Mal keine Tiere....

  • ...sondern Moto-Cross Rennen!
    Die 500 mm Brennweite war fast zu groß, musste ganz schönen Abstand zu den Sprunghügel
    halten.


    Mit der schnellen Nikon D500 hat es richtig Spaß gemacht!






    Gruß


    Joachim



    Du musst nicht der Beste sein.
    Nur besser als die anderen.

  • Ja, die DX-Kamera für Sport und Tiere...und natürlich auch für alles andere. Liebäugle immer mal wieder damit, vielleicht mal als Rentner, wenn ich mehr Zeit habe zum Fotografieren
    und mich länger in der Natur aufhalten kann. Vielleicht gibt es ja auch noch mal eine Weiterentwicklung, wer weiß...
    Ach ja, ganz nebenbei... ;-)sehr gelungene Sportaufnahmen! :daumenhoch:


    lg willi

    "Es kann von keinem vernünftigen Menschen jeden Tag was Gescheites kommen." Hans Meyer

  • Auch wenn ich kein großartig Sportbegeisterter bin und ich an Sportaufnahmen kein großes Interesse habe, muss ich hier doch mal was schreiben. Natürlich erklärt die Technik Einiges beim Gelingen der Bilder, aber die Motivwahl ist deine.


    Gefallen tut mir dabei die Freistellung - selbst beim ersten Bild, wo der Konkurrent nahe dran und trotzdem schon im Unschärfebereich ist. Dann hast du den richtigen Fahrer ausgewählt, sein rotes Trikot leuchtet besonders schön vor dem großteils grünen Hintergrund, der schwarz bekleidete Verfolger wäre mit Sicherheit nicht ganz so gut herausgekommen. Und zu guter Letzt noch die Wortspielerei: Auf dem Trikot steht "FLY" - und er fliegt.

  • Ja, sehr gelungene Aufnahmen.

    Die 500 mm Brennweite war fast zu groß, musste ganz schönen Abstand zu den Sprunghügel
    halten.

    Ja, etwas weniger Brennweite würde mir persönlich noch besser gefallen.
    Ich würde hier gerne mehr von der Umgebung sehen, so dass man z.B. einen Eindruck hat, wie hoch die Motorräder in der Luft sind.