Nur eine Frage des Maßes?

  • Hallo Ihr Kreativen,


    Außer Herausputzen kam ich hier auf keine andere Idee. Aber schon dabei war es nicht einfach: Nur ein bisschen herausputzen? Oder überhaupt nicht? Oder ganz steril machen? Nur eine Geschmackssache?


    Und was lässt sich sonst noch damit machen und wäre sinnvoll und/oder schön?


    (1) Das Original:



    (2)



    (3)



    (4)



    (5)




    :roll:

  • Also, ich würde das vorletzte nehmen, wo noch ein paar Wolken zu sehen sind. Was man aus dem Bild noch machen kann/soll... keine Ahnung, Kreativität kommt bei mir mit rumspielen - hast Du vielleicht ein RAW? :Heiligenschein-Smiley:


    Schöne Grüße
    Stefan

  • Nur ein bisschen herausputzen? Oder überhaupt nicht?

    Ich tendiere bei dem Bild zu #2 oder sogar dem ungeputzten #1. #4 und #5 sind mir definitiv zu steril, und irgendwie gehört das Kleingemüse finde ich zur Stimmung: Herbst, ein vermutlich für dieses Jahr stillgelegter Pool, ein vergessenes Spielzeug ... und echte Delphine müssen inzwischen ja auch mit jeder Menge Müll zurecht kommen. Ich finde die ungeputzeren Varianten einfach als ehrlicher, die Stimmung authentischer. Und würde daher auch an Kontrasten und Farben wenig ändern, allenfalls (aber nicht zwingend) die orangen Blätter minimal aufhellen. Das Türkis muss auf jedem Fall dezent und im Hintergrund bleiben, jedes Quäntchen mehr Sättigung wäre da zu viel.
    Ach ja, und ... Quadrat kommt gut. :daumenhoch:

  • :danke: @Blumi, @Equinox, @Axel, @Subjektiv für die netten Kommentare und Vorschläge! :daumenhoch::smile:


    das Bild verlockt so zum Spielen...

    Ja, so sehe ich es auch, nur bin ich entweder blind, oder gibt es nicht so viel Spielraum... Deine zwei Beispiele gefallen mir schon gut, nur entsprechen sie nicht unbedingt meinem Stil. Aber dafür ist eben das "Pimp it", so dass jeder seinen Stempel dazu gibt. Danke!


    Ich finde die ungeputzeren Varianten einfach als ehrlicher, die Stimmung authentischer.

    Genau, deswegen habe ich die Zwischenvarianten gespeichert, weil ich ahnte, dass da am Ende was echt unnatürliches herauskommen konnte.


    hast Du Zugang zu Dropbox oder Onedrive?

    Nein, ich benutze dafür normalerweise Jumbo Mail, bräuchte aber eine Empfängeradresse, wo der Link zum Download automatisch gesendet wird. :roll: (Vielleicht kannst Du mir eine im Konversationsbereich senden? Danke!)

  • Jetzt werde ich vermutlich hier von allen Seiten mit Steinen beworfen, aber das ist okay, ihr seid weit genug weg :)


    Ich hab jetzt mal ein wenig damit rumgespielt, ein wenig verzerrt so dass Beckenrand und Leitersprossen parallell sind und die Farben sind ein wenig bunter geworden. Zum rausstempeln von den Blättern hatte ich dann aber doch keine Lust, würde es aber für sinnvoll erachten (wie gesagt, von deinen Ursprungsbildern gefiel mir das vorletzte am Besten, dann das letzte...)
    Ach ja, der Beschnitt ist auch ein wenig anders, aber Quadrat ist wirklich das einzige was mMn bei dem Bild funktioniert!


    So, genug geschwätzt, hier ist meine Interpretation:


    Schöne Grüße
    Stefan

  • @Blumi
    Ich werde Dich sicherlich nicht mit Steinen bewerfen und nicht nur deswegen, weil Du weit genug bist.


    Danke für Deine Zeit und für den Vorschlag! Was mir dabei am Besten gefällt ist, dass das Wasser bzw. die Tiefe gut sichtbar ist. Ob das so bleibt, wenn man die Blätter und deren Schatten weg macht, weiß ich nicht. Dass die Leiter parallel zum Rand ist, verbessert die Diagonale. Nur sind, für meinen Geschmack, die Farben zu stark und das Ganze zu dunkel geworden. Das ist aber, eben wie ich gedacht habe, Geschmackssache.


    Am Ende denke ich, dass ich doch bei meiner Variante (2) oder (3) bleibe. Ob ich es ein bisschen drehe, muss ich ausprobieren.


    :danke: nochmals an alle für die netten Vorschläge!

  • Ich liebe Schwarzweiß. Aber in diesem Fall wäre es mir irgendwie ein bisschen so wie, wenn man z.B. dieses Bild in Schwarzweiß umwandeln würde...

    Farbe ist halt eines von vielen Stilmitteln. Bei manchen Motiven lenkt sie eher vom Kern ab, dann funktioniert s/w meist recht gut. Aber in anderen Fällen ist die Farbe der eigentliche Träger des Bildeindrucks, dann geht s/w gar nicht. Das Bild oben um seinen Komplementärkontrast zu berauben, gehört für mich zur letzteren Kategorie: geht gar nicht und wirkt einfach nur langweilig. Das Bild braucht seine Farben, ohne deshalb "bunt" zu sein.

  • in diesem Fall wäre es mir irgendwie ein bisschen so wie, wenn man z.B. dieses Bild in Schwarzweiß umwandeln würde...

    Ich habe eine komplett andere Interpretation probiert.
    Natürlich muß man sich die Farbversion erstmal ganz aus dem Kopf schlagen.
    Aber das gilt ja für einen großen Teil der Schwarzweißwelt in der die bunte Version nativ
    nicht sehbar ist ;)


    Die Reduzierung auf die Formen und Grauwerte legt den Fokus mehr auf die
    für mich interessanten Formen und Einzelheiten im Wasser.
    Auch als Gegenentwurf zum Wegstempeln sozusagen.

  • Natürlich @daex - auch ich mag grundsätzlich die bunte Version lieber.


    Über die vielfältigen Angebote die es inzwischen hier gibt ist mein Favorit klar
    das erste, also Dein "Originalbild".
    Da ist alles drin, das ist gut und rund so.


    Daß letztendlich alle Varianten (von denen mir die kodachromige noch am besten
    gefällt) keinen klaren Favoriten hervorbringen spricht für mich dafür daß das Bild
    gut ist wie es ist.


    "Pimpen" heisst ja aufmotzen, aufdonnern, tunen und aus der Erfahrung sind die Vorlagen
    dafür oft Klassiker mit kleinen Fehlern, Unzulänglichkeiten oder Stilelementen aus einer anderen
    Welt/Zeit/Epoche. Hier könnte das maximal rückwärts funktionieren.


    Meine 5ct

  • Mein Favorit wäre die (3) - den Pool zu "reinigen" finde ich sinnvoll, der Dreck nimmt dem Poolblau das Flächige, ein bisschen mehr Blätter als bei 4 und 5 finde ich aber wichtig.


    Drehen würde ich am ehesten noch an den (farbstichigen) Farben - gefällt mir etwas besser, wenn der Pool weniger cyanfarben und die Leiter nicht rotstichig ist (dazu Sättigung und Kontraste etwas nach Gusto abgestimmt und einzelne sehr kleine Dreckpartikel gestempelt):


  • :danke: @Flash !


    Ja, beides scheint mir sinnvoll und gut umgesetzt! :daumenhoch: Geschmackssache - so alleine würde ich das auch so umwandeln. Da es vielleicht Teil einer Serie wird, gucke ich noch, ob sich das mit anderen paar Bildern abstimmen lässt, so dass ich die gleichen Töne kriege.


    :-)