Posts by modena

    Die App ist zwar drauf auf den internationalen Xiaomi, hat aber von Haus aus nicht ein Recht auf meinem Gerät, gar keins, darf gar nix.


    Und wurde laut dem System und meinem Proxy und Firewall Apps auch noch gar nie gestartet oder benutzt, hat keinerlei Cache in Benutzung.

    Ist einfach unnötig da.


    Daher mag der Artikel für die chinesischen Modelle gelten, für die Internationalen ist er irrelevant.

    Da mach ich mir aber keinen Kopf.

    Wenn ich nicht will darf die App nicht mal atmen.


    Dann was die Möglichkeit angeht Systemapps zu deinstallieren, kannst auf einem Samsung den Galaxy Store oder Bixbi oder das nervige News Widget deinstallieren?

    Kannst auf einem Sony den Xperia Updater, auf dem LG die Kamera App und auf dem iPhone Safari deinstallieren? Mit Boardmitteln nein, daher WAYNE?

    le spationaute


    Habe zufällig dieses Jahr die internationale Version das Xiaomi Mi 9 gekauft.

    Einen eigenen Shop gibt es nicht.

    Und natürlich installieren sie eigene Apps für Kamera, Audio Rekorder, Gallerie, Rechner etcpp.

    wie es halt Samsung, LG, Sony etc. auch halten. Wieso auch nicht? Viel Bloat oder Unnützes sehe ich hier nicht.


    MIUI als Oberfläche liebt man oder hasst man, das bleibt jedem selber überlassen, schlecht geht aber anders.

    Man kann auch einfach den Poco Launcher installieren (UI des Xiaomi Pocophones) macht auch nen guten Eindruck.

    Der Software Support ist aber einem Samsung, Sony oder LG Haushoch überlegen.


    Die Cam App selber ist gut, ich habe zusätzlich auch GCAM drauf (also Reverse Engeneering der Google Pixel Camsoftware).

    Und ja die Qualität der Bilder ist hier und da noch n Hauch besser und die Einstellungsmöglichkeiten sind zum Teil umfangreicher.

    Man kann z.B. die Bitrate der Videos extrem erhöhen. Dafür kann man aber auch nur die Hauptkamera verweden.


    Aber am Ende des Tages ist die Xiaomi Cam Software gut und wird immer besser.

    ist schon erstaunlich was ein Telefon heut für Bilder macht.


    Z.B. unten der Crop ist ein Makro Shot mit der SWW Kamera oder

    der Frosch ist aus der Hauptkamera. Das ist schon ganz ordentlich.



    6523c0-1576758992.jpg

    Vitamin B wäre hier gewesen.


    Die GNX hab ich auch noch ab und zu im Einsatz.
    Die NX2000 liebe ich innig
    und die NX500 darf auch mal zum Spielen raus.


    Mir hat es seither bei den DSLM zu wenig Fortschritt gegeben um was Neues zu kaufen.

    @Demo
    Kurzfristig wird Huawei wohl AOSP verwenden, denn das kann man nicht verbieten, das ist Opensource.
    Dann wird man wohl einen eigenen Store aufs Handy bringen oder die Möglichkeit die Google Apps selbst nach zu installieren.


    Schade ist nur, dass man bei Huawei gesperrte Bootloader hat. Das wäre die Gelegenheit gewesen, wie damals One Plus mit
    Lineage OS (damals noch CyanogenMod).



    Wie es dann aber mit den monatlichen Sicherheitspatches aussieht ist fraglich. Da kommt Huawei direkt nicht mehr ran, sondern
    nur noch aus der AOSP Source. Wird man vielleicht alle 2-3 Monate mal patchen, sonst ist der Aufwand zu gross.


    Auch Android-Hauptupdates werden sich verzögern.



    Mittelfristig wohl eigene Software.
    Huawei hat letztes Jahr als es ZTE erwischt hat angekündigt, dass sie schon länger an einem eigenen Betriebssystem arbeiten.
    (wohl schon 6 Jahre)
    Sollte das ein Android Fork sein, hätte man auch die Möglichkeit Android Apps zu benutzen oder die Google Apps hinterher zu
    installieren. Wobei es lizenzrechtlich nicht ganz einwandfrei ist das zu tun.

    @ghooosty


    Die FISA Gerichtsbarkeit unterliegt einem geheimen Gremium, Hast du das Gefühl du kriegst alles
    mit, nur weil sich Apple einmal gegen das FBI "erfolgreich" rechtlich gewehrt hat?
    Common auf das Theater fällt doch hoffentlich niemand rein.


    Und naiv ist es zu glauben, dass Cisco Sicherheitslücken die erwiesernermassen Backdoors waren
    nachträglich gefunden hat. Sowas baut man nicht ein und sagt nachträglich huups, da hatten wir
    eine Sicherheitslücke welche die NSA benutzt hat, schliessen wird sofort.
    Der Unterschied zwischen Sicherheitslücke und gewolltem Backdoor ist ein Himmel weiter.


    Die US Unternehmtn können sich da auch nur zum Schein dagegen wehren, wenn die Regierung
    der USA ein Unternehmen auf die schwarze Liste setzt ist es vorbei mit sich wehren, da es allen
    anderen Unternehmen die Zusammenarbeit mit der ersten Firma verbietet.
    Und das ohne Verbrechen oder Richter.
    Wenn sie wollen, kriegen sie, ist genauso wie in China.


    Genau das passiert jetzt mit Huawei.

    Das bei Huawei nicht alles sauber ist und dass die Chinesen Technologien und Knowhow stehlen ist
    belegt und sicher nicht gut. Die Chinesen fordern einen freien Marktzugang, bieten das bei
    sich aber keinesfalls. Dort droht nur Schikane und Staatlich legitimierte Spionage für Westliche Unternehmen.
    Dass das so nicht weiter gehen kann, ist durchaus Wahr und dass das Trumpeltier
    in dem Fall dagegen hält durchaus positiv.


    Aber dass Huawei spioniert ist eine haltlose Behauptung und durch viele Untersuchungen durch die NSA,
    GCHQ, Vodafone etcpp. nicht nachweisbar und das sind nun alles keine Noobs.


    Dass Cisco, Netgear, Linksys etcpp. in ihren Geräten Backdoors für die NSA eingerichtet haben ist FAKT und belegt.
    Da gibt es nichts mehr zu beweisen.
    Auch ist es belegt, dass jedes amerikanische Unternehmen dem FISA Act untergeordnet ist und auf
    Verlangen der Amerikanischen Regierung zu kuschen hat. Damit sind sie kaum besser dran als Chinesische Unternehmen.
    Zwei Seiten derselben Medallie.
    Wieso nochmal gibt es in hiesigen sicherheitsrelevanten Gebieten noch Software und Hardware von
    überführten Wirtschaftsspionen?



    Wie auch immer den Amerikanern ist es ein Dorn im Auge, dass Huawei mit Apple Schlitten fährt und
    auch bei der 5G Technik die führende Rolle spielt. Ein guter Teil der 5G Spezifkationen stammt vom Huawei
    Verteter im Standartisierungsgremium. Und die Amis sind pissig, dass keines ihrer Unternehmen eine durchgehende Kette von
    5G Hardware liefern kann.
    Sprich als Netzwerkausrüster für 5G kommt Huawei, Ericsson, Nokia, Samsung und zum Teil ZTE infrage.


    Am Ende wurden die Amerikaner in ihrer Paradedisiplin überrundet und durch das Bannen von Huawei
    geben sie ihren Unternehmen die Chance aufzuholen. Ist also nix Andres als Protektionismus und
    Marktverzerrung.
    Mit vorangestellten Fake News des Twitter Präsidenten.

    Auweh!!


    Das ist natürlich ewigs schade, dass das Forum schliesst!


    Ich möchte Patrick, allen Admins und nicht zuletzt den Usern danken, dass wir hier eine so
    schöne kleine Oase des Fotografierens und des gesitteten Umgangs geschaffen haben.


    Ist extrem schade und ich hoffe wir können noch was machen.


    Ich bin nur noch selten in Fotoforen untererwegs, aber ab und an verschlägt es mich mal ins SKF.

    Bei HP gibt es die 65W Variante, wie oben verlinkt
    HP EliteDesk 705 G4 Desktop-Mini-PC (65W) - HP Store Deutschland


    Und auch der Prozessor beim Geizhals Link oben ist klar ein 65W Modell.
    HP EliteDesk 705 G4 DM, Ryzen 5 2400G, 8GB RAM | Preisvergleich geizhals.eu EU



    Und dann gibts das Ganze noch mit 35W Prozessoren.
    product-detail.html?oid=21353696




    Hier siehst alle möglichen Konfigurationen:
    HP EliteDesk 705 G4 Desktop Mini Business PC Specifications | HP® Customer Support


    Ich seh da grad noch ein Problem:


    For Desktop Mini with M.2 storage configuration, there is no SATA drive bracket.
    If 2.5 inches SATA drive is to be added, please select a DM SATA drive bracket (available as both factory configured and after market option).


    Also wäre es wohl besser man würde ein günstiges Modell mit 2,5" HD oder SSD kaufen, dann hat man die 2,5" Halterung und
    rüstet einfach die m.2 SSD nach.


    Ich stimme mit Dir bei vielen Dingen überein, was die EOS R angeht, aber zumindest beim Funktionsring am Objektiv, hat es sich schon bei den Samsung NX gezeigt,
    dass etwas, was zuerst wie eine Notlösung wirkt, eine sehr, sehr gute Lösung sein kann. Weil sehr Vieles was man umstellen will, einfach und sehr rasch erreicht werden kann und damit auch sehr schnell veränderbar ist.


    Dann noch:
    Ist die Fokusleistung der A7III vs EOS R belegt.?
    Canons on Chip PDAF gilt eigentlich nach wie vor als Referenz.



    Und im Grunde seit ihr euch ja einig, die EOS R ist ein erster Wurf ala 6D mk Spiegellos,
    die 6er war schon immer dreistellig abgespeckt,
    und die richtigen Geschütze kommen ja erst noch.


    Also kein Grund sich über Kameras zu streiten.



    Ich für meinen Teil würde auch die A7III bevorzugen.


    Ich bin aber auch M AF mässig vorbelastet und
    möchte auch nen Sensorstabi haben.
    Das ist einfach ein riesen Manko der neuen EOS.


    Und ich käme trotz Canon Affinität mit dem Bedienkonzept der Sonys zuerecht.
    Aber auch da bin ich mit D7D und A900 vorbelastet.


    Aber auch meine EF würden an der A7III nicht gar schäbig glänzen.
    Und das mit AF und Focus Peaking und Sensorstabi versteht sich.

    Weisst du, im schlimmsten Fall ist Lautstärke heut kein Thema mehr.


    Hab mir diese AIO hier z.B. kürzlich für 60€ mit ner Menge Zubehör geschossen um in einem PC etwas die Kühleistung und Lautstärke zu optimieren.
    alphacool-eisbaer-280-cpu-black


    Und wenn mans dann völlig lautlos, komplett übertreiben will, hängt man sich sowas als Passivradiator an seinem Eisbären dran.
    alphacool-eiswand-360-solo-black


    Und kühlt damit noch fette Grafikkarten die Spannungswandler des MBs ectppp.

    Also zumindest laut Datenblatt und nach den Videos des Vorgängers ist eine m.2 SSD verbaut oder eine 2.5 Zoll Slot HD/SSD.
    Damit müsste letztere frei sein.


    Also da unterscheiden sie sich nicht.


    Im HP sind sogar die 65W Ryzen verfügbar und damit mehr Leistung.


    Wie gut und leise das in dem Zwerg zu kühlen ist, ist die andre Frage.

    Das siehst du richtig.
    Die vergleichbaren Bean Canyon NUC bieten viel weniger Grundtakt
    und ähnlichen Turbotakt. Kommt daher, dass die Ryzen in einem
    für Mobile SoC konzipierten Fertigungsverfahren hergestellt werden.
    Das heisst bei um die 3GHz welche auch mobile SoCs mitmachen,
    ist Ryzen viel effizienter. Das wird in dem Fall für mehr Grundtakt verwendet
    (3,2 vs 2,3 Ghz).
    Die integrierte AMD Radeon Vega GPU fährt dazu noch Kreise um jede
    Intel GPU.


    Dieses Fertigungsverfahren hat aber bei den grossen Ryzen für Desktop, Workstation
    und Server den Nachteil, dass sie nicht die Taktraten der grossen Intel CPU erreichen können.
    Wobei die Server CPU wiederum Effizenzvorteile gegenüber den Intels hat, weil man sich dort
    auch typischerweise zwischen 3 und 4 Ghz bewegt.

    Ich kenne den Vorgänger M715 ohne q von Kunden wo wir die Teile für
    CAD, Office und ERP System verwenden, noch mit AMD Carrizo Quad Core.
    Und die kleinen Teile sind leise, gut ausgestattet (viele Anschlüsse für den Zwerg)
    und leistungsfähig.


    Beim Neuen, mit ner Ryzen APU drin ist die Leistung eh über jeden Zweifel erhaben und die GPU
    2-4x so schnell wie jede Intel GPU, mit viel besseren Treibern.


    Den Neuen M715q haben wir auch gerade bei einem Kunden bestellt.
    Gesehen hab ich den Neuen noch nicht. Werde ich aber wohl in ein paar Wochen.
    Gehe aber mal schwer davon aus, dass sich vor allem die APU geändert hat.
    In der selben TDP Klasse wird die Kühlung genauso gut wie beim
    Alten funktionieren, mit mehr Leistung.


    Eine gute und trotzdem günstige SSD zum Nachrüsten und einen zweiten Ramriegel
    für gesamt 16GB hab ich dir hier auch schon mal rausgesucht.


    ADATA Ultimate SU800 512GB, SATA ab â¬Â 85,85 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    ADATA Ultimate SU800 1TB, SATA ab â¬Â 159,-- de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


    G.Skill RipJaws SO-DIMM 8GB, DDR4-2666, CL18-18-18-43 ab â¬Â 66,17 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Nunja das Komi 28-75mm ist ja rech kurz übersetzt und trotz Schraubenantrieb deswegen recht fix.
    So scharf hab ich es an der A900 gar nicht in Erinnerung, da kann das 28-135 doch einiges mehr.
    Vielleicht hat mein Komi auch nen Hau weck, hab ich nie so genau getestet.