Das Kalenderblatt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auch hier und jetzt nach einigem Hin und Her:

      Von diesem Ausblick habe ich seit Jahren ein Serienbildprojekt laufen. Er ist einer der schönsten bei uns in unmittelbarer Nähe. Mein Aprilbild war auch von dort. Dieses hier ist ein etwas älteres Bild, angefangen habe ich die Serie mit einer 35-er BW wie hier, habe dann allerdings zügig auf eine 28-er gewechselt.

      Es ist unter verschiedenen Aspekten durchaus sehr novembertypisch, auch wenn diese Konstellation (leider) nicht allzu häufig anzutreffen ist:
      Aufbrechender Nebel, etwas Reif, und leuchtende Lärchen, die es so nur zu diesem Zeitpunkt gibt.

      Für die, die Location kennen: Genau hinter, bzw. unterhalb der mittleren Lärche befindet sich die sogen. "Wohlfahrtsmühle" ;-) ...

      lg, Achim

      (Von mir eingestellte Bilder dürfen grundsätzlich bearbeitet und bei DFT gezeigt werden.)
    • Im Dezember will man natürlich Schnee sehen, besser noch Christbäume oder Kirchen im Schnee. Und deshalb habe ich für meine Kalender manchmal geschummelt und irgendwelche Januar oder Februar-Bilder genommen, die halt schön aussehen. Aber wir werden uns in unseren Breitengraden an schneefreie Winter wohl gewöhnen müssen, und trotzdem soll doch ein wenig Stimmung aufkommen, oder? Hm, immerhin ist ab und zu mal Rauh-Reif - da versuche ich doch zurechtzukommen, mit dem was ist.


      Bin auf Eure Interpretationen des Dezember sehr gespannt.
    • Subjektiv schrieb:

      Im Dezember will man natürlich Schnee sehen ...
      Solche Überlegungen hatte ich auch, deshalb hatte ich in Erwartung einer etwaigen besseren Möglichkeit noch etwas gezögert.

      Für uns als kleinere Kinder war es schlimm, wenn es am Nikolaustag ausnahmsweise nicht möglich war, Rodeln zu gehen. Die damaligen dreiwöchigen Weihnachtsferien wurden immer (!) und täglich (!) für Ski- und Rodelaktivitäten genutzt. Nun haben sich die Zeiten trotz teilweise gegenteiliger Behauptungen geändert und Schnee im Dezember ist zu einer relativen Rarität geworden, weshalb ich mich bei Schnee im Dezember meist zügig auf Fotojagd begebe, bevor es zu spät ist. Das Licht ist bei genauer Beobachtung tendenziell schon etwas anders als im Januar.

      In meiner Auswahl stand ein Schneebild vom gleichen Standort wie mein Novemberbild, entschieden habe ich mich aber für diese Variante, denn die kann es tatsächlich eigentlich nur im Dezember geben, wenn auch nicht jedes Jahr ;-)

      lg, Achim

      (Von mir eingestellte Bilder dürfen grundsätzlich bearbeitet und bei DFT gezeigt werden.)
    • So, das Jahr ist (fast) rum, und der Draht hier scheint mir eine Veranstaltung für eine recht kleine Gruppe von Interessierten zu sein. Nicht jeder Themenstrang muss unbedingt überleben, und so bin ich am Nachdenken, ob wir ihn nicht schließen sollten. Andererseits - vielleicht wäre er ein wenig attraktiver, wenn das Thema nicht ganz so starkt eingegrenzt wäre. Deshalb hätte ich den Vorschlag, die "Location"-Bedingung soweit aufzuweiten, dass Bilder nicht mehr zwingend nur aus der Heimat stammen sollen. Nach wie vor fände ich es schön (und spannend), wenn die Bilder sich an unserem mitteleuropäischen Jahreszeitenverlauf orientieren würden. Dezemberbilder von den Seychellen und im Juli Fotos von der großen Antarktis-Kreuzfahrt verfehlen dann doch die Idee, sich mit dem Charakter der Jahreszeiten und den einzelnen Monaten auseinanderzusetzen. Aber wenn Fotos aus Italien, Finnland oder Südfrankreich - meinethalben auch Kanada - die karge Kost bereichern, wäre das nach wie vor spannend.

