Posts by ice-dragon

    Am Rande eines Gewitters gestern aufgenommen. Sind gerade so verschont worden und trocken geblieben.

    Solche "Bubbles" habe ich als Wolke noch nie gesehen - sieht witzig aus.

    Interessanter als das neue Gehäuse finde ich eigentlcih die Ankündigung, dass das DA*16-50mm neu aufgelegt wird - eine Forderung, die wegen des nicht sehr zuverlässigen und ziemlich lahma****igen SDM gerade in Europa immer wieder zu hören war. Das lässt hoffen, dass auch die anderen DA*-Linsen nach und nach mit anderem Motor neu aufgelegt werden. Etwas mehr AF-Power würde mir beim DA*300mm durchaus gefallen, auch wenn die Optik ansonsten über jeden Zweifel erhaben ist. Beim Gehäuse erwarte ich zwar eine deutlich bessere Performance beim Handling, aber nur einen relativ kleinen Schritt bei der Abbildungsleistung, da waren ja die Vorgänger schon sehr ordentlich.


    Schön auch, dass Pentax weiter auf die Limited-Serie setzt, auch wenn ich das neue nicht benötige. Aber vielleicht kommt ja auch da noch was Spannendes.

    ..., aber mit dem Kanu kommt man dort bei normalem Wasserstand problemlos durch.:duck:

    Nun geht es nur noch mit Stand Up Paddling ...


    Entweder mit ordentlich Geschwindigkeit ranfahren, das Board unter der Brück durchschießen und selber über die Geländer springen und hinter der Brücke wieder auff's Board oder sich vor der Brücke unter das Board hängen und durchtauchen :ugly: :twisted: :duck:

    Wie würde dir das Leben leichter gemacht werden, wenn du in Japan arbeiten würdest. Da gibt es drei getrennte Schienennetze für die Schnellzüge (Shinkansen), den normalen Personenverkehr und den Güterverkehr - keiner der drängelt, keiner der ausbremst. Ganz entspannt den Zug ans Ziel bringen und Feierabend;-)

    ... oder es liegt daran, dass man meinen Bildschirm nicht ohne viel Aufwand hochkant drehen kann. :mrgreen:

    Abhilfe: zwei Monitore


    Bei uns auf Arbeit haben viele ihren zweiten Monitor hochkant gestellt - allerdings nicht zum Bilder betrachten, sondern um vertikal ausgerichtete Texte besser lesen zu können.

    Stimmt, für mich spiegeln sich die Monate am ehesten in Landschafts- und Naturbildern. ... Nicht immer ganz einfach, dabei den Bezug zu bestimmten Monaten und zur "Kalender-Eignung" herzustellen - ...

    Wohl wahr, obwohl man natürlich bei der Fauna schon Unterschiede zwischen warmer und kalter Jahreszeit feststellen kann. Im Winter ruhen Insekten, Amphibien, Reptilien und auch einige Säugetiere, eine Reihe von Vögeln wandert Richtung Süden ab. Die Auwahl an Motiven wird kleiner und da ist der Spatz auf der Speicherkarte (in der Kamera, die man in der Hand hält) besser als der Storch in Afrika (in leichter Abwandlung eines bekannten Sprichworts :roll:).


    Natürlich kann man sich auch an den zugereisten Wintergästen abarbeiten. Lachmöwen sind jetzt vermehrt in der Stadt zu sehen so wie auch Saatkrähen. Und ggf. fährt man ein Stück nach Westen in den Naturpark Westhavelland und beobachtet dei Singschwäne, die aus Skandinavien und Russland hierher ins Warme zum Überwintern kommen. Aber die Zuwanderer sind im Verhältnis zu den Abwanderern oder Schläfern deutlich in der Minderzahl und die aufgezählten sind schon alle, die mir spontan einfallen.

    Früher war mehr Lametta ... und im Februar lag mehr Schnee.

    Nöö, es gab immer schon mal milde Winter mit einem fast heiteren Februar - hier zum Beispiel im Jahr 2014:




    Einfach, um mal den (fast schon Landschafts-)Kalender ein wenig zu beleben ;-)

    Schön! Aber neidisch bin ich als Berliner nicht, Schnee gehört auf's Land und nicht in die Stadt. Hier wird das Zeug schnell grau von den Abgasen, überall wird gestreut, was auch den Eindruck versaut und wenn die "Pracht" taut, kann das Wasser auf den versiegelten Flächen nicht ablaufen, es bildet sich Matsch und Pfützen. Nee, muss ich nicht haben. Draußen ist gegen reichlich Schnee aber nix einzuwenden.

    Psst, ist eine Nutria - sieht man hervorragend an den orangefarbenen Zähnen. Bisam ist verwandt, aber kleiner (kommt ursprrünglich aus Nordamerika, Nutria dagegen aus Südamerika). Und Bisam hat halt nicht diese orangefarbenen Zähne, die sonstigen Unterschiede sind für viele Leute auf Anhieb nicht zu erkennen.


    Aber erwischt hast den Burschen richtig gut, der scheint seine schicken Zähne ja stolz zu präsentieren.

    Schöne Cumulonimbuswolke (Ambosswolke), die Form ist dem Namensgeber in diesem Fall schon zum verwechseln ähnlich :daumenhoch:

    Durchblick


    Erinnerung an einen Winter vor zehn Jahren, gleich da, wo ich wohne (ca. 150m von dem kleinen Holzhaus am See entfernt).



    Ach ja, weiß jemand, was das weiße Zeug auf meinem Bild ist? Ich kann mich nicht erinnern ... :roll: