Posts by fritz3

    Und was versprichst Du Dir davon?
    Beim Stückpreis von 15-16 Euro würde ich lieber einen jungen neuen Patona-Akku kaufen.
    Fuji macht seine Akkus doch auch nicht selbst und die Chance bei so einem Gebrauchtkauf eine
    überlagerte taube Nuss zu erwischen ist nicht zu unterschätzen.

    Danke für den guten Hinweis. :daumenhoch:


    gruss.fritz

    Überraschung.
    Meine beiden Patona Akkus halten bei der Videoaufnahme etwas länger als der originale Akku.


    1. Patona 1 = 2:26 Std.
    2. Patona 2 = 2:21
    3. Fujifilm = 2:15


    Das hatte ich so nicht erwartet. Vom Gefühl beim fotografieren hatte ich den originalen Akku ganz ober erwartet.
    Es sollte doch keinen Unterschied machen, ob man den Zustand des Akkus mit Fotos oder Videos testet oder?


    Auf jeden Fall zieht die Kamera im Gegensatz zu meiner ActionCam Hero 3 Black (allerdings ohne Display) viel Strom. Dort ist ein 3.7V mit 1180mAh aus dem Jahr 2013 verbaut (und ebenfalls gebraucht) und hält ca. 2:30 Std.. Der Akku ist von der Größe und dem Gewicht gerade mal die Hälfte des Akkus der X-E1.


    Mal sehen, ob ich noch irgendwo einen wenig gebrauchten original Akku (NP-W126) zu kaufen finden.


    gruss.fritz

    Danke für die Hinweise.
    Werde es jetzt so machen, wie ich die verschiedenen Akkus von meiner Action Cam getestet habe.
    Akku voll laden, Video Modus einstellen, Kamera vor einer Digital Uhr plazieren und aufnehmen. Die X-E1 zeichnet zwar nur maximal 29 Minuten auf und ich muss, wenn die Zeit endet, vor Ort sein, aber besser als zig Fotos zu schießen.
    @Dennis
    So ein Akku wiegt 48 Gramm und die spare ich gerne. Werde mir noch ein anderes/leichteres Ladegerät kaufen.


    gruss.fritz

    Hallo,
    mache bald einen Wanderurlaub (Rucksack, Zelt) und will 2 von 3 Akkus (wegen Gewicht) mitnehmen.
    Habe einen originalen und zwei Partona Akkus, weiß aber nicht, welcher der schlechteste Akku ist. Wie kann ich den Zustand der einzelnen Akkus testen, ohne damit Fotos zu schießen bis der jeweilige Akku leer ist?
    Mir geht nicht so sehr darum, wieviel Fotos mit dem jeweiligen Akku noch gemacht werden können, sondern hauptsächlich welcher der 3 Akkus der schlechteste ist.
    Hat da jemand eine Idee?


    gruss.fritz

    @fritz3: die Bilder sind ja schön, nur allmählich sehen sie sich schon sehr ähnlich, findest Du nicht? Varietas delectat ... ;-)


    In diesem (und vielen anderen) Threads ist es überdies auch problemlos möglich, mehre Fotos in einem Beitrag zu laden. (Muss man aber nicht, wenn man lieber vier Beiträge erzeugen möchte. Nur als Hinweis.)


    Dein Beitrag hat mich leider länger beschäftigt als mir lieb war.



    Form/Grundsätzliches
    Mal ganz unabhängig davon ob der Kommentar gerechtfertigt, hilfreich ober überflüssig war, sollte aus meiner Sicht bei einer "Zurechtweisung/Kritik" die betroffenen Person zuerst per Privater Nachricht und nicht in der Öffentlichkeit (Forum) angesprochen werden. Bei gleichem Inhalt macht es einen großen Unterschied, ob man einen Hinweis per PN erhält oder selbige im Netz vorfindet. Es ist eine Sache des Umganges miteinander auf welchem Weg man jemanden etwas (negatives) mitteilt.
    Es entwickelt sich ein ganz anderes Empfinden/Druck auf die Person bei einer Veröffentlichung im Netz. Stichworte wie vorgeführt - gedemütigt - in/an die Ecke/Pranger gestellt - angegriffen - verletzt. Meine Erfahrungen zeigen mir, das sich viele Sachen friedlicher und einfacher per Privater Nachricht (also "nur" untereinander) klären lassen. Dieses Vorgehen hätte ich mir auch in diesem Fall gewünscht.


