Posts by SeBaer

    Hallo Robo,
    wenn Du Dich strikt im Bereich der Open-Source-Bildbearbeitung bewegen möchtest und des englischen mächtig bist (damit meine ich deutlich oberhalb des Schulenglischniveaus) ist die Seite pixls.us immer eine gute Anlaufstelle.
    Dort kannst Du in den Diskussionen zu Beispiel nach Timelapse deflicker suchen. Nicht alle threads sind zielführend, aber die ein oder andere Anregung wirst Du dort finden.

    Gibt's denn keine Bibliothek, die sowas erhalten will?

    Ist das nicht das, wofür eigentlich archive.org da wäre? Der letzte Snapshot ist allerdings von Februar und sie haben auch nur die Startseite archiviert. Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, sie von der drohenden Seitenschließung in Kenntnis zu setzen, damit ein vollständiges Abbild erstellt wird.


    Aber lieber wäre es mir natürlich auch, wenn das gar nicht notwendig wäre. Also feste Daumen drücken...

    Vielleicht spielt mir ja auch der Firmen-Proxy einen Streich. Ich werde das heute abend mal zuhause testen. Die letzte Version hatte ich erst vorgestern runtergeladen, vielleicht liegt die einfach noch im Cache vom Proxy.


    Edit: Es war tatsächlich der Cache vom Browser. Nach aktivem Löschen des Cache klappt's jetzt auch bei mir...

    Version 5.0.4.0 ist online.

    Hmmm, wenn ich die .zip-Datei herunterlade enthält sie noch die jpgIlluminator.exe vom 16.09.2018. Mache ich irgendwas verkehrt? Ich hatte extra die Seite neu geladen, dass mein Rechner nicht die aus dem Cache anzeigt (was nämlich zunächst der Fall war...).

    Zum Thema Geschwindigkeit in Lightroom meine ich mal gelesen zu haben, dass das für Hardware-Beschleunigung auf nvidia-Karten optimiert ist, und AMD-GraKas nicht aktiv unterstützt werden. Ich hab jetzt grad keine Quelle parat, aber das könnte durchaus die Diskepanz in der Geschwindigkeitswahrnehmung erklären.

    Es gibt für den Gimp ein geniales Python-Skript, das genau dafür da ist alterungsbedingte Farbveränderunen in Dias zu beheben.
    In der dazugehörigen Dokumentation, die auch viele beindruckende Bildbeispiele enthält, ist auch der mathematische Hintergrund dargestellt. Vielleicht kann man das Modell ja tatsächlich in den JPG-Illuminator integrieren.



    EDIT:


    ich habe es grad mal ausprobiert, leider versagt gerade bei diesem Bild das Plug-In kläglich. Das sieht dann in etwas so aus:

    Ansonsten habe ich mit diesem Plug-In immer gute Erfahrungen gemacht. Interessanterweise ergeben die neueren Versionen eher noch schlimmere Ergebnisse...

    Die Ebenen selber kann man, denke ich zumindest, nicht skalieren, da sie mathematisch gesehen eine unendliche Ausdehnung haben....
    Aber die Elemente einer Ebene kann man leicht a) skalieren und b) bewegen, wenn man die entsprechenden Tools verwendet

    Ich hoffe, das hilft...

    das Flatter-X (um jetzt mal so richtig zu Gender-Mainstreamen) habe ich tatsächlich auf Sardinien erwischt. Bei Cagliari gibt es stillgelegte Salinen, wo sich die Flamingos angesiedelt haben. Eine größere Straße führt dort mitten durch, so dass sie Störungen gewöhnt sind. Das Bild ist mit 300mm an meiner D90 entstanden und Teil einer ganzen Reihe vom Sart bis ins Gegenlicht. Die Aufnahme mit dem fliegenden Schwarm ist an der gleichen Stelle entstanden.

    Das Tempelherrenhaus im Ilmpark in Weimar

    Edit: Ich bin wohl zu doof, die Forensoftware zu bedienen. Das sollte eigentlich in der Bildkritik landen. @admins: wenn's geht wäre es lieb, wenn das Thema dorthin verschoben werden könnte.

    Ich bin ja kein Trainspotter, das heißt ich gehe die Züge nicht extra suchen. Aber wenn die hier schon extra bei mir vorbeikommt, muss ich doch mal auf den Auslöser drücken. Bei diesen Temperaturen natürlich ganz bequem vom Wohnzimmer aus...

    Hallo Grandauer,


    es gibt die Möglichkeit, den letzten Regler, den Du mit der Maus verschoben hast, mit der rechten und linken Cursortaste feinzujustieren. Das ist meiner Meinung nach sogar noch praktischer, als kleine Pfeilsymbole zum draufklicken.


    @Entwickler
    Was ich mir allerdings wünschen würde, wäre, dass wenn man auf den Zahlenwert klickt, man diesen dort direkt eingeben könnte. Momentan wird der Regler durch klicken auf den Zahlenwert zurückgesetzt, genauso wie durch klicken auf den Namen des Regler. Das ist ja eigentlich doppeltgemoppelt.

    Ich will mich jetzt ja nicht als Leichenfledderer betätigen, dieser Thread ist ja immerhin fast 2 Jahre alt. Aber ich bin vorhin per Suchfunktion hierauf gestoßen, weil ich genau das Problem hatte, dass der Kartenleser meines Rechners die SD-Karte nicht mehr erkannt hat. Ich habe gestern die Karte vollgeknippst, danach neue rein und weitergeknippst (Familienfeier). Heute wollte ich die Daten auslesen und dann das böse Erwachen. Testhalber habe ich die Karte nochmal in die Kamera getan, aber auch die sagte 'fehlerhafte Karte'.
    Das war nun echt ärgerlich, da ich gerade 2 Wochen im Urlaub war, und wärenddessen keinen Zugriff auf meinen Rechner zwecks Datensicherung hatte.


    Geholfen hat mir dann die hiesige Liste mit Tools zur Datenrettung, namentlich die Freeware TestDisk und dazugehöriges PhotoRec. Mit TestDisk habe ich ein Image der SD-Karte erstellt und dieses dann mit PhotoRec ausgelesen. Soweit ich das aus meiner Erinnerung überblicken kann scheinen die Tools auch alle meine Urlaubsbilder gerettet zu haben. Die Dateinamen sind nur noch kryptische Zeichenfolgen und die Bilder landen auch nicht chronologisch sortiert in diversen Unterordnern, aber im Gegensatz zu einem Totalverlust kann man das wohl noch verschmerzen.