Posts by ErnstK

    ....... Der Download und Installation verlangt eine installierte Win 7/8 /8.1-Installation. MS verteilt ein Upgrade und keine Neuinstallation auf irgendeiner Festplatte. Sie denken auch "mit", damit nicht irgendjemand eine kostenlose Systeminstallation erhält.

    ....... das ist wohl richtig.
    Heute Morgen wird mir über *Neue Updates* angezeigt, dass WIN 10 am 29.07.d.M. zur Verfügung stehen wird und das bei bereits korrekter Registrierung des alten Win7Prof (wie bei mir) dieses Update für ein Jahr kostenlos zur Verfügung stehen wird.
    Also ist die Prüfung, ob ich bereits ein bezahltes und korrekt installiertes System habe, doch schon vorher erfolgt, ergo werde ich das auch separat downloaden und abspeichern können.
    Aber warten wirs ab.


    LG
    Ernst

    Grundsätzlich gefällt die Bildidee und techn. Umsetzung… :thumbup:


    Ich selbst hätte aber auch Claudias Format mit ihrer plausiblenErklärung bevorzugt, nur dass ich rechts noch etwas mehr geschnitten hätte um dengewonnenen Platz links zu erweitern.
    Was mich hier am Bild stört ist nicht die Pose und Formatfrage sondern schlichtweg die Unaufmerksamkeit des Fotografen bei der Aufnahme :S .
    Mann muss doch den Radfahrer sehen der im HG angefahrenkommt und wartet so lange bis er hinter der Person verschwunden ist……
    hm hm hm…-jetzt lugt er im Tailenbereich um die Ecke und verschandelt die schöne Aufnahme…… :thumbdown:


    LG
    Ernst

    Vor 14 Tagen habe ich meine K-3 gegen die K-3 II getauscht ;-)


    Hauptgrund war das GPS on Board- eine tolle Sache :daumenhoch: - hatte mit der K-3 den Pentax O-GPS 1 Empfänger im Einsatz.
    Umständlich für mich war es bei den Makroaufnahmen- habe ständig den Blitz im Einsatz und musste deshalb immer diesen GPS- Aufsatz vom Blitzschuh abnehmen um das Blitzgerät anzusetzen.
    Nunmehr läuft das perfekt- ein seitlicher Knopfdruck und das interne GPS ist nullkommanix aktiviert und Einsatzbereit- ist auf 2- 3m genau.
    Ich bin viel mit dem Rad auf Tour, wie auch letztens im Vorarlberger Bereich- wenn ich dann ein Foto mache dann möchte ich auch gerne wissen welcher Ort,
    den ich ja wegen der Off Road- Strecke nicht gesehen habe, sich in der Nähe befunden hat.
    Eine feine Sache im Nachhinein zu sehen wo man herumgestrampelt ist :mrgreen:


    Pixelshift habe ich auch schon mal ausprobiert- es ist definitiv ein Hinzugewinn an Schärfe :daumenhoch: - wie wohl bekannt, nur mit RAW und Stativ zu realisieren.
    Ein User aus dem Nachbarforum hat ein wirklich praxisnahes Vergleichsbild erstellt- http://forum.digitalfotonetz.d…pic.php?p=1440435#1440435
    Deutlicher kann man es wohl nicht dokumentieren.


    So macht eine K3 + II noch mehr Spaß :daumenhoch::winke:


    LG
    Ernst

    Ich bin wohl einer der wenigen, dem das allererste Bild am besten gefällt, denn es verdeutlicht meiner Meinung nach genau diese faszinierenden Lichtverhältnisse und Hell/Dunkel-Kontraste, die man in der Bergwelt früh morgens oder nach Sonnenuntergang vorfindet... :thumbup:

    Nö, bist du nicht.... :winke:
    Wohne am Alpenrand und solche Lichtstimmungen sind hier an der Tagesordnung- man schaut und genießt solche Situationen :smile:


    LG
    Ernst

    :danke: an alle :daumenhoch: - da sind ja wieder eine Menge wunderschöner LOK- Exemplare hinzugekommen :winke:



    Vor kurzem war ich im Vorarlberger Bereich, genauer gesagt in Bezau. Dort gibt es noch eine alte Schmalspurbahn...... leider stand die kleine U 25 Dampflok im Lokschuppen und war
    wegen hoher Lichtkontraste nicht besonders gut abzulichten :x



    LG
    Ernst

    Ja, ich weiß, dass man mit RAW-Files in bestimmten Situationen bessere Ergebnisse erzielen kann.Und für einige Leute, die jedes Ihrer Fotos gezielt und kunstvoll bearbeiten wollen ist RAW ganz sicher eine gute Wahl.Ich denke jedoch auch, dass RAW nicht das Allheilmittel für gute Fotos ist, denn ich bin da ganz bei ghooosty:

    Hier kann ich dir ganz und gar beipflichten :daumenhoch:
    Je nach Aufgabenstellung und wie schnell es bei der Fotosession gehen muss mache ich zusätzlich auch mal in RAW- schon deshalb, um mir zu Hause noch die Möglichkeit zu eröffnen eine ganz gezielte *Nach_bearbeitung* zu machen wenn mir ein Bild total misslungen sein sollte (und es wirklich gebraucht wird).
    Ansonsten liefern mir meine Pentaxen wundervolle Farben in den JPGs und damit erübrigt sich, da ich keine Poster und sonstige Vergrößerungen mache, ein ständiger RAW- Einsatz.
    Im übrigen lassen sich in PS, Lightroom und Illuminator die JPGs wunderbar aufpäppeln, wenn notwendig :mrgreen:


    LG
    Ernst