Posts by Harry

    Von der 2018er kann man kostelos auf Luminar 3 "Upgraden"

    Luminar 3 wird auch auf dieser Seite kostenlos angeboten.


    Es steht dann über des "eigene Konto" auch LuminarFlex zur Verfügung.

    Auf meinem neuen PC (Win10) hat der Installer für LuminarFlex allerdings nicht funktioniert.

    Lösung habe ich hier im letzten Beitrag gefunden.


    Obwohl LuminarFlex in Affinty Photo (1.8.3.641) mit "Unknown" gekennzeichnet ist, funktioniert das Plugin.

    Equinox,

    ich habe das heute Morgen auf einem AMD Phenom II X4 640 getestet... da kann man einen Kaffee trinken gehen :mrgreen:

    Auf meinem Ryzen 2700x (auf den konnte ich heute Morgen nicht darauf zugreifen) noch einmal getestet und da dauerte die Erstellung der *.tif ca. 5 sec.

    Belastungstester,

    bisher hatte ich nich allzuviel Zeit, um Luminar 3 und Luminar Flex wirklich zu testen.

    Es gibt in Luminar etliche Einstellmöglichkeiten. Zudem noch Ebenenbearbeitung, Maskieren...

    Und dann noch Luminar Flex (Plugin) welches man aus LR, PE, PSE und Affinity starten kann.

    Von daher braucht es auch eine gewisse Zeit, bis man sich eingearbeitet hat.

    Z.B. kann ich mit DXO View Point 3 ein Bild recht einfach perspektivischen Fehler korrigieren. In Luminar funktioniert das anders (nicht so einfach :mrgreen:).


    Luminar 3 habe ich auf einem alten PC unter Win 10 installiert (AMD Athlon II X4 640).

    Auf diesem PC habe ich zumeist ältere Tools wie z.B. PSE 14, PhotoImpact x3 und Testversionen drauf) :duck:

    Da dauert es etwaaaas länger bis Luminar startet bzw. beim auch Export eines Bildes

    Und wenn ich an den Regler etwas ändere... :kaffee: (beim einen Bild mehr beim anderen weniger).


    Mein erster Eindruck (und was ich bisher darüber gelesen habe):

    Luminar ist aus meiner Sicht nicht für den Profi, der aus einem Bild das "letzte" herausholen möchte, gedacht.

    Eher für jemanden der schnell zu einem "guten" Ergebnis zu kommen (wobei hier jeder seine eigenen Ansprüche hat) möchte.

    Das sieht man auch daran, das Skylum für Luminar vorgefertigte Plugins/Hintergründe/Presets anbietet (siehe Humble Aundle-Angebot).

    Ich habe inzwischen Luminar 3 installiert und registriert.

    Über das Kundenkonto kann man Luminar Flex herunterladen.

    Luminar Flex funktioniert mit Adobe LR, PE, PSE und Affinity Photo als Plugin.

    Luminar wurde hier auch schon mal als Alternative genannt.

    Wer es mal länger testen möchte, kann sich ja mal das kostenlose Luminar 3 ansehen

    https://skylum.com/de/l/cobi?p…um=cpa&aclid=&platform=IR

    Laut Mydeals funktioniert der generierte Code auch für Luminar 3 (Testversion herunterladen).

    Über Humble Bundle bekommt man auch Luminar 3 für 30$ . wobei hier noch einiges mehr dabei ist.


    Demnächst (angedacht ist/war zu Weihnachten) soll Darktable 3 erscheinen.

    https://www.darktable.org/news/

    Die z.Z. verfügbare rc2 habe ich mir aber noch nicht angeschaut.

    Ich habe im Organizer Elements keine Möglichkeit für einen Import eines Katalog von Lightroom gefunden.

    Im Organizer gibt es nur die Funktion "Katalog wiederherstellen" und die zur Auswahl stehende Dateiendung ist *.tly (Thally) .

