Tasche für DSLR + 1 Objektiv mit Schnellzugriff?

  • Eigentlich bin ich mit einem Fotorucksack und zwei Fototaschen nicht gerade unterversorgt, was Taschen angeht, aber ich suche momentan was spezielles. Hintergrund ist folgender: Seit Anschaffung des Sigma 35/1.4 Art bin ich irgendwie gerade auf dem 35mm-Trip, es ist faszinierend, was man alles mit dieser Brennweite fotografieren kann, die Linse will jedenfalls gar nicht mehr runter von der D750... :mrgreen:
    Nun habe ich mir vorgenommen, für ein paar anstehende Ausflüge/WE-Trips mich wirklich ganz auf diese Brennweite zu beschränken und den Rest des Equipments zuhause (oder zumindest im Hotel) zu lassen.


    Meine jetzigen Taschen haben in der Hinsicht aber zwei Nachteile: Zum einen sind sie eigentlich zu groß für nur die Kamera mit einem Objektiv und zum anderen erfordert der Zugriff auf die Kamera immer erst ein paar kleine Handgriffe. Ich würde gerne möglichst schnell auf die Kamera zugreifen können, gerade auch wegen des Reportage-Charakters, den die Bilder hierbei haben sollen. Mir ist klar, dass sowas immer zulasten der Diebstahl-Sicherheit geht, aber das kann in dem Fall eine untergeordnete Rolle spielen.


    Also im Grunde suche ich einfach eine Tasche, in die die D750 samt aufgesetztem Sigma 35/1.4 (möglichst mit aufgesetzter Gegenlichtblende) passt und die noch ein bisschen Platz für Zubehör (Geldbeutel/Handy, idealerweise noch eine 0,5l PET-Flasche) bietet und die einen schnellen Zugriff auf die Kamera ermöglicht. Sehr gut gefallen würde mir bspw. die CAMSLINGER Streetomatic, aber die scheint für die D750 einen Tick zu klein zu sein und sie kommt mir auch ein bisschen teuer vor für das Gebotene. Habt ihr Ideen / Erfahrungen?

  • Ob die Streetomatic zu klein ist (wie Du vermutest), kann ich nicht sagen. Was ich sagen kann, ist dass sie ihr Geld wert ist. Meine (vergleichsweise natürlich zierliche) KP passt mit angesetzte 18-300 Sigma C locker flockig da rein, wenn 8ch mit Limiteds unterwegs bin, ist die Kamera sogar mit 3 Objektiven da drin. Ich würde das mal testen!

    www.stefansenf.de
    Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
    Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas


  • Ich hab mal mit einem Ersatzakku aus meiner KP eine D750 gemacht. Sozusagen. Ich sehe kein Problem, das passt! Auch ganz offiziell soll die Tasche bis 115 mm gut sein!


    Oder ausprobieren in Stuttgart ;-)

    www.stefansenf.de
    Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
    Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas

  • Danke dir fürs Testen und das Angebot! Ich bin eben auch noch auf den Bericht von Stephan Wiesner zu der ganz ähnlichen Outdoor-Version dieser Tasche gestoßen, da schreibt er sogar explizit, dass eine D750 mit dem Sigma 35mm/1.4 hineinpasst. Die Innenmaße der Streetomatic sind laut Produktinfo sogar noch minimal großzügiger, von daher sollte das wohl passen... :smile:


    Also optisch und in Sachen Schnellzugriff wäre die Cosyspeed erste Wahl. Mich schreckt wie gesagt noch ein bisschen der hohe Preis, gerade auch im Vergleich mit der genannten Manfrotto-Tasche, die nicht ganz so schick daher kommt, aber halt etwas mehr Platz böte.


    Mal schauen, ich tendiere momentan schon eher zu der Cosyspeed, für mehr Platz habe ich ja wie gesagt eigentlich schon genug andere Taschen... :duck:

  • ..., die Linse will jedenfalls gar nicht mehr runter von der D750...

    Da könnte dir doch bestimmt der Bekannte mit dem Schraubstock behilflich sein :pink::duck:


    Wie wäre es mit einem Holster?


    Bevor ich mir eine Umhängetasche für "Kamera + 1 Objektiv" hole, würde ich tatsächlich den Kameragurt nehmen, wie von @Blumi schon (ironisch) vorgeschlagen. Aber ich selbst benutze sie sehr ungern; v.a. im Sommer. Die Kamera wird mit einem Peak Design Capture Pro am Gürtel getragen, und die alte Umhängetasche nehme ich, wenn mal nötig, für Zubehör und evtl. weitere Objektive. Leichtes Gepäck also.


    Es gibt aber auch noch richtige Holster mit Gurt für die Hüfte. Wertige und gute von Spider für teuer und auch andere Alternativen für günstig von Andoer z.B.

  • Die Manfrottotasche ist halt (Geschmackssache) nicht schick und (objektiv) groß und sperrig. Für mich wäre das nichts. Testangebot steht. Nächste Woche hab ich Urlaub und bin entsprechend flexibel...


    Kann man verbinden mit einem Stuttgarter Vista nach Wahl. Weißenhofsiedlung mit Führung durch einen Architekten oder so :-)

    www.stefansenf.de
    Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
    Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas

  • Da könnte dir doch bestimmt der Bekannte mit dem Schraubstock behilflich sein :pink::duck:

    :mrgreen::daumenhoch:


    Wie wäre es mit einem Holster?


    Bevor ich mir eine Umhängetasche für "Kamera + 1 Objektiv" hole, würde ich tatsächlich den Kameragurt nehmen, wie von @Blumi schon (ironisch) vorgeschlagen. Aber ich selbst benutze sie sehr ungern; v.a. im Sommer. Die Kamera wird mit einem Peak Design Capture Pro am Gürtel getragen, und die alte Umhängetasche nehme ich, wenn mal nötig, für Zubehör und evtl. weitere Objektive. Leichtes Gepäck also.


    Es gibt aber auch noch richtige Holster mit Gurt für die Hüfte. Wertige und gute von Spider für teuer und auch andere Alternativen für günstig von Andoer z.B.

    Danke, aber ist nicht so mein Ding. Außer dem Schutz für die Kamera hat so eine Tasche halt auch noch den großen Vorteil, dass man da jede Menge Kleinkruscht unterbringen kann. Dass ich nur die Kamera mit einem Objektiv mitnehme, heißt ja nicht, dass sonst gar nichts mitkommt. Ersatz-Akku, ND-Filter, Putztücher, usw. müssen ja auch noch irgendwo unter kommen.


    Die Manfrottotasche ist halt (Geschmackssache) nicht schick und (objektiv) groß und sperrig. Für mich wäre das nichts. Testangebot steht. Nächste Woche hab ich Urlaub und bin entsprechend flexibel...


    Kann man verbinden mit einem Stuttgarter Vista nach Wahl. Weißenhofsiedlung mit Führung durch einen Architekten oder so :-)

    Danke nochmal, aber ich denke, die Entscheidung ist sowieso schon beinahe gefallen, das mit der Manfrotto-Tasche sehe ich ähnlich... :smile:

  • Ich nutze seit Jahren von Lowepro die "Passport Sling II". Sie gibt es nur noch als Modell III.


    Ich bin damit sehr zufrieden!! Sie hat einen Einsatz, in dem eine Kamera mit angesetzem Objektiv Platz findet und man muss nur einen Reißverschluss öffnen, nimmt die Kamera nach oben heraus und das war´s. Meine Sony A7 I passt mit dem Kitobjektiv wie angegossen da rein. Meine Olympus M5 Mk II sogar mit Akkugriff.


    Sie trägt sich sehr angenehm und durch einen weiteren Reißverschluss besteht die Möglichkeit, die Tasche zu vergrößern. So kann man auch eine Flasche reinstellen. Die Aussentaschen sind von oben offen, aber da kann man sehr schön den Objektivdeckel reinstecken.


    Ich persönlich finde die Tasche sehr praktisch und ich habe sie sehr oft dabei. Es passt alles rein, was man so braucht (Schlüssel, Zigaretten, kleiner Aschenbecher, Taschentücher, Putzlappen, Ersatzakku und in einem kleinen Extrafach eine weitere Speicherkarte) und trotzdem ist sie sehr leicht und der Schultergurt ist gut gepolstert.


    Achja, diesen Einsatz kann man ganz leicht heraus nehmen (Klettverschluss) und auch in anderen Taschen oder Rucksäcken nutzen. Bei Urlauben nehme ich ihn heraus und klappe ihn zusammen. Die Tasche ist dann ganz dünn und beides passt prima in den Koffer. Bei Reisen habe ich meine Fotoausrüstung in einer größeren Tasche immer direkt bei mir. Am Urlaubsort bin ich fast ausschließlich mit der Sling unterwegs.

  • Vor ein paar Tagen ist die Streetomatic übrigens bei mir angekommen und ich bin nach anfänglicher Skepsis (war zunächst doch etwas kleiner als gedacht) nun doch sehr positiv angetan. Das Tragesystem und der schnelle Zugriff auf die Kamera sind wirklich einzigartig und genau das, was ich gesucht habe. Auch die Verarbeitung/Materialien bewegen sich auf einem sehr hohem Niveau! :daumenhoch:


    Den Kameragurt habe ich noch gegen eine Handschlaufe ausgetauscht, das wird dem Handling mit der Tasche wesentlich besser gerecht. Und man glaubt es kaum, aber trotz der sehr kompakten Ausmaße der Tasche bekomme ich neben der Kamera mit aufgesetztem 35/1.4 noch einen Ersatz-Akku, Fernauslöser, Microfaster-Tuch, Brillenputztücher und den ND8-Schraubfilter unter. Und dabei ist das linke Klettverschluss-Fach momentan sogar noch komplett ungenutzt, da könnte ggf. noch das Smartphone oder so untergebracht werden. Also das Ding ist echt ein kleines Raumwunder. Einziger Wermutstropfen ist höchstens, dass sich das Sigma nicht mit aufgesetzter Gegenlichtblende verstauen lässt, da stößt man dann halt doch an die Grenzen...


    Ich werde bei Cosyspeed generell mal die Augen offen halten, die haben angekündigt, für dieses Gürtel-Konzept künftig noch Erweiterungsmodule herauszubringen. So ein Objektiv-Köcher, den man optional andocken könnte, wäre eine feine Sache... :smile:

  • Danke, ich hab danach gesucht, aber nur ein photokina-Interview auf youtube gefunden, auf der das grundsätzlich angekündigt wurde, mündlich zumindest. Hast du irgendwo eine offizielle Info gesehen?

    Die Info ist inoffiziell aber persönlich und aus einer für diese Frage 100-prozentig zuverlässigen Quelle ;-)

    www.stefansenf.de
    Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
    Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas