Nikon Service

    • Nikon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nikon Service

      Hallo,

      ich glaube ich muß meine D5300 mal zum Nikon Service schicken. Die Kamera zeigt mit allen meinen Objektiven einen Backfokus. Habt ihr Erfahrungen mit den verschiedenen Nikon Service Points? Wißt ihr wie der Ablauf bei einer Garantiereparatur ist? Da ich die Kamera im Internet bestellt habe, kann ich sie nicht über den Händler einsenden.

      Viele Grüße
      troeter
    • Hallo troeter,

      ich kann nur etwas zum Nikon Service-Point in München Dostal&Rudolf sagen, die Herren und Damen kann man anrufen und sie geben auch bereitwillig Auskunft. Aber wenn Du Deine Kamera trotz Internetkauf bei Nikon registriert hast, kannst Du via die Hompage einen Serviceantrag online ausfüllen und die nennen Dir dann aufgrund Deines Wohnortes den für Dich zuständigen Service-Point. Dann kriegst Du sogar einen kostenlosen Paketaufkleber. In dem Antrag mußt Du halt das Kaufdatum nennen, daraus leitet Nikon dann den Garantieanspruch ab. Und dann ist die Reparatur theoretisch umsonst.

      Etwas offtpic, als ich vor einigen Jahren meine D 700 mit Sensorfilm fast geschrottet hätte, hat mir der Servicepoint in München zunächst einen Kostenvoranschlag erstellt, dessen Betrag aber von der dann von mir genehmigten Reparatur abgezogen wurde. Da die Kamera außerhalb der Garantie war, wußte ich, was auf mich zukommt. Und dachte eigentlich, dass die "tolle Versicherung" der Firma Wertgarantie aus Hannover den Schaden auch bei eigenem Verschulden komplett übernimmt. Aber davon rate ich jetzt immer ab. Denn der Grund, warum man die Reparatur nicht in voller Höhe übernahm, war der, dass die D 700 bereits alt ist. Zu diesem Zeitpunkt war die D750 gerade herausgekommen.

      Und jetzt zur Kamera eine Frage. Wie kommst Du denn darauf, dass der Fehler bei der Kamera liegt? Ich schließe das nicht aus, aber meistens sind doch die Objektive eher der Grund für die Fehlfokussierungen nach allem, was ich so gelesen habe. Gut, wenn Du sagst, dass alle Objektive einen Backfokus haben, dann kann es schon die Kamera sein, aber davon habe ich zugegebenermaßen noch nicht sooft gehört bzw. gelesen.

      Grüße aus Crailsheim vom Lokknipser Oli
    • Hallo Oli und Günter,

      sorry für die späte Antwort, da hat doch der Magen-Darm-Virus bei uns Einzug gehalten. Ich habe die Kamera im Internet bestellt und jetzt nach 0.7 Jahren online registriert. So ganz sicher bin ich mir auch noch nicht, ob ich sie einschicke, vielleicht bin ich auch einfach zu blöde zum fokussieren. Im Moment fehlt es mir an Gelegenheit, dem Problem nochmal richtig auf den Grund zu gehen. Mir fiel es zuerst bei Blitzportraits auf, bei denen der Fokus immer auf den Ohren lag. Als ich es jetzt nochmal versucht habe, klappte es aber. Ist mir noch nicht so ganz geheuer das ganze.
    • troeter schrieb:

      Hallo Oli und Günter,

      Mir fiel es zuerst bei Blitzportraits auf, bei denen der Fokus immer auf den Ohren lag. Als ich es jetzt nochmal versucht habe, klappte es aber. Ist mir noch nicht so ganz geheuer das ganze.
      Hallo troeter,

      hast Du bei den Blitzportaits den Blitz auf der Kamera? Und ist das AF-Hilfslicht(das rot lechtende Kreuzmusterlicht) des Blitzes aktiv gewesen? Da hatte ich auch schon zweimal Fehlfokussierungen. Offenbar ist das rote AF-Hilflicht der Blitze(ich besitze einen Metz AF-58-1) manchmal nicht genau genug und somit der Grund für Fehlfokussierungen seitens der Kamera. Wenn Du nicht gerade bei ziemlicher Dunkelheit Blitzportraits machst, schalte doch mal das AF-Hilfslicht des Blitzes aus. Und versuche, das weiße AF-Hilfslicht der Kamera zum Fokussieren zu nutzen.

      Grüße aus Crailsheim vom Lokknipser Oli
    • Lokknipser schrieb:

      troeter schrieb:

      Hallo Oli und Günter,

      Mir fiel es zuerst bei Blitzportraits auf, bei denen der Fokus immer auf den Ohren lag. Als ich es jetzt nochmal versucht habe, klappte es aber. Ist mir noch nicht so ganz geheuer das ganze.
      Hallo troeter,
      hast Du bei den Blitzportaits den Blitz auf der Kamera? Und ist das AF-Hilfslicht(das rot lechtende Kreuzmusterlicht) des Blitzes aktiv gewesen? Da hatte ich auch schon zweimal Fehlfokussierungen. Offenbar ist das rote AF-Hilflicht der Blitze(ich besitze einen Metz AF-58-1) manchmal nicht genau genug und somit der Grund für Fehlfokussierungen seitens der Kamera. Wenn Du nicht gerade bei ziemlicher Dunkelheit Blitzportraits machst, schalte doch mal das AF-Hilfslicht des Blitzes aus. Und versuche, das weiße AF-Hilfslicht der Kamera zum Fokussieren zu nutzen.

      Grüße aus Crailsheim vom Lokknipser Oli

      Hallo Oli,

      ich hatte den internen Blitz verwendet und das Hilfslicht der Kamera aktiviert. Nach ein paar weiteren Tests würde ich sagen, dass ich keinen generellen Back oder Frontfokus habe, aber schon häufiger Mal der Fokus ein kleines Eigenleben führt. Mir scheint es vor allem so, dass bei meinem Sigma 17-50 die äußeren Autofokusmessefelder keine brauchbaren Ergebnisse erzielen, wenn ich im Weitwinkel arbeite. Sobald ich in den Telebereich gehe, funktionieren auch die äußeren Messfelder. Ist sowas üblich? Mag das mit den Verzerrungen im Weitwinkel zutun haben?

      Hallo 11er, Danke für den Link. Das Ding werde ich mal testen.