearbeitungsdurchgang
    3. Bild>Bildgröße... mit längere Seite = 1000
    4. schärfen
    Wenn du jetzt die Stapelbearbeitung aufrufst und die Funktion "Bearbeitung mit den aktuellen Bildeinstellungen" wählst, dann werden auf jedes ausgewählte Bild genau diese vier Schritte angewandt. Dabei brauchst du dann nicht die Funktion "Fürs Web speichern" zu verwenden.

  • Hallo Franz, hallo Bertram,


    vielen Dank für Eure schnelle Antwort.
    Leider hatte ich nicht alles geschrieben.
    Die Bilder haben unterschiedliche Größen und sind teilweise im Hoch- bzw im Querformat fotografiert.
    Die Größe soll nur geändert werden, wenn das Bild größer ist die eingestellte maximale Höhe bzw Breite.


    Jetzt habe ich beide Varianten ausprobiert.


    Die Variante von Franz führt schon fast zum gewünschten Ergebnis.
    Zuerst muss man jedoch die Bilder, die größer sind als die gewünschte Größe verkleinern.
    In der Stapelverarbeitung wird dann der Rand um das Bild gelegt.
    Ich habe den inneren Rand in der Breite von 0,2 % in Schwarz, den mittleren Rand in der Breite von 0,4% in Weiß gewählt und den äußeren Rand mit 0,0% angegeben. Dazu im Dialog "Bild auf Seite platzieren" für den Hintergrund Schwarz eingestellt.
    Allerdings wird die Datenmenge je Bild dadurch bei vielen Bilder vergrößert, was bei der USB2-Schnittstelle am Fernseher zu länger dauernden Bildwechsel führt.


    Bei der Variante von Bertram werden alle Bilder in der Größe geändert, wenn sie nicht zufällig die eingestellte Größe haben.
    Außerdem kann man nicht alle Bilder gleichzeitig bearbeiten, sondern muss erst die Hochformatbilder und dann die Querformatbilder auswählen.


    Beide Varianten sind leider nicht so wie ich mir das vorgestellt habe.
    Ich hätte gerne eine Funktion die genauso arbeitet wie die Funktion "Fürs Web speichern". also eine Funktion bei der ich die maximale Höhe und die maximale Breite angeben kann, bei der aber die Dateigröße nicht begrenzt ist, oder die Grenze so hoch liegt, das auch 4K Bilder bei einer JPG-Qualität von 100% hineinpassen.


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Die Variante von Franz führt schon fast zum gewünschten Ergebnis.
    Zuerst muss man jedoch die Bilder, die größer sind als die gewünschte Größe verkleinern.

    Eigentlich nicht. Hast du vergessen, bei den optionalen Seiteneinstellungen "skalieren auf feste Größe" zu markieren?


    Ich hätte gerne eine Funktion die genauso arbeitet wie die Funktion "Fürs Web speichern". also eine Funktion bei der ich die maximale Höhe und die maximale Breite angeben kann, bei der aber die Dateigröße nicht begrenzt ist, oder die Grenze so hoch liegt, das auch 4K Bilder bei einer JPG-Qualität von 100% hineinpassen.

    Es wäre für uns kein Problem die bisherige Grenze von 1MB beliebig nach oben zu setzen. Wie hoch sollte sie deiner Meinung nach liegen?

  • Die Größe soll nur geändert werden, wenn das Bild größer ist die eingestellte maximale Höhe bzw Breite.

    Das geht mit ji derzeit glaube ich nicht, egal mit welcher Methode. Sobald eine Skalierung gemacht wird, ist die Ausgabegröße immer fest, kleinere Bilder werden vergrößert, größere verkleinert.

  • Das geht mit ji derzeit glaube ich nicht, egal mit welcher Methode. Sobald eine Skalierung gemacht wird, ist die Ausgabegröße immer fest, kleinere Bilder werden vergrößert, größere verkleinert.


    Hallo Franz,


    das funktioniert über den Dialog "Stapel-Bearbeitung" und dann "fürs Web speichern , max. Größe (JPG)"
    dafür muss man aber für jedes Bild eine "todo.jif" anlegen die nur den Rahmen enthält.
    Im Dialog "Parameter für das Speichern und Öffnen" kann man die maximale Höhe und Breite festlegen.
    Diese Werte werden aber nur berücksicht wenn man im "Stapel-Bearbeitung" "fürs Web speichern , max. Größe (JPG)" aktiviert.
    Dann ist aber die Dateigröße auf 1 MB limitiert,



    Viele Grüße
    Bernhard

  • Das stimmt, beim "Web speichern, max. Größe" werden große Bilder verkleinert aber kleine nicht vergrößert. Beim Skalieren mittels "Bild auf Seite platzieren" oder mit Bertrams Methode werden dagegen alle Bilder auf das gleiche Maß gebracht, also zu kleine Bilder auch vergrößert. Wäre das ein Problem?

  • Hallo Franz,


    als Problem würde ich das nicht gerade bezeichnen, aber bei einer starken Vergrößerung leidet die Qualität doch.
    Außerdem haben die Bilder aus bestimmten Gründen die gewählte Größe.
    Nur für die Präsenstation auf Bildschirmen will ich zusätzlich einen Rahmen zeichnen lassen.
    Bertram hat geschrieben, es währe überhaupt kein Problem die Dateigröße bei dem Dialog "fürs Web Speichern, max Größe" entsprechend anzupassen. Da ja auch 8K Bildschirme vor der Tür stehen habe ich schon mal 10MB als maximale Dateigröße vorgeschlagen.
    Es währe schön, wenn Ihr das realisieren würdet.


    Vieel Grüße
    Bernhard