Wenn der Mond Harfe spielt

  • @ernst.w


    :danke:



    Manchmal bin ich trotz aller Erwartungen selbst erstaunt, was so manch dunkle Ecke dann im Bild hergibt. Man sieht die Hand vor Augen kaum, wenn man da steht, doch dieses Licht- und Farbspiel gibt es so nur in der Nacht, besonders die vielen eher tristen Industrieanlagen, Stahlbrücken usw. werden dann fast schon schick ... :smile:




    Liebe Grüße
    Frank

    Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kierkegaard

  • Das Bild habe ich mir einige Male angeschaut. Ich kann mich irgendwie damit nicht „befreunden“. Die Farben, die Technik, die Motive, alles ist gut, nur finde ich es überladen. Einfach zu viel des Guten auf so wenig Platz, aufeinandergestapelt. Und dann noch BluePort Lichter. Und dann kommt dazu noch ein Rahmen mit Passepartout-Schatten nach innen und außen und mit Farbverlauf... Ich weiß, dass das Geschmackssache ist und, dass mir, mit meinem eher minimalistischen Augen, andere Sachen gefallen... Mir würde die obere Hälfte (ziemlich genau die Hälfte) ausreichen.

  • Wie gewohnt sehr hohes Level :daumenhoch:Mit etwas kritischem Blick sitze ich irgendwo zwischen deinem Stuhl und dem von daex. Die Spiegelung mit drin zu haben finde ich schon gut und mag das Quadrat, das Überladene von daex kann ich aber auch nachvollziehen.

    Evtl. könnte man die Bildmitte, v.a. die Lichter in der Bildmitte, dezenter und dunkler halten, sodass der wichtigere Part - "Harfe", Mond und zugehörige Spiegelung - noch besser und klarer zur Geltung kommt? :smile:

    Den Rahmen würde ich auch unter Geschmackssache verbuchen, mir wäre er einfarbig, flach und ohne Schatten auch lieber. ;-)

  • Eins der wenigen Bilder von Dir, wo ich nicht sofort auf den Like-Knopf drücke. Der obere Teil gefällt mir gut, und der Titel dazu ist genial. Aber die Mittelsektion lenkt mich zu sehr ab, mit allen möglichen Details, die zum "Mond und Harfe" Kern wenig beitragen. Mit der Spiegelung könnte ich leben, ohne aber auch. Deshalb komme ich - auf anderen Wegen - zum gleichen Ziel wie daex : die Brücke, der Mond - und sonst nichts. Würde m.E. stärker wirken.



  • daex

    Flash

    Subjektiv


    Vielen lieben Dank auch an Euch, dass Ihr die Zeit investiert habt, Euch mit dem Bild zu beschäftigen und für die konstruktive Kritik, die ich sehr schätze! :daumenhoch:


    Ich habe mir das Bild, wie vorgeschlagen, deutlich knapper geschnitten und eine ganze Weile angeschaut. Ich kann gut nachvollziehen, dass das als alternativer Schnitt ebenso gut funktioniert, in meinen Augen jedoch weder besser noch schlechter, aber anders, weil es dadurch auch ein anderes Bild wird. Im Nachhinein betrachtet hätte es sich sicherlich gelohnt, diesen engeren Schnitt zusätzlich zu fotografieren, so bleibt jetzt nur der Beschnitt mit entsprechend magerer Auflösung. Aber das macht nichts, bei der nächsten Gelegenheit (ob nun dieses oder ein anderes Motiv) habe ich diesen Gedanken dann im Hinterkopf und werde dann sicherlich die Möglichkeit nutzen. Daher lieben Dank für diese Anregung! :daumenhoch::smile:


    Das obige Bild ist übrigens am selben Abend entstanden, nur ein wenig früher. Ich weiß, es ist im Grunde ein anderes Bild, kommt aber der vorgeschlagenen Alternative schon deutlich näher, was meint Ihr? :smile:




    Mit liebem Gruß

    Frank

    Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kierkegaard

  • Ich bin hin- und hergerissen. Die erste Version gefällt mir ausgesprochen gut. OK, die Einwände, dass das etwas überladen aussieht, kann ich nachvollziehen, teile diese Ansicht aber nicht.


    Die #2 ist mir perönlich jetzt zu "langweilig". Die #1 hatte richtig "Feuer", die #2 dagegen wirkt jetzt etwas flau.


    Ich vermute mal, dass jedes Foto für sich sehr gut wirken würde, wenn sie nicht im gleichen Post liegen würden.


    Aber insgesamt, wie immer, großes Kino! :daumenhoch:


    Schläfst Du eigentlich nur tags? :lol:

  • daex

    Subjektiv

    Bonobo


    :danke: für Euer Feedback!


    Subjektiv

    Ich werde wohl eine ganze Weile warten müssen, bis sich vielleicht eine neue Möglichkeit bietet, es nochmal anders zu versuchen. Wenn in 2 Jahren vielleicht nochmal die Möglichkeit besteht, auch das Wetter mitspielt und ich die Zeit dazu finde, mal schauen ... :smile:


    Bonobo

    Da hast Du sicher recht, die Bilder direkt miteinander zu vergleichen ist eher suboptimal, dafür sind sie einfach zu verschieden. Ich wollte nur ein weiteres Bild vom selben Motiv zeigen, um zu sehen, wie der engere Schnitt grundsätzlich angenommen wird. Das erste Bild könnte ich ja auch problemlos beschneiden, aber dann bleibt nicht mehr allzu viel Auflösung übrig.


    Letztendlich gefallen sie mir beide, und zwar so, wie sie sind. Und mir gefallen auch die alternativen Vorschläge sehr gut, es ist halt wie so oft: ein Motiv - viele Möglichkeiten. :smile:


    Schläfst Du eigentlich nur tags? :lol:

    ... eher zu selten und sicher viel zu wenig. Aber so ist das halt mit Leidenschaften, im wahrsten Sinne des Wortes. :smile:



    Mit liebem Gruß

    Frank

    Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kierkegaard

    Edited once, last by Picturehunter: Wortdreher korrigiert ().