Lightroom entrauscht nun auch mit KI

  • Bei mir verhält sich das seltsam. Wenn ich die Grafikunterstützung ausschalte, dann ist die Grafikauslastung am Anschlag und es geht relativ schnell. Wenn dich die Grafikunterstützung auf "automatisch" stelle ist die Prozessorauslastung am Anschlag. Also genau umgekehrt wie ich das erwarten würde. Die geschätzten Zeiten stimmen zum Teil auch nicht. Da werden 20 Minuten geschätzt und dann sind es vielleicht 5 Minuten.


    Lightroom insgesamt läuft am besten wenn der Rechner frisch gestartet wurde. Wenn man zuvor oder zwischendurch andre Dinge macht wird es träge. Da hilft dann auch kein Schließen der Fenster oder Neustart von LR mehr. Das muss dann ein Neustart des Systems sein. Der PC ist zwar schon etwas älter, aber wenn das immer so laufen würde wie nach dem Neustart wäre ich zufrieden.

  • Bei mir verhält sich das seltsam. Wenn ich die Grafikunterstützung ausschalte, dann ist die Grafikauslastung am Anschlag und es geht relativ schnell. Wenn dich die Grafikunterstützung auf "automatisch" stelle ist die Prozessorauslastung am Anschlag. Also genau umgekehrt wie ich das erwarten würde. Die geschätzten Zeiten stimmen zum Teil auch nicht. Da werden 20 Minuten geschätzt und dann sind es vielleicht 5 Minuten.


    Lightroom insgesamt läuft am besten wenn der Rechner frisch gestartet wurde. Wenn man zuvor oder zwischendurch andre Dinge macht wird es träge. Da hilft dann auch kein Schließen der Fenster oder Neustart von LR mehr. Das muss dann ein Neustart des Systems sein. Der PC ist zwar schon etwas älter, aber wenn das immer so laufen würde wie nach dem Neustart wäre ich zufrieden.

    Mich nervt das auch. Ich vermute deine Grafikkarte kann nicht gut was er will und auf Automatik merkt er es und nimmt den Prozessor.


    Bei mir kühlt der Rechner (er wird laut) dauernd seit dem letzten (oder vorletzten) LR Update. Und wenn ich LR schließe ist alles wieder normal. Dann lieber keine neuen Funktionen - ich hasse Lüfter Lärm.

  • War das ein fertiger Rechner, oder hast du den nach deinen Vorstellungen zusammenstellen lassen?

    Den Rechner habe ich mir hier konfiguriert und bauen lassen von Pixelstation.

    Bin nach wie vor sehr angetan, läuft geschmeidig und ist ausreichend schnell.

    Die Firma kann ich sehr empfehlen!


    lg willi

    "Es kann von keinem vernünftigen Menschen jeden Tag was Gescheites kommen." Hans Meyer

  • Ich hatte in meinem aktuellen Rechner nur eine 1060 mit 3GB drin, wo ein 42mpix Bild so ca. 5-10Min gebraucht hat. Mein Admin hat mir eine 980Ti mit 6GB dagelassen und mit der rennen dieselben Bilder in ca. 30sek durch. Also die GraKa ist hier alles. Der Hauptprozessor schläft in der Zeit. Ich werd mir hier dann auch noch was stärkeres einbauen lassen, dann geht das fast wie in Echtzeit durch und die KI Entrauschung kann zum Standard werden.

  • Am Freitag habe ich mir eine gebrauchte GTX 1060 mit 6GB gekauft. Das ist so ungefähr das Maximum, das ich meinem Netzteil noch zumuten kann. Das hat für mich eine deutliche Verbesserung gebracht. Wenn ein 20 MPixel Bild >= 5 min gebraucht hat, geht das jetzt unter einer Minute. Und der Rechner ist in der Zeit nutzbar. Mit der alten 2GB Karte war das nicht der Fall. Ich bin damit im Moment zufrieden.

