Posts by waldbaer59

    Ich habe die Pentax KP und das 100er Makro benutzt. Kamera auf Stativ, damit wenigstens ich halbwegs ruhig gehalten habe. Dann ständig auf ruhigere Momente gewartet und versucht, Totpunkte in der Bewegung zu nutzen. Das Tierlein war aber nicht ganz untätig in dieser Zeit. Daher trotzdem noch jede Menge Ausschuss. Bei dem schon sehr hohen ISO-Wert hat es dennoch nur für NMZ gelangt, weil bei näherer Betrachtung die Details zerfasert aussehen.

    Das geht sicher noch besser... ;) .


    VLG und lieben Dank für die Reaktion

    Stephan


    Bei diesem Bild bin ich wegen der Kleinheit des Motivs (ca. 2mm) und der Rahmenbedingungen an meine Grenzen gekommen. Man nehme es bitte als [NMZ], denn es ist bei relativ wenig Licht und einigem Wind entstanden. Es handelt sich um eine "Staubhafte" (Coniopterygidae sp.) und nicht um die zunächst von mir vermutete 'weiße Fliege' ;) .

    Ach, da sagst du was .... ich hechele fast täglich durch die Gegend um zu finden und zu dokumentieren, denn ...


    ... bald kommt die Mahd und dann ist es erst einmal schwieriger etwas zu finden. Wenn man Pech hat wächst das Gras nicht so schnell nach (dazu braucht es - glaube ich - auch so etwas wie Wasser von oben). Wenn man nochmals Pech hat mäht der Bauer nach Lust & Laune und achtet keineswegs auf einen ökologisch vernünftigen Zeitpunkt (oder staffelt das Ganze einigermaßen). Kurzum: eigentlich™ interessiert sich außer ein paar Spinnern keine Sau für die Flattermänner (oder Insekten allgemein).


    ... und wenn ich überlege, was vor wenigen Jahrzehnten noch ein Reichtum in Flora und Fauna hier vorhanden war, dann will es mir nicht in den Kopf, dass niemand das registrieren / wahrhaben will und noch weniger daraus Konsequenzen ziehen, wie sich die Situation entwickelt.


    Hmmmm, vielleicht stelle ich mich mittelfristig auf das Stacken von Kieselalgen unterm Mikroskop um. Die finden sich immer - und wenn man ein wenig Erde mit einem Tröpfchen Wasser anmischt und etwas wartet ... ;)


    Sorry, aber bei diesem Thema gerate ich in Regionen des Blutdrucks, von denen mir mein Doc ausdrücklich abgeraten hat...


    In diesem Sinne: schönen Vatertag! :o_o:


    .... weil ich einen der Profiteure der Klimaerwärmung (zumindest was das Verbreitungsgebiet angeht) - den Trauer-Rosenkäfer (Oxythyrea funesta), bei mir im Taunus gefunden habe - auch wenn es mich nicht wirklich freut ...


    Heute zeige ich euch den Sieger im Wettbewerb: "Wer hat den Längsten!" :shock: ... natürlich Fühler 8-) . Erst bei der Aufnahme habe ich gemerkt, dass ich den Bildschnitt ändern muss, damit ich nichts vom Insekt abschneide.

    Es handelt sich um die Punktierte Zartschrecke (Leptophyes punctatissima) im Larvenstadium.


    ... weil mir beim Besuch der nahen Kleinstadt vom Baumarktparkplatz die nette Perspektive in Richtung Nachbarkaff (liegt in der Talmulde und ist hier nicht zu sehen) gefiel ... und weil ich immer mal eine dreiviertel Stunde Strommasten und -leitungen wegretuschieren wollte *hmpf* ...

    Ist doch die gleiche Art, oder?

    Das stimmt! Und wie so oft zeigt es sich, dass manchmal auch einfach 'zur richtigen Zeit am richtigen Ort' reicht.

    Glückwunsch!

    Übrigens ist es auch eine Frage der Pose. Mit weit geöffneten Flügeln findet man sie nicht so oft - allerdings ist das bei Zitronenfaltern noch schlimmer. Aber ich schweife ab ...

    Aurorafalter (Anthocharis cardamines)


    Insgesamt zwischen 8 und 10 Stunden habe ich nun schon im günstigen Gelände verweilt, bis es mir heuer gelungen ist, diesen unsteten Gesellen auf den Chip zu bannen. Da fahre ich sicher noch einige Male hin. 'Kleinvieh' kostet teilweise genausoviel Aufwand wie die Pirsch auf Vögel oder andere flüchtige Tiere - seien es nun Eidechsen oder Mäuse, Rehe usw ... wobei man auch manchmal einfach unverhofft Glück haben kann!

    Immerhin: da ich mit dem Rad zu dieser Stelle fahre tue ich zusätzlich was für mich - zum Einen wegen der Kondition - zum Anderen zur Vermeidung des Lagerkollers :) .


    Schöne (wenn auch ruhige, aber hoffentlich gesunde) Ostern allerseits!


    VLG

    Stephan