Filmen mit DSLR - der allgemeine Thread

  • Moin moin,


    ich fotografiere schon seit vielen Jahren mit SLR bzw. DSLR. Vor kurzem habe ich mir als Zweitkamera die 600D zugelegt, und würde damit gerne mal das Filmen ausprobieren. Allerdings habe ich davon absolut keine Ahnung :roll:


    Ein bißchen rumprobiert und im Netz gesucht habe ich, finde das Ganze aber noch etwas kompliziert. Das fängt schon beim manuellen Fokussieren an. Die Schärfe ist auf dem Display schwer zu erkennen, eine Display-Lupe für 300 EUR möchte ich mir aber auch nicht zulegen ... Gibt es hier irgendwelche Tipps und Tricks oder muss man einfach üben?


    Weiter gehts mit den richtigen Einstellungen: 30fps, wenn man keine PAL DVD brennen will? Belichtung immer mit "180 Grad Shutter"? Was muss man bei Schwenks ohne Stativ beachten? Welches Zubehör ist ein "Muss? Und so weiter und so fort.


    Könnt ihr mir sagen, wo man umfangreiche Infos findet, die auch ein Video-Anfänger versteht? Habt ihr Buchempfehlungen zu diesem Thema?


    Vielen Dank schonmal


    Edit: Titel angepasst. manolo

  • Ich würde immer 25 fps nehmen. Könnte sonst irgendwie mal später Probleme geben. Runterrechnen von 30 auf 25 fps ohne Laufzeitänderung ist nicht wirklich gut machbar.
    Gefilmt wird im M Modus. Belichtungszeit fest auf 1/50 sekunde. Blende nach belieben. Die Bildhelligheit wird dann entweder mit der ISO Zahl auf die gewünschte Helligkeit angehoben, oder mit einem ND Filter (Variabler ND Filter) abgesenkt. NICHT DIE BELICHTUNGSZEIT ändern. Wenn Du z.B. die Belichtungszeit auf 1/500sek änderst, sehen Bewegungsabläufe nicht mehr schön aus. Es entsteht ein Stroboskopeffekt weil die Bewegungsunschärfe fehlt.


    Der Lok von Digitalrev hat das hier mal in dem Video zur Veranschaulichung gebracht.

  • Was haltet Ihr davon, das hier zum allgemeinen Thread übers Filmen mit der DSLR zu machen :?:


    Dennis: Das verlinkte Video ist wirklich recht interessant.


    Da ich bis jetzt mit den Kompakten Mini-Filmschnipsel gemacht habe, ist das Thema Filmen mit der DSLR für mich interessant.
    Solche sinnvollen Audiofinessen sind daher bei mir bis dato nicht vorhanden.

    Von mir eingestellte Bilder dürfen bearbeitet und bei dft gezeigt werden.

  • Quote from "Belastungstester"

    Dennis: Das verlinkte Video ist wirklich recht interessant.


    Ja das finde ich auch ein sehr wichtiges Video.
    Leider machen es viele falsch, was im Video dann auch zu sehen ist.
    Das gilt besonders für Leute die Zeitraffer erstellen. Die machen sich auch kaum Gedanken um die Belichtungszeit der einzelnen Frames.
    Was zur Folge hat, dass der Zeitraffer irgendwie unruhig und zackig erscheint.

  • Quote from "Belastungstester"

    Was haltet Ihr davon, das hier zum allgemeinen Thread übers Filmen mit der DSLR zu machen :?:



    Gute Idee, Frank. :thumbup:
    Ich hoffe, das ist auch im Sinne des TO. :)


    Ständig lese ich, die Sensoren meiner Kameras seien veraltet. Nur merke ich selbst nichts davon...

    Edited once, last by manolo ().