    Inhaltlich
    Die meisten hier stellen Ihre Fotos ein, weil sie Spaß daran haben. In meinem Fall kam noch hinzu, dass ich all denen, die dieses Jahr keinen/wenig Schneee abbekommen haben, davon was zeigen/abgeben wollte. Dabei hatte ich darauf geachtet, das jeweils eine Woche zwischen den Veröffentlichungen liegt und bei der letzten Serie erwähnt, das es sich um die abschließende Foto-Serie handelt. Der anschließender Kommentar (siehe Zitat) kam bei mir ungefähr so an: Deine eingestellten Fotos werden langweilig (wiederholen sich) und wenn Du diesen Thread damit schon "vermüllst", dann mach das doch bitte in nur einem Beitrag.
    Du neigst ja dazu einzugreifen, wenn eingestellte Foto nicht oder nur teilweise zum Thema passen (Wolken-/ Abstraktes Themen). Diese Einwände konnte ich bisher überwiegend nachvollziehen. Bei diesem Hinweis allerdings ging es nicht um ein verfehltes Thema sondern um Geschmack (Fotos wiederholen sich). Jeder Teilnehmer sollte weitestgehend die Freiheit darüber haben, welche/wieviele Fotos er einstellt und wie er selbige präsentieren möchte. Von daher fand ich den Beitrag überzogen und nicht gerechtfertig, zumal angekündigt war, das keine weiteren Fotos folgen werden.


    Vielleicht wäre es besser gewesen, die Fotos in der Rubrik "Reiseberichte" zu posten. Irgendwie war ich jedoch total auf das Thema "Winterbild" fixiert (vermutlich wegen Winterurlaub und dem vielen Schnee). Wie auch immer. Es ist wie es ist. Da ich in diesem Bilder-Thema nicht mit einem Text abschließen will, werde ich noch zwei Winterbild einstellen (wobei das nicht meinem Interesse lag).


    gruss.fritz


    Die abschließende Serie aus dem Bayerischen Wald mit der Fuji X-E1.
    Hier in Berlin passiert wohl bezüglich Winter/Schnee nicht mehr so viel. Um so glücklicher sind wir, dort 6 Tag mit viel Schnee verbracht zu haben.



    Schön, dass noch jemand mit macht.
    Möchte die Winterbilder gerne noch jetzt zeigen (sind ja gerade mal 3 Wochen her). Hier die nächste Serie aus dem Bayrischen Wald mit der Fuji X-E1/16-50mm.



    Hallo,
    habe noch einmal 11 Fotos von unserem Winterurlaub heraus gesucht welche ich in drei Etappen euch zeigen möchte.
    Vielliecht sind dem ein oder andern meine "Baumstämme-Fotos" zu viel aber man zeigt ja das, was man mag.
    Wir sind nach wie vor sehr zufrieden, das wir dort waren und so viel Schnee hatten. Es sieht ja so aus, als ob wir auch in diesem Jahr hier in Berlin keinen richtigen Winter erleben werden.


    Die Fotos wurden mit einer Fuji X-E1 und dem 16-50mm Objektiv aufgenommen.


    In diesem Bezug möchte ich mich gerne noch einmal bei Franz und Bertram für den jpg-illuminator bedanken, mit dem ich nicht nur die Fotos teilweise bearbeitet habe sondern auch ganz einfach mit dem Programm für dieses Forum abspeichern konnte.


    Hier nun die zweite Serie: