Leuchtturm

    • Landschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leuchtturm

      Hier mal ein Bild, das eigentlich ganz anders werden sollte. Mein Plan A wurde jedoch "vereitelt", da weder der Turm selbst noch dessen Aussenbeleuchtung aktiv war. Also Plan B gestartet und die Laternen in Szene gesetzt, deren Licht auch noch den Turm erreichte. Zusätzlich Colorkey für den Turm und die Lampen, der 1:1 Ausschnitt konzentriert den Blick zusätzlich.

      Manchmal muß man halt mit dem arbeiten, was da ist ... :smile:




      Mit liebem Gruß
      Frank
      Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kierkegaard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Picturehunter ()

    • Das Foto ist definitiv sehr hübsch gestaltet, gefällt mir gut! :daumenhoch:

      Das quadratische Format finde ich sehr gut ausgefüllt, auch der weiße Rahmen macht sich dazu gut. Den fetten schwarzen "Trauerrahmen" empfinde ich auch als zu wuchtig und generell eher stöhrend. Schlicht weiß fände ich passender.

      Gut gefällt mir bei dem Colorkey, dass du manche Bereiche wie das Holz unten nicht komplett, sondern nur teilentsättigt hast. Das wirkt auf mich deutlich natürlicher. Eventuell könnte man auch den Weg gehen und nur grün und blau ganz oder fast ganz entsättigen?

      Spoiler anzeigen
      Bei den Lampenschirmen würde ich für das Colorkey entweder einen weichen Pinsel empfehlen oder die Kanten sauberer freistellen - aktuell kann man die einzelnen Pinseltupfer deiner Maske noch gut sehen ;-)
    • Danke Euch für's Feedback! :danke:

      Ich gebe zu, ich bin ein wenig Ribba "geschädigt", aber ich mag diese Rahmen eigentlich ganz gerne, das hier verwendete Design ist zumindest daran orientiert. Wie immer Geschmackssache, viel mehr aber war ich daran interessiert, ob das Bild selbst so funktioniert. Das scheint der Fall zu sein, und das freut mich sehr! :smile:


      Flash schrieb:

      Eventuell könnte man auch den Weg gehen und nur grün und blau ganz oder fast ganz entsättigen?
      Ja, das wäre das Einfachste, dann bleiben einzig die warmen Farbtöne erhalten, die das Bild prägen. Ich hatte da einiges probiert und bin letztendlich auf einem anderen Weg zu diesem look gelangt. Interessant fand ich allerdings auch die Verwendung von Komplementärfarben , also z.B. einen eher bläulich kühlen Grundton mit den warmen Lichterfarben. Vielleicht das Richtige, wenn ich den Turm mal beleuchtet erwische ... :smile:

      Bei den Lampen habe ich übrigens einen ganz weichen Pinsel verwendet, ich wollte diese nicht so exakt freistellen, sondern den leichten Lichtschein (Halo), der die Scheinwerfer umgibt, farbig erhalten. Vielleicht läßt sich das aber noch etwas besser ausarbeiten, ist notiert ... ;-)


      Den dunklen Rahmen sehe ich übrigens auf dem Smartphone/Tablet auch nur ansatzweise, vor allem bei hellem Tageslicht geht das völlig unter. Am heimischen CG Monitor im abgedunkelten Raum sieht das schon ganz anders aus, das helle Farbschema habe ich übrigens noch nie genutzt, sehr interessant, das mal zu sehen ... :smile:



      Mit liebem Gruß
      Frank
      Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kierkegaard
    • So, der Vollständigkeit halber hier noch eine Version, wo auch der Turm beleuchtet ist, bei der Tonung habe ich nochmal etwas variiert. Voll ausgearbeitet ist das Bild jedoch noch nicht ... :smile:



      Mit liebem Gruß
      Frank
      Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kierkegaard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Picturehunter () aus folgendem Grund: Korrektur

    • @blaues braunrotgrau
      :danke: Dir!

      blaues braunrotgrau schrieb:

      beide Rahmen, naja ... (soll ich noch mal einen Screenshot mit weißem Hintergrund ...? )
      Ganz ehrlich, das helle Design "Blue Temptation" finde ich absolut gruselig! :ugly:
      Ich nutze zur Ansicht ausnahmslos "MidnightBlueBar 1" und da sieht der Rahmen eigentlich ganz passend aus, vor allem deshalb, weil durch das dunkle Passepartout und den schmalen schwarzen Rahmen die Farben und Kontraste viel besser zur Geltung kommen. Beim weißen Passepartout funktioniert das eigentlich ganz genau so, allerdings lenkt das Weiß da deutlich mehr ab.
      Leider kann ich die Rahmen, die ich auch real liebend gerne nutzen wollen würde, nicht simulieren. Die sind auch schon ohne Bild ein Hingucker ... :smile:

      Anyway, ich bin ja schon froh, dass hier das Motiv als solches Anklang findet, eine Touristin konnte sich partout nicht vorstellen, was an der Szene ein Motiv sein soll. "Etwa wegen dem ollen Leuchtturm?" fragte sie mich ... :ugly: :mrgreen:



      Mit liebem Gruß
      Frank
      Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kierkegaard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Picturehunter ()

    • Picturehunter schrieb:

      Ganz ehrlich, das helle Design "Blue Temptation" finde ich absolut gruselig!
      Ja, ich denke mir halt nur, ein Foto sollte vor möglichst neutralem Hintergrund funktionieren. Nun kann man natürlich darüber streiten, was neutraler ist, ein sehr dunkler oder ein sehr heller Hintergrund. Wenn man von irgendeiner Wand in irgendeinem Zimmer ausgeht, ist die ja eher hell als dunkel gestrichen. Deswegen hab ich mich seinerzeit für dieses Design entschieden. Ein anderes mit hellem Hintergrund gibt es ja nicht.
    • Neu

      blaues braunrotgrau schrieb:

      ich denke mir halt nur, ein Foto sollte vor möglichst neutralem Hintergrund funktionieren. Nun kann man natürlich darüber streiten, was neutraler ist, ein sehr dunkler oder ein sehr heller Hintergrund. Wenn man von irgendeiner Wand in irgendeinem Zimmer ausgeht, ist die ja eher hell als dunkel gestrichen.

      Da bin ich ganz bei Dir, das ist in meinen Augen aber auch ein großes und ganz eigenes Thema, wie man die Hintergründe von Bildern (also Wände usw.) gestalten "sollte" und welche Wirkung das auf das eigentliche Bild hat bzw. haben kann. Genau darauf wollte ich hier im letzten Absatz hinaus: ==> Hintergrundgestaltung :smile:



      Mit liebem Gruß
      Frank
      Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kierkegaard