Posts by Subjektiv

    von vorhin

    wobei mir persönliche das erste (gelöschte) Bild noch besser gefallen hat. War zwar etwas weniger Wolke, aber die Form war besser. Dafür ist dieses hier von Farben und Sättigung einen Tick realistischer - aber ein grandioses Naturschauspiel bleibt es so oder so.

    ... weil die Yucca immer nur alle 3-4 Jahre mal blüht, und weil sie sich dieses Jahr mal wieder die Ehre gibt. Streng genommen ist es wohl so, dass die Pflanze nach der Blüte sogar abstirbt, und es eben drei bis vier Jahre dauert, bis einer der Ableger wieder so weit ist.

    Ist es denn ein allgemeines Ziel, dass ein Foto "fröhlich" wirken soll

    Ganz sicher nicht, nur steht die etwas elegische Grundstimmung auf diesem Foto halt ein wenig im Kontrast zu landläufigen Vorstellungen von Urlaub. Aber jedem das seine: manch einer mag ja Urlaube mit Schnürlregen, verfallenen Hütten und einer entspannenden Depression.


    Abgesehen von dieser kleinen Diskrepanz zwischen Beschreibung und Bildeindruck finde ich z.B. das Foto durchaus gelungen. Könnte mir übrigens den rechten, unteren Quadranten, Schwerpunkt auf dem Fenster und dem Zaun, als eigenständiges Bild auch gut vorstellen. Also nicht besser, sondern eben ein anderes Bild.


    By the way: in welcher Gegend ist das?

    nicht Mammatus

    Bist Du sicher? Sowohl auf Wikipedia als auch bei der WMO ist der Wolkentyp als "mamma" oder "mammatus" (brust-artig) gekennzeichnet. Entspräche auch der lateinischen Ableitung.


    Woher hast Du die Bezeichnung "mammalus"?

    ... weil jetzt wieder die Zeit der Nachtkerzen ist. Das Bild ist tatsächlich heute Nacht, ca. 1h entstanden - nachts sind die Blüten voll geöffnet und da ist sogar insektentechnisch richtig was los! Mir gefällt dieses Leuchten im ansonsten dunklen Garten, wirklich ein bisschen wie Kerzen (aber natürlich leuchtet die Blüte nicht aktiv, sie reflektiert nur ein wenig Restlicht):

    Wieso sollen die Fotos nicht zum Thema "Sommerbild" passen oder stört dich die Anzahl der Bilder?

    Zum Sommer passen die Bilder auf jeden Fall. Die zwei "kleinen" Fotos sind je einem der großen sehr ähnlich, dafür stehen die drei "großen" für eine gelungene kleine Serie von einer schönen Location. Und von einer Einschränkung auf nur ein Bild steht ja in diesem Thread nichts geschrieben. Passt also alles, finde ich.

    Es geht nicht darum, die Saison der Sommerbilder zu eröffnen. Nur dieser Blümchen-Sex passt einfach nicht mehr zum Frühling - und Klimawandel sei Dank, verschiebt sich das tatsächliche Geschehen ja auch im Kalender unaufhaltsam nach vorne:

    By the way: weiß jemand, wer da zugange ist? Ich hoffe, das sind keine Dickmaul-Rüssler !?!?!?

    Habe heute diesen etwas seltsam anmutenden Gast im Garten entdeckt, gleich mehrfach. Wirkt kleiner als eine normale Biene, bewegt sich hektischer (deshalb auch etwas unscharf), und hat diese leuchtend gelbe Bürste am Bauch. Ist das eine Wildbienen-Art? Oder ein Mutant, oder eine getarnte Stubenfliege?

    Ich find's klasse - will gar nicht erst fragen, wie man so etwas anstellt.


    Was mir gefällt, ist dass durch die Bearbeitunge viele kleine Details verschwinden, das Bild auf wesentliche Formen und Strukturen verdichtet wird (eigentlich sogar schon abstrahiert). Und die Komposition, auch die Farben, finde ich wunderbar. In meinen Augen ganz großes Kino.

    Tja, der Juni - normalerweise ein Reise-Monat, nur dieses Jahr nicht. Ich muss also wählen zwischen dem aktuellen Staudengarten oder ein paar lokalen Mohnblumen und Erinnerungen an Juni, wie er früher einmal war. Damit ich sie nicht vergesse, wähle ich für deshalb für das Juni-Kalenderblatt ein Bild aus dem letzten Jahr von der Toskana. Ich mag dieses Licht, die sanften Hügel, die pastellartigen Farben - Juni-Feeling halt.

    mist diese Kombination hatte ich gestern auch gesehen und wollte heute mit Kammera hin.

    Nur zu! Kein Bild ist wirklich wie das andere - jeder sieht ein wenig anders, und die Welt dreht sich ja auch ständig weiter. "Motiv-Klau" ist sicher das letzte, was wir uns hier im Forum gegenseitig vorwerfen würden. Im Gegenteil, ist doch meistens spannend zu sehen, wie andere ein ähnliches Motiv interpretieren, wie man es eben auch sehen kann.


    Mal schaun ob ich mich nachher motivieren kann.

    Also, wir erwarten Ergebnisse. ;-)