      Oder, was meint Ihr?
    • Mir hat's gefallen, auch wenn die Themenstellung letztlich schwieriger als erwartet war.

      Ein (völlig unverbindlicher) Vorschlag, ähnliches hatte ich ja schon mal weiter oben vorgeschlagen:
      Z.B.: Nächstes Jahr Kalender Deutschland / oder Mitteleuropa, (übernächstes Jahr "Europa", in 2 Jahren "Welt")??
      lg, Achim

      (Von mir eingestellte Bilder dürfen grundsätzlich bearbeitet und bei DFT gezeigt werden.)
    • Subjektiv schrieb:

      ... und so bin ich am Nachdenken, ob wir ihn nicht schließen sollten.
      Vielleicht ist es einfach nur eine Frage, wie man den Erfolg eines solchen Threads bewertet? Sicher, die Beteiligung hält sich in Grenzen, aber daraus würde ich nicht unbedingt darauf schließen, dass dieser Thread nun zu den Akten gelegt werden sollte. Mir persönlich geht es einfach oft so, dass ich Bilder habe, die ich gerne zeigen möchte und dann fange ich an zu überlegen, wo (also in welchem vorhandenem Sammel- bzw. Themen-Thread) ich das tun könnte oder ob ein eigenes Thema (Leuchttisch/Kontaktabzug) dafür besser geeignet sein könnte. Natürlich möchte man ja, dass die Bilder von möglichst vielen Usern gesehen werden, daher kommen einem die gut frequentierten Threads als erstes in den Sinn. Kalender tun sich da wohl allgemein etwas schwerer, vielleicht auch deshalb, weil das ganze Jahr über ohnehin eher aktuelle Bilder bzw. zur Jahreszeit passende Bilder gezeigt werden, da überschneidet sich einfach vieles.

      Ich würde die Punkte 2 und 5 der Vorgaben einfach streichen. 5 auch deshalb, weil sicher nicht jeder die Zeit findet, aktuelles Material bis zum ersten des folgenden Monats ("Einsendeschluß") online zu stellen. Zwar ginge dadurch die Aktualität etwas verloren, aber da Punkt 4 "Archivmaterial" ausdrücklich nicht ausschließt, sollte das kein Problem sein. "Zeitnah" wäre vielleicht eine flexible Alternative?

      Letztendlich ist es ja ein Jahreszeiten (Monatszeiten) Thread (finde ich gut!), der unter dem Namen "Kalenderblatt" läuft. Vielleicht verbindet sich mit dem Begriff "Kalender" eine falsche "Erwartungshaltung", denn es gibt letztendlich ja gar keinen Kalender, keine "best-of" Auswahl, keine Kommentierung und keine abschließende Präsentation des fertigen Werkes (in welcher Form auch immer).

      • Ich würde daher in Erwägung ziehen, dem Thread vielleicht einen anderen Namen zu geben.
      • Ich fände es toll, wenn nicht "nur" schöne Bilder zusehen wären, sondern zu den Bildern immer auch etwas Text beigesteuert werden würde, ähnlich wie in der Rubrik "Diashow". Das als Vorgabe zu formulieren wäre sicherlich gewagt, könnte den Thread mit diesem "besonderen Merkmal" aber auch aus der Masse reiner Bilder-Threads herausheben und gerade dadurch zusätzliches Interesse bewirken ...


      Vielleicht darf man insgesamt auch nicht zuviel Aufmerksamkeit erwarten. Die Anzahl der tatsächlich aktiven User scheint mir recht überschaubar und auch recht konstant zu sein. Und alles, was da an "Content" kommen kann, kann eben nur von diesen wenigen Usern "geliefert" werden. Inzwischen wurde auch schon sehr vieles an großartigen Bildern gezeigt, das Niveau ist m.M.n. gerade in diesem Forum recht hoch und somit wird es zunehmend schwerer, neue Bilder zu zeigen, die noch genug Potential für Aufmerksamkeit innehaben. Mir persönlich ist "Klasse statt Masse" natürlich lieber, aber woher nehmen, wenn man nicht ständig mit der Kamera unterwegs sein kann (und neue tolle Motive wollen auch erstmal gefunden werden)? Und die kostbaren Konserven sind auch irgendwann mal aufgebraucht ...


      Mit liebem Gruß
      Frank
      Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kierkegaard
    • Liebe Freunde und Förderer,

      danke für Eure Gedanken zu diesem Thread. Ich denke wir führen ihn mal einfach weiter (technisch gesehen: wir machen einfach nicht dicht).

      Ändern möchte ich dann die "Location"-Bedingung, und zwar so, dass die Location egal ist, aber es sollten Bilder gezeigt werden, die mit "unserem" mitteleuropäischen Jahreszeitenverlauf im Einklang stehen. Dass also Januar-Bilder irgendwie zum Januar passen und Juli-Bilder zum Juli.

      Picturehunter schrieb:

      Letztendlich ist es ja ein Jahreszeiten (Monatszeiten) Thread
      Ja, aber mit dem ausdrücklichen Unterschied, dass die Fotos eben nicht nur aus dem laufenden Jahr stammen dürfen. Und dass ich es schön fände, sich schon mit den Eigenarten der einzelnen Monate auseinanderzusetzen. Im Frühlingsthread laufen März und Mai zusammen, hier sehe ich da schon deutliche Unterschiede.

      Picturehunter schrieb:

      denn es gibt letztendlich ja gar keinen Kalender, keine "best-of" Auswahl, keine Kommentierung und keine abschließende Präsentation des fertigen Werkes (in welcher Form auch immer).
      Das war auch nie beabsichtigt. Ein jeder soll hier EIN für den Monat typisches Bild einstellen können. Nur eines bitte, damit wir uns überlegen, welches der vielen Bilder dafür am besten geeignet ist. Sonst gibt es hier jeden Monat eine Flut von z.B. im Mai fotografierten "Mai-Bildern" etc. - das wäre nicht im Sinne des Erfinders.

      Picturehunter schrieb:

      Ich fände es toll, wenn nicht "nur" schöne Bilder zusehen wären, sondern zu den Bildern immer auch etwas Text beigesteuert werden würde
      Das fände ich auch toll. Haben wir bei einigen Bildern auch schon genauso gemacht, und ähnliche Erläuterungen, Gedanken und Diskussionen sind willkommen.

      Picturehunter schrieb:

      Mir persönlich geht es einfach oft so, dass ich Bilder habe, die ich gerne zeigen möchte und dann fange ich an zu überlegen, wo (also in welchem vorhandenem Sammel- bzw. Themen-Thread) ich das tun könnte oder ob ein eigenes Thema (Leuchttisch/Kontaktabzug) dafür besser geeignet sein könnte.
      Die Idee dieses Threads ist es gerade NICHT, eine weitere Schublade für zufällig entstandene Bilder zu schaffen. Die Bitte ist, sich wirklich auf die Eigenart eines jeweiligen Monats einzulassen. Und bitte auch die Anforderung nicht vergessen, dass es ein Bild sein sollte, dass man sich wirklich gern einen Monat auf einem Kalender ansehen würde. Ohne einen gewissen "Eye-Catcher" Effekt wird das eher langweilig.

      Picturehunter schrieb:

      "Zeitnah" wäre vielleicht eine flexible Alternative?
      Das ist ein guter Vorschlag. :daumenhoch: Manchmal kommt man ja auch erst 14 Tage später mal zum Ausleeren der SD-Karte. Also: Bilder des jeweiligen Vormonats sind gern gesehen bis - sagen wir mal - Mitte des darauffolgenden? Also August-Beiträge bis 15. September. Wäre das o.k.?