    Lightroom hat auch mehr Einstellmöglichkeiten, die im Organizer nicht vorhanden sind.

    Schon von daher dürfte dies nicht funktionieren.

    Ist ähnlich wie bei den "Actions"

    Nicht alle mit Photoshop erstellten Actions, funktionieren in PSE

    Schön das es hier weitergeht :daumenhoch:



    Ich erhalte beim Aufruf dieser Webseite, eine Sicherheitswarnung (Edge + Firefox)

    Darunter die Info:
    "Der Hostname im Sicherheitszertifikat der Website stimmt nicht mit dem Namen der Website überein, die Sie besuchen möchten."

    Es gibt von Humble Bundle ein "Corel-Bundle" für 25$

    So wie es aussieht sind darunter z.Z. die aktuellen Versionen von

    PaintShop® Pro Ultimate 2020 und

    Pinnacle Studio 23 Ultimate (Videobearbeitung)


    zusätzlich:

    Corel Painter® 2019

    PhotoMirage™

    Corel Plugin - ParticleShop

    Brush Pack - Animation

    Brush Pack - Superheroes

    Brush Pack - Manga

    Brush Pack - Concept Design

    (bis auf Manga sind die Brush Pack´s mit PS und PSE kompatibel)


    Gravit Designer PRO 1 Year!!! (vermutlich ABO)

    Ich habe Photo Lap 2 Elite und von daher, sind für mich die 99€ nicht wirklich interesant.
    Zumindest kann ich nach dem letzten Update die "kostenlose" Nik-Version in Photo Lap 2 verwenden.
    Wobei da auch zuerst nach Tiff (16 Bit) gemacht wird.

    Die Vorgängerversion habe ich wieder drauf und funktioniert auch.
    Zuerst hatte ich das Update ohne Deinstallation der Vorgängerversion installiert.
    Danach mal die Vorgängerversion deinstalliert (Einträge in App Data gelöscht) ...
    Hat auch nicht geholfen...
    Starten als Administrator auch nicht...


    Gut das ich vorher einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt hatte.

    Leider lässt sich die neue Version (trotz mehrmaligen Installationsversuchen) nicht auf meinem PC starten.
    Auch nicht als Administrator.

    Ich hatte die SE-Version (4.4...) installiert.
    Irgendwie kam ich damit nicht zurecht (wohl auch zu wenig Zeit investiert)
    Sprache auch nur auf "Japanisch/Englisch" einstellbar.


    PS:
    inzwischen gibt es eine neue SE-Version (8.0...)
    Verbesserungen??? Keine Angaben dazu gefunden
    Dateigröße ca. 17MB kleiner als die Vorgängerversion.

    Ob das nur aus einer marktbeherrschenden Stellung heraus funktioniert wird man sehen.
    Versuchen werden sie es.
    Ggf zuerst mal, wie z.B. Cyberlink mit dem PhotoDirector (u.a.) , als Kauf- und Aboversion.
    Ob sie sich damit durchsetzen können... Preislich sind die ca. 40€ ja nicht zu viel.
    Zoner Photo Studio wurde auch auf Abo umgestellt...
    Ob die Umstellung dann zum gewünschten Ergebnis geführt hat...
    In den Foren liest man kaum noch etwas über Zoner Photo Studio.

    Aurora HDR ist zum erstellen bzw. bearbeiten von HDR-Fotos gedacht und kommt aus dem Hause Skylum (ehemals Macphun).
    Auf der Hersteller-Seite gibt es ein paar Infos und auch Beispiele dazu.



    Getestet habe ich es noch nicht (die Trial hatte ich schon einmal installiert, aber der Testzeitraum ließ sich damals nicht aktivieren).
    Die Bedienoberfläche ähnelt den, von RAW-Converter wie z.B. On1.
    Ob einem aber die Bedienung von Aurora liegt, muss man selbst herausfinden.
    Zudem gibt es ja auch Leute die mit HDR-Fotos nichts am Hut haben.