Farben umwandel, aber wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Farben umwandel, aber wie?

      Ich brauche mal Eure Hilfe!

      Ich wurde gebeten, von unseren Dienstgebäuden eine Collage herzustellen. Ich habe rund 20 verschiedene Aufnahmen und die sollen später wie eine Art Mosaik (Schachbrett) angeordnet sein. Die fertige Montage soll später rund 1,50 M x 1,00 M und als Leinwand aufgehangen werden. Wenn ich "Pech" habe und anderen gefällt es auch, wird es wohl öfters in der Firma herum hängen.

      Bis dahin ist das noch leicht, aber die Aufnahmen sollen nicht als Fotos darauf, sondern nur noch jeweils 2-farbig. Meine Firma hat ein Corporate Design und dazu natürlich bestimmte Farbschemata.

      Also in etwa wie schwarz/weiß, jedoch wäre z.B. das schwarz der Konturen dann ein dunkleres blau und der Hintergrund nicht weiß, sondern irgendeine blasse Farbe aus dem Schema.

      Also habe ich zum Test ein Foto genommen und in eine "Bleistiftzeichnung" umgewandelt. Dann kann ich natürlich alles helle in eine bestimmte Farbe umwandeln und das gleiche mit der schwarzen Farbe.

      Aber ... ich klicke mich ja zu Tode. In der Firma habe ich nur Paintshop Pro 9 und da muss ich fast jeden Pixel perönlich anklicken und eine neue Farbe zuweisen. :ugly:

      Geht das schneller? Kann mir jemand entweder zu Paintshop Pro einen Tipp geben, wie man sagen kann, such dir gefälligst diese Farbe im Bild allein aus (möglichst alle Elemente) und gib ihr eine neue Farbe, oder kann mir jemand ein Programm nennen, mit dem das komfortabler geht.

      Ich selbst habe auf meinen Maschinen DXO und den Faststone Imageviewer. Nachtrag: Jetzt auch Gimp (damit habe ich das 3. Foto schnell zusammen geklickt). Auch hier müsste ich jetzt noch jedes Fenster einzeln anklicken.

      Ich suche also etwas, bei dem man die Farbe, die umgewandelt/getauscht werden soll, irgendwie pauschal auswählt (per Pipette o.ä.) und möglichst in einem Rutsch austauscht. :???:
      Wenn´s geht aus dem Shareware-Bereich, da ich das nicht so oft machen möchte.

      Hier die ersten Schritte als Bild:







      P.S. Einigen von Euch wird das Gebäude wohl bekannt vorkommen. :twisted:
      Gruß aus Berlin
      Thomas

      Seligenstadt / Flughafen

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Bonobo ()

    • Bonobo schrieb:

      Ich suche also etwas, bei dem man die Farbe, die umgewandelt/getauscht werden soll, irgendwie pauschal auswählt (per Pipette o.ä.) und möglichst in einem Rutsch austauscht.
      Wenn´s geht aus dem Shareware-Bereich, da ich das nicht so oft machen möchte.
      Ob Paint shop pro das kann, weiß ich nicht (vermutlich ja), GIMP sollte es auf jeden Fall können. Irgendeine Funktion, mit der du Farbbereich auswählen kann um dann entweder eine zweite Ebene einzublenden oder die erste darüber auszublenden.

      Genau weiß ich aber noch nicht, wo du hin möchtest.

      Möchtest du wirklich harte Konturen und eine einfarbige Fläche dahinter?


      Oder eher ein Schwarzweißbild, was was nicht schwarz-weiß, sondern entsprechend getönt ist:


      Oder eine Mischung?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flash ()

    • Vielen Dank für die Antwort.

      Ja, meine Chefin möchte es gern genau so, wie auf Deinem #1 Bild. Wie hast Du das so schnell hinbekommen?
      Mit Gimp war ich ja auch "fast" so weit (siehe mein letztes Bild). Hast Du mit Ebenen (wie mache ich das?) gearbeitet, oder den Rest auch einzeln geklickt?

      P.S. Keine Angst, dass Motiv ist nur der Test. Das gleiche Gebäude, wie auch die anderen, habe ich jeweils freistehend.
      Gruß aus Berlin
      Thomas

      Seligenstadt / Flughafen
    • Ich hab´s! Habe mit Gimp weitergebastelt und einen Weg gefunden.

      Falls es noch jemanden interessiert, hier die Kurzanleitung:
      1. Bild in Bleistiftzeichnung umwandeln
      2. Bild auf b/w reduzieren

      In Gimp:

      • Bild laden
      • Auswahl nach Farbe
      • Im Bild die Farbe anklicken
      • Neue Farbe auswählen
      • Entfernentaste
      • Auswahl invertieren
      • Neue Farbe auswählen
      • Entfernentaste
      • Auswahl auf Nichts setzen
      • Bild exportiern
      Dann kann man auch so etwas machen, ohne jedes einzelne Pixelchen anzuklicken.



      Ich weiß, dass das Schei... aussieht, sollte nur ein Beispiel sein. Und, es funktioniert. Im Büro versuche ich diese Wege auch mal mit Paintshop.
      Gruß aus Berlin
      Thomas

      Seligenstadt / Flughafen
    • Bonobo schrieb:

      Bis dahin ist das noch leicht, aber die Aufnahmen sollen nicht als Fotos darauf, sondern nur noch jeweils 2-farbig. Meine Firma hat ein Corporate Design und dazu natürlich bestimmte Farbschemata.
      Wieviel künstlerische Freiheit hast du dabei? Ich könnte mir vorstellen, dass nur die Collage als ganzes an das Corporate Design erinnern soll aber nicht jedes Einzelbild. Z.B. könntest du die Bilder klassisch einfarbig tonen und dabei abwechselnd die Firmenfarben verwenden.
    • Xero Plugins sind auch für Photo-Paint ok, die haben ein Plugin "Duochrome". Damit läuft es wie im Traum. (Versuch - je nachdem, wie es am Ende aussehen soll - auch mit 'Cosine' statt nur 'Linear' zu spielen.)

      Eine gute Sache: einmal das ganze mit einem Foto gemacht, bleiben die letzten Einstellungen für die nächste Nützung (wenigstens in der gleichen Session) gespeichert.

      Kostet nichts. Ich weiß nicht mehr, woher ich diese letztes Mal heruntergeladen habe, aber die sollten mehr oder weniger die selben sein:
      freewarefiles.com/Xero-Plugins---Set-V_program_20643.html


    • Franz schrieb:

      Wieviel künstlerische Freiheit hast du dabei? Ich könnte mir vorstellen, dass nur die Collage als ganzes an das Corporate Design erinnern soll aber nicht jedes Einzelbild.
      Nein, leider bin ich nicht ganz frei. Jedes einzelne Gebäude soll in sich immer 2 Farben des CDs haben. Wobei max. 3-4 verschiedene Farbkombis genutzt werden.
      So stehen nur 3, max. 4 verschiedene nebeneinander und die Farben werden schlangenförmig in der 2. und 3. Reihe weitergeführt

      Schema
      Rot, Grün, Blau, Gelb, Rot
      Grün, Blau, Gelb, Rot, Grün,
      Blau, Gelb, Rot, Grün, Blau

      Dadurch entsteht ein Schachbrett für Anfänger. :razz:

      Ich setze mich nächste Woche im Büro daran. Sobald ich es fertig habe, stelle ich eine Verkleinerung davon ein. Das Original wird ca. 150 x 100 cm. Es kommt noch ein weißer Rahmen (5 cm) drum herum, da ja bei Leinwand gern vergessen wird, dass man einen Rand braucht.