      Picturehunter schrieb:

      Vielleicht darf man insgesamt auch nicht zuviel Aufmerksamkeit erwarten.
      Nein, und darum geht es auch gar nicht. Auch ein Thread, wo sich nur 3-4 Spezialisten tummeln, hat m.E. eine Berechtigung auf einem Forum. Ich sehe die Threads auch nicht im Wettkampf gegeneinander.

      Machen wir also einfach weiter! Gerne noch bis Mitte Januar schöne Dezember-Bilder, und ab Anfang Januar natürlich auch Januar-Bilder. Schreibt halt einfach drüber, mit welchem Monat Ihr das Bild selbst assoziiert.

      By the way: ich überprüfe keine EXIF-Daten auf "heute" oder "gestern", das ist mir zu blöd. Wenn Ihr meint, ein im April aufgenommenes Bild passe doch recht gut zum Februar, ist das kein Problem. Mit geht es hier mehr um den Inhalt und die Themenstellung, weniger um die faktischen Aufnahmendaten.

      In dem Sinne: auf ein Neues! :cheers:
    • Neu

      Auch wenn noch gut Zeit ist, und die Lichtverhältnisse hoffentlich auch mal wieder besser werden als in diesen Tagen des Dauerregens, eröffne ich dann hier mal den 2019-er Kalender mit einem Januar-Bild (trotzdem können auch noch Dezember-Bilder nachgereicht werden, siehe Änderungen oben). Für mich ist das ein sehr passendes Januar-Bild: es ist zwar noch dunkel, enthält aber schon einen Hinweis auf hellere Zeiten, es enthält für mich ein Stück Hoffnung auf ein gutes Jahr. Somit für mich ein guter Kalender-Opener.

      Da ich ein Bild aus dieser Serie bereits im "Heute"-Draht gepostet hatte, hier nun ein anderes, aber natürlich ist es vom gleichen Event und sogar ähnlichem Standort. Für einen gedachten Kalender würde ich tatsächlich dieses Bild wählen, mir gefällt die Gesamt-Ansicht einen Tick besser, und es sind am Gegenhang noch mehr Feuerchen angezündet. Für einen Kalender stelle ich es auch gern einen Tick heller ein (bzw. helle die "dunklen Mitten" in der Gamma-Kurve auf), denn ein Papier an der Wand hat meist weniger aktive Leuchtstärke als ein Monitor. Der Nachteil dieser Blickrichtung ist, dass der hässliche Parkplatz im VG mit drauf ist. Ich habe ihn zwar schon mit Pinsel und Farbe dunkel bekleckert, aber ganz weg geht er nicht. Na ja, die Empfänger meiner Kalender sind da glücklicherweise nicht so akribisch ...


      P.S.: es gibt im Fränkischen Raum mehrere solcher Lichtprozessionen, diese hier ist in der Ortschaft Pottenstein aufgenommen.
    • Neu

      Von mir auch an dieser Stelle etwas von zuhause:
      Eher seltener Prachtwinter vor der Haustüre, wie man ihn sich nur wünscht. Ein sehr später atmosphärischer Januarnachmittag, mit den Skiern unterwegs.

      Für diese Unternehmungen hatte ich mir übrigens das erste Mal die Cruising Skier gekauft, die sich dann sehr bewährt haben, auch wenn sie nicht so schnell sind wie die anderen. Damit war es immerhin schon möglich, im Gelände ;-) auch die "Steilhänge" :razz: des Odenwalds recht flott zu meistern, wenn denn der Schnee etwas verfirnt ist... Im Schwarzwald gings vielleicht nicht überall so :ugly: ..

      lg, Achim

      (Von mir eingestellte Bilder dürfen grundsätzlich bearbeitet und bei DFT gezeigt werden.)