Posts by aeirich

    hmmm…


    Ich mache ja eigentlich jahreszeitliche / saisonale Sachen wirklich sehr gern, da hierbei die Cam / das Objektiv für mich irgendwie wie ein drittes Auge wird: Sie hilft beim beobachten, man schaut genauer hin. Und sie erlaubt das Gesehene festzuhalten.


    Mein Vorschlag bezog sich auf den Versuch einer Themenstellung innerhalb eines Kalenders, die man / jedermann im Jahresverlauf ohne allzu großen Aufwand bewältigen könnte. Und dabei hätte ich mir selbst - ich gestehe es - im gewissen Sinne eine fotografische Aufgabe gestellt. Nun, das eine schließt ja das andere nicht aus: Im Grunde läuft der Kalender wie von Sven genannt mal so weiter wie letztes Jahr - was auch für mich Gültigkeit hat - nur beschränke ich mich selbst innerhalb diesen Rahmens noch etwas mehr.


    Genaugenommen bin ich mir allerdings noch nicht ganz im Klaren, wie ich das Baby benennen möchte, aber mir schwebt so was vor wie "Baum- und Walddetails im jahreszeitlichen Verlauf". Im Grunde war mein Dezemberbild schon in diesem Sinne. Ich werde versuchen, jeweils aktuelle Aufnahmen für die jeweiligen Monate zu posten, aber nur wenn es möglich ist, etwas zum Monat wirklich passendes zu foten. Leider fällt der Januar mal wieder aus dem Rahmen, deshalb zum Einstieg eine Januaraufnahme aus den Vorjahren...


    Ein kleines Dorf in der Chartreuse


    Wenn schon "Abschluss - Abschied - Neuanfang" auf dem Friedhof ;-), dann doch so :ugly::

    "Concession libre", Ruhezeit und Pacht ist abgelaufen, hier darf wieder munter neu beerdigt werden :razz: .


    (Das ist übrigens mittlerweile in F genauso wie bei uns, alles zu teuer, und niemand will sich drum kümmern...:oops: )


    In diesem Sinne, auf ein gutes Neues :cheers: !


    dass hier im Forum bestimmte Themen (Politik, Religion, sozialkritische Inhalte) einfach nicht diskutiert werden.

    Dem war ich mir sehr wohl bewusst und so soll es für mich auch weiterhin bleiben. Diskussionen sollten und sollen auch keine antreten werden, es ging nur um den Hintergrund der Entstehung des Bildes, sonst nix.


    Wenn allerdings Debatten durch den Beitrag ausgelöst werden sollten, wird der Text, also das "weil" zur Entstehung des Bildes, von mir gelöscht.

    Weil ich gerade von einer zwangsweisen Wochenenddienstverpflichtung zurückkomme, die ich eigentlich gar nicht machen müsste. Nur weil unsere Politik seit Jahrzehnten unsinnige Sozialgeschenke verteilt, Leistung nicht honoriert wird und wir einer demografischen Katastrophe entgegen trudeln.


    Im Übrigen bin ich krank, womit Ottonormalverbraucher üblicherweise zwei Wochen arbeitsunfähig zu Hause bleibt und mir (und Kollegen) bei nicht Antreten dieser Zwangsverpflichtung eine "Geldstrafe" von 1000,- EUR ins Hause flattert (ja, leider ernst gemeint!).


    Deutschland 2019/20. (Naja gut, in 10 Jahren ist es noch viel schlimmer...).


    Mit hats auch dieses Jahr Spaß gemacht, und die Anzahl der aktiven Teilnehmer war auch wieder überschaubar, mglw. ist die der "passiven" Teilnehmer doch höher als man denkt.


    Ende letzten Jahres gab es eine ähnliche Diskussion, auf die ich gerne nochmals verweisen möchte. Aus meiner Sicht könnte (??) man durchaus - auch um sich von den Jahreszeitenthreads etwas abzugrenzen - wie eben letztes Jahr auch schon angedacht, jährlich die Themenstellung etwas ändern (??): Also Kalenderbilder nur aus eurem Garten, Kalenderbilder weltweit, nur Naturbilder (Pflanzen, Tiere oä), spezieller geographischer Bezug usw. Dieses Jahr 2019 hatten wir ja so was wie einen "Kalender mitteleuropäisch".


    Oder bestünde bei einer neuen Themenbestimmung vielleicht die Gefahr, die Teilnehmerzahl noch weiter zu beschränken? Ich könnte mir z.B. einen Kalender 2020 "Pflanzen" sehr gut vorstellen. So was könnte doch jeder ..