Posts by Arie

    Find ich als Motiv genial, aber das mit der Stromleitung quer durch ist echt schade. Für so ein schönes Motiv würde ich mir vielleicht sogar die Mühe machen, die Leitung manuell wegzuflexen.


    ------------------


    Ja, werde ich noch machen. Bin nur mit dem Handy unterwegs - mit Photoshop ja kein Problem. ;-)

    Ich komme mit meiner EM10Mkii einschl. Handgriff und 12-40/2.8 samt Trageriemen auf knapp 900gr. Mir ging es aber auch um die Größe.


    Sicherlich rauscht der kleine Sensor mehr, ist aber für die meisten Motive vernachlässigbar. Bei Iso 1600 erzielt der kleine Sensor absolut brauchbare Ergebnisse und der Stabi holt auch noch eines raus.


    Bei dem Vergleich des 12-40/2.8 mit einem Kit des Sonys darf man aber auch nicht vergessen, dass das pro eine excellente Linse ist. Das 24-70/2.8 von Sony oder Nikon gefällt mir nicht so gut.

    Wenn es klein und leicht werden soll, gibt es zu mft keine Alternative! Die Gehäuse der spiegellosen Konkurrenz wie Sony oder Canon sind klein, aber sobald man lichtstarke Objektive dran schraubt, ist schluss mit lustig. Ausser bei schnellen Bewegungen hatte ich noch keine Situation, die meine M10 nicht schafft. Einzig Sport oder Hochzeiten knipse ich noch mit der D700. Wobei letzteres auch mit der M10 geht.


    Das Pana und die M10 arbeiten vielleicht nicht so optimal zusammen. Mal einfach mit einer anderen Linse probieren.

    Ich denke schon, dass es am Body liegt. Im AF-S Modus ist das Pana auch sehr schnell. Mein Oly 12-40/2.8 liefert in der Motivverfolgung ähnlich bescheidene Ergebnisse.

    Die Tage habe ich mich mit meiner M10mk2 und dem Pana 35-100/2.8 in Hundefotografie versucht. Egal welchen AF (C oder Tr) ich versucht habe,dieTrefferquote war nahe 0. Nur bei extrem langsamen Bewegungen hatte ich den ein oder anderen Treffer. Mich würde interessieren, ob das die M1 wesentlich besser kann.

    Seit dem ich kein Sport mehr fotografiere, bin ich nur noch mit der E-M10mkii unterwegs. Ich bin mit dem Ding sehr zufrieden, vor allem seit dem ich mir das 12-40/2.8 gegönnt habe. Für mich die eierlegende Wollmilchsau. Beim Pixelpeepen ist die Nikon zwar einen Tacken besser, aber für mich vernachlässigbar. Jedenfalls liegt das Nikongeraffel seit über einem Jahr nur noch rum.

    Das coolste ist aber, dass man - wie ich nun gelernt habe - die Unschärfe auch noch nachträglich ändern kann. Das hier ist ooc. Wenn sich das Kameraduo mit der Interpretation einer Szene aber verhaut, kann man aber sowohl den Fokuspunkt als auch die simulierte Blende anpassen und so selbst missglückte Bilder noch voll retten. Ganz schön beeindruckend.

    Ob das mit jedem Smartphone mit Doppelkamera geht? Ich kann bei meinem LG G7 zwar die Hintergrundunschärfe nachträglich ändern, aber eine Änderung bezüglich des Fokus habe ich nicht gefunden.


    Übrigens: Macht die Kamera sehr ordentliche Bilder - ich hatte ja an anderer Stelle was anderes behauptet. ;-)

    Da glaube ich jetzt weniger dran. Das alte 85mm war doch noch ziemlich einfach, alles was Samyang in letzter Zeit bringt ist auf ziemlich modernen Niveau, wozu das alte 85mm so gar nicht gehörte.

    Jedenfalls haben beide Versionen 9 Elemente in 7 Gruppen. Einziger erkennbarer Unterschied ist, dass die AF-Version 9 Blendenlamellen hat und die MF-Version 8. Erstaunlich ist allerdings, dass die AF-Version leichter ist.

    Das kostet erheblich weniger als vergleichbar nutzbare Mobilfunkkombitarife...........
    Selbst wenn ich mir ein gutes Oberklassesmartphone wie das OnePlus 6 für 520€ dazu kaufe und das auf 24Monate umlege, bin ich bei monatlich 43€ und damit deutlich unter dem, was die Netzbetreiber anbieten.

    Bei Vodafone mag das stimmen. In meinem Beispiel zahlst du bei 1u1 (mit Nutzung des D2 Netzes) allerhöchstens 35€. Vermutlich weniger, da das One Plus 6 günstiger im Verkauf ist als das brandneue LG G7 wie in meinem Fall. Ok, dann hast du nur 5GB und kein LTE.

    Ich war gestern mit meinem Schwager auf einer Fotomesse im LaPaNo (Duisburg). Er wollte eigentlich günstig einen Batteriegriff für seine Fuji kaufen. Es wurden ihm über 300€ genannt. Anschließend haben wir unsere Kameras zur Sensor Reinigung abgegeben und sind die Stände abgeschlendert. Am Stand von Foto Koch lagen mehrere Oly EM1MKii. Wir waren beide von der Kamera angefixt. Sie lag uns mit BG extrem gut in der Hand, fixer AF und mit dem 12-100/4 extrem effektiver IS. Als uns der Verkäufer folgendes Angebot unterbreitete: 1700€ einschl. Batteriegriff und 2. Akku und 100€ Gutschein, war es um meinen Schwager geschehen und er hat zugeschlagen. Ich konnte mich gerade noch zurückhalten, aber das Ding ist schon ein extrem geiles Teil!