      @daex
      Danke für den Tipp! Ich werde mir mal das Programm ansehen.
      Gruß aus Berlin
      Thomas

      Seligenstadt / Flughafen
    • Bonobo schrieb:

      Das Original wird ca. 150 x 100 cm. Es kommt noch ein weißer Rahmen (5 cm) drum herum, da ja bei Leinwand gern vergessen wird, dass man einen Rand braucht.
      Häufig wird auch angeboten, randlose Datein zu drucken und dann über den rand zu spiegeln. Könnte mir vorstellen, dass das bei einem durchgehend buten Schachbrettmotiv besser aussieht als ein herausstechender weißer Rahmen?
    • Flash schrieb:

      Häufig wird auch angeboten, randlose Datein zu drucken und dann über den rand zu spiegeln. Könnte mir vorstellen, dass das bei einem durchgehend buten Schachbrettmotiv besser aussieht als ein herausstechender weißer Rahmen?
      Also der Rahmen soll dimensioniert sein, dass von vorne nichts zu sehen ist. Aber für seitlich und hinten braucht man etwas Material und das soll nicht von den Fotos "abgezwackt" werden.
      Gruß aus Berlin
      Thomas

      Seligenstadt / Flughafen
    • Leute, Ihr werdet es nicht glauben! Nach so langer Zeit hat meine Chefin nun endlich eine finale Version bestimmt. Ich hatte zwar mehrere Varianten gebaut, aber sie hat sich nun für diese entschieden. Der Druckauftrag ist heute raus.

      Wenn Ihr das Foto vergrößert, denkt bitte daran, dass es später in 140 x 116 cm an der Wand hängt. Dann kann man auch die Bildtitel lesen. Dort steht dann immer, welches Gebäude gezeigt wird.



      P.S. Das ist nur ein Screenshot vom Monitor.
      Gruß aus Berlin
      Thomas

      Seligenstadt / Flughafen
    • Ponti schrieb:

      Setz ich mich in die Nesseln, wenn mir da spontan sowas wie " Rente - Beiträge - sinnvolle Verwendung" durch den Kopf schießt?
      Ja, weil:
      • Ich es skurril finde, wenn man einer Behörde nicht zugsteht, den Arbeitsort ihrer Mitrarbeiter individuell und attraktiv zu gestalten, gerade wenn es dabei nur um dreistellige Beträge für ein Bild an der Wand geht - das macht jedes private Unternehmen auch?
      • Es eine unnötige Stichelei ist?
    • Ponti schrieb:

      Setz ich mich in die Nesseln
      Ein Stückchen schon.

      Erstens hatten wir bereits einen Bilderrahmen dort hängen, dessen Inhalt nicht sehr ansprechend war. Wir nutzen ihn weiter. Diesen Rahmen haben Azubis, die bei uns Tischler lernen, während ihrer Ausbildung angefertigt. Also kostenneutral.

      Zweitens habe ich die neue Grafik "nebenbei" Abends beim Fernsehen gebastelt. Da ich mich sonst mit meinen eigenen Bildern gern abends beschäftige, fiel das nicht weiter ins Gewicht und stellt keine verlorene Arbeitszeit dar. Die längste Zeit wurde dafür verbraucht, dass sich meine Abteilungsleiterin mit sich selbst einigt, welche Variante sie haben möchte.

      Drittens kostet der Print knapp 36 €, da wir das in unserer eigenen Hausdruckerei auf Papier als Farbdruck machen. Also nicht belichten auf Fotopapier. Wenn ich mir vorstelle, welche Rechnungen externe Unternehmensberater im ÖD für einen Tag hier liegen lassen, könnten wir erstmal rund 40 Ausdrucke für jeden Beratertag anfertigen.
      Gruß aus Berlin
      Thomas

      Seligenstadt / Flughafen
    • OK, kann ich nachvollziehen - wollte auch nicht dein Engagement damit bewerten.

      Bonobo schrieb:

      Die längste Zeit wurde dafür verbraucht, dass sich meine Abteilungsleiterin mit sich selbst einigt, welche Variante sie haben möchte.
      Mein Unverständnis geht dann schon eher in die Richtung.
      Yakumo Mega-Image 34 - Konica Minolta Dimage A200 - Konica Minolta Dynax 5D - Canon PowerShot G3 X