2 neue Objektive und die neue Roadmap

    • Pentax / Ricoh

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2 neue Objektive und die neue Roadmap

      K_Mount_Lens.pdf

      Es geht also weiter, allen Unkenrufen zum Trotz. Mit der DSLR. Alle offenen Ankündigungen in der Roadmap betreffen dabei das Kleinbild K-Bajonett.

      Für APS-C gibt es dafür das:

      HD PENTAX-DA★11-18mm F2.8 ED DC AW - K-Bajonett Objektive - RICOH IMAGING DEUTSCHLAND GmbH

      Hier kreisen Diskussionen, ob es sich um ein abgewandelter 11-20 (!) von Tokina handelt, dann wäre der Preis ein bisschen hoch gegriffen. Man wird die Tests abwarten müssen, bevor man genaueres sagen kann. Die Frontline ist jedenfalls verdächtig ähnlich...

      Und dann hätten wir noch das:

      HD PENTAX-FA35mm F2 - K-Bajonett Objektive - RICOH IMAGING DEUTSCHLAND GmbH

      Das letzte hier ist natürlich nicht wirklich neu. Das 2.0/35mm gibt es schon ewig. Aber es ist sehr gut und sehr beliebt. Jetzt hat es die neue HD Beschichtung und ein aktualisiertes Erscheinungsbild. Ausserdem sinkt der Preis von 599 (Internetpreis des alten) auf 399 (UVP des neuen).
      www.stefansenf.de
      Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
      Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas
    • Selbstgespräch: Das mit dem Tokina kann man wohl vergessen. Die veröffentlichten Systemschnitte beider Objektive weisen nahezu keine Parallelen auf.
      www.stefansenf.de
      Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
      Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas
    • Eigentlich egal, aber ich dachte immer die HD beschichteten bekommen den roten Objektivring, die SMC den grünen.
      Gibt es ein System, welches Objektiv welchen Farbring bekommt? Oder geht es danach, was der Objektivdesigner
      gerade für Schick hält?
      +++
      Hawlett-Packard PhotoSmart 715 --> Minolta Dimage S414 --> Panasonic DMC-FZ30 --> Sony DSC-WX350
      Pentax K-x --> Pentax K-70
      Tamron 17-50/f2.8 --- Pentax smc 55-300/f4-5.8 --- Pentax HD 35/f2.8 Makro Limited
    • Die Diskussion um die Farbigkeit der Ringe gibt es schon so lange, wie es die roten Ringe gibt. Eine Systematik hat bisher noch keiner erkennen können. Die einzige Gemeinsamkeit (mit einer Ausnahme) ist das Erscheinungsjahr: Alle HD DA Limiteds, das HD DA 55-300mm und das HD DA 560mm sind im Jahre 2013 erschienen. Das letzte rotberingte Objektiv, das HD DA 16-85mm erschien dann im Jahre 2014. Es könnte natürlich möglich sein, dass sich die Konkurrenz wegen des roten Ringes aufgeregt hat und man dann, nach Klärung irgendwelcher rechtlicher Ansprüche, wieder auf grün zurückgegangen ist.


      Das überarbeitete FA 35mm ist durchaus eine nette Überraschung. Es wurde - obwohl aus Analogzeiten - immer noch gebaut und angeboten, weil es durchaus auch bei modernen Sensoren sehr gute Leistungen zeigte. Die HD-Vergütung ist besser und der seit 2011(?) deutlich überteuerte Preis ist nun wieder auf ein normales Niveau abgesenkt worden (smc-Variante 599 Euro Marktpreis, neue HD-Variante 399 Euro UVP).

      Das DA*11-18mm war, im Gegensatz zum HD FA 35mm, ja schon vor einiger Zeit angekündigt worden. Erste auf Pentax-Seiten und bei Yaotomi gezeigte Bilder lassen auf eine sehr gute Abbildungsleistung schließen. Wir werden mal sehen, was Tests und Nutzerbewertungen ergeben. Witzig ist die Vorbereitung des Gehäuses für eine Taukappenheizung. Auf der Pentax Seite des Objektivs steht dazu:

      Ricoh imaging schrieb:

      Um Kondensation bei langwierigen Außenaufnahmen zu vermeiden, ist das HD PENTAX-DA★ 11-18 mm F2,8 ED DC AW für die Nutzung einer Taukappenheizung, ohne Beeinträchtigung des Autofokus, vorbereitet. Durch eine Metall-Rahmenkonstruktion wird die Wärme gleichmäßig und effektiv auf die Linsen übertragen. Zusammen mit der Astrotracer Funktion der PENTAX SLR-Kameras wird die Arbeit insbesondere für Aufnahmen in der Astro- und Landschaftsfotografe deutlich erleichtert.
      Wie das dann aussieht, kann man sich auf der Seite des japanischen Pentax-Seite ansehen, das letzte Bild unten rechts zeigt das Objektiv mit Heizung. Der Text daneben lautet übersetzt:

      Ricoh Imaging Japan schrieb:

      Es wurde eine äußere Form gewählt, die die Installation einer Linsenheizung zur Verhinderung von Kondensation erleichtert. Zum leichteren Aufwickeln eines Riemenheizers sind der Zoom, der Fokussierring und der Objektivtubus so geformt, dass Unregelmäßigkeiten nicht auffallen, und in der Nähe der Spitze befindet sich eine Nut für einen Drahtheizkörper. Darüber hinaus ist das optische System mit Metallteilen in Kontakt, wodurch die Wärmeleitung erleichtert wird.
      Gruß
      Peter


      []ô] PENTAX K-3 - Objektive siehe Profil
    • Ist auf jeden Fall schön, dass noch neue DSLR-Objektive kommen. :)

      Der UVP-Preis des 35ers klingt für eine Kleinbildlinse mit den Daten echt ganz ok. Die aktuellen Objektive der Konkurrenz sind aufwendiger, aber auch spürbar teuer.

      Laut der japanischen Pentax-Seite soll die Abbildungsqualität des 11-18 sichtbar besser sein als beim 12-24 Pentax. Auf den Vergleichsfotos sieht das auch wirklich ziemlich gut aus.

      Des weiteren wäre laut der Seite jetzt das Sternchen-Setup mit leistungsstarken, wettertauglichen Zooms für Pentax APS-C komplett, mit 11-18/2.8, 16-50/2.8 und 50-135/2.8. Natürlich könnte man jetzt ketzerisch fragen, ob die inzwischen etwas in die Jahre gekommenen 16-50 und 50-135 im Vergleich zu dem neuen 11-18 noch den höchsten Ansprüchne des Sternchens genügen, oder ob man da auch nachlegen könnte, nachdem sie eher aus der Zeit des im gleichen Text als Negativbeispiel demontierten 12-24 stammen.

      Den genauen Wortlaut des Vergleichs zwischen 35mm/KB-Objektiven mit Blende 2.8 und APS-C-Objektiven mit Blende 2.8 (?) und dass letztere so viel leichter wären, schluckt leider wegen der Bilddatei statt Text der google Translator nicht (aber das ist vielleicht auch besser so ;-) ).
    • Flash schrieb:

      Laut der japanischen Pentax-Seite soll die Abbildungsqualität des 11-18 sichtbar besser sein als beim 12-24 Pentax. Auf den Vergleichsfotos sieht das auch wirklich ziemlich gut aus.
      Eigenlob stinkt :mrgreen:

      Ja, die Vergleichsbilder zeigen einen (klaren) Vorteil der neuen Linse, aber ich warte da lieber auf Fotos und Bewertungen von firmenunabhängigen Testern, ehe ich mich zu Überschwang hinreißen lasse. Aber schon die neue Vergütung spricht dafür, dass das 11-18mm besser abbildet und modernere Glassorten werden sie auch verbaut haben.

      Flash schrieb:

      Des weiteren wäre laut der Seite jetzt das Sternchen-Setup mit leistungsstarken, wettertauglichen Zooms für Pentax APS-C komplett, mit 11-18/2.8, 16-50/2.8 und 50-135/2.8. Natürlich könnte man jetzt ketzerisch fragen, ob die inzwischen etwas in die Jahre gekommenen 16-50 und 50-135 im Vergleich zu dem neuen 11-18 noch den höchsten Ansprüchne des Sternchens genügen, oder ob man da auch nachlegen könnte, nachdem sie eher aus der Zeit des im gleichen Text als Negativbeispiel demontierten 12-24 stammen.
      Das 16-50mm ist bei mir nicht über die Testphase hinausgekommen, das Ding war mir zu schlecht für den Preis (gebraucht gekauft und ohne Verlust nach 3 Monaten wieder abgestoßen). Hätte ich schon vor Jahren (bei Kameras mit weniger MP) niemandem mehr empfohlen. Das 50-135mm hatte ich dagegen rund 10 Jahre und war rundum zufrieden, stand einer Festbrennweite fast nicht nach. Die alten SDM-Micromotoren sind allerdings sehr langsam, gerade bei dieser Optik. Ich habe es mit ein wenig Bedauern aussortiert, als das DA*60-250mm ins Haus kam, das ich ähnlich ins Herz geschlossen habe. Aber ich wollte den größeren Brennweitenumfang für Reisen, weil ich selbst bei Städtetouren auch immer mal wieder Tiere ins Visier nehme. Und um beide Optiken zu behalten, war der Brennweitenbereich einfach zu deckungsgleich.

      Flash schrieb:

      Den genauen Wortlaut des Vergleichs zwischen 35mm/KB-Objektiven mit Blende 2.8 und APS-C-Objektiven mit Blende 2.8 (?) und dass letztere so viel leichter wären, schluckt leider wegen der Bilddatei statt Text der google Translator nicht (aber das ist vielleicht auch besser so ;-) ).
      Das FA 35mm (KB-tauglich) hat Blende 2.0. Die APS-C Ausgabe ist das DA 35mm 2.8 Macro Limited. Ob das leichter ist, kann ich nicht beurteilen, ich hatte das FA noch nie in der Hand. Und dann gibt es noch (auch nur für APS-C) das DA 35mm 2.4, das ist ein kleiner, aber feiner Plastikbomber, der sehr gut abbildet. Das ist konstruktionsbedingt (Plaste) auf alle Fälle das leichteste 35er von Pentax (und das mit Abstand billigste für rund 130 Euro). Wegen der gleichen Linsenanordnung wie beim FA vermuten viele, dass es sich um das gleiche Objektiv handelt, bloß dass die Linsen am Rand "beschnitten" sind, so dass es lichtschwächer ist und nur den APS-C Bildkreis ausleuchtet.
      Gruß
      Peter


      []ô] PENTAX K-3 - Objektive siehe Profil