  • Lightroom insgesamt läuft am besten wenn der Rechner frisch gestartet wurde. Wenn man zuvor oder zwischendurch andre Dinge macht wird es träge. Da hilft dann auch kein Schließen der Fenster oder Neustart von LR mehr. Das muss dann ein Neustart des Systems sein. Der PC ist zwar schon etwas älter, aber wenn das immer so laufen würde wie nach dem Neustart wäre ich zufrieden.

    Das ist bei mir übrigens auch der Fall ... entsprechend dauert die KI-Entrauschung irgendwann sehr lange. Anfangs 20-40 Sekunden, später dann gerne mal 5 min ... gibt es hier Ratschläge?


    Hätte da auch noch eine OffTopic-Frage: gibt es Kurven für LC, CC, etc. Also Chrominanz gegen Chrominanz oder Luminanz gegen Chrominanz? In Rawtherapee & Co gibt es das alles, in LR befürchte ich, ich müsste den Weg über Masken gehen. Davon bin ich leider nicht begeistert ...

  • Das ist bei mir übrigens auch der Fall ... entsprechend dauert die KI-Entrauschung irgendwann sehr lange. Anfangs 20-40 Sekunden, später dann gerne mal 5 min ... gibt es hier Ratschläge?

    Nach meinem ersten Eindruck ist auch das mit dem GraKa Tausch besser geworden oder sogar vielleicht gar kein Problem mehr.

    Mit der Zeit werde ich da sicherere Aussagen machen können.


    Aber bei dir läuft es ja am Anfang schon besser als bei mir mit der gewechselten GraKa.

  • Das ist bei mir übrigens auch der Fall ... entsprechend dauert die KI-Entrauschung irgendwann sehr lange. Anfangs 20-40 Sekunden, später dann gerne mal 5 min ... gibt es hier Ratschläge?

    Ohne zu wissen ob es sicher hier einen Unterschied macht: Eine performancebezogene Einstellung die du noch probieren kannst ist die genutzte Platte für zwischengespeicherte Daten. Bei mir war da zusätzlich meine Festplatte statt meiner zweiten SSD ausgewählt.

    Hätte da auch noch eine OffTopic-Frage: gibt es Kurven für LC, CC, etc. Also Chrominanz gegen Chrominanz oder Luminanz gegen Chrominanz? In Rawtherapee & Co gibt es das alles, in LR befürchte ich, ich müsste den Weg über Masken gehen. Davon bin ich leider nicht begeistert ...

    Wüsste nicht, dass es das gibt. Farben lassen sich mit Lightroom aber eigentlich ziemlich gut bearbeiten. Für Bearbeitung gegen Chrominanz hat man die HSL Einstellungen (Helligkeit, Sättigung, Farbton), dazu kann man auch das Kalibrierungsmenü gut für farbabhängige Anpassungen zweckentfremden (v.a. Sättigung).

    Was wäre denn ein konkreter Usecase, wo du die entsprechenden Kurven benötigst?

  • Ohne zu wissen ob es sicher hier einen Unterschied macht: Eine performancebezogene Einstellung die du noch probieren kannst ist die genutzte Platte für zwischengespeicherte Daten. Bei mir war da zusätzlich meine Festplatte statt meiner zweiten SSD ausgewählt.

    Danke, das werde ich zumindest mal probieren. Und überhaupt mal in die Einstellungen sehen, um die ich mich bislang kaum bemüht habe.

    Wüsste nicht, dass es das gibt. Farben lassen sich mit Lightroom aber eigentlich ziemlich gut bearbeiten. Für Bearbeitung gegen Chrominanz hat man die HSL Einstellungen (Helligkeit, Sättigung, Farbton), dazu kann man auch das Kalibrierungsmenü gut für farbabhängige Anpassungen zweckentfremden (v.a. Sättigung).

    Was wäre denn ein konkreter Usecase, wo du die entsprechenden Kurven benötigst?

    Also ganz toll und nahezu perfekt ist das übrigens in Davinci Resolve für die Filmbearbeitung integriert. So ausgiebig brauch ich es meist gar nicht. Meist geht es mir um die Sättigung. Umfärben brauche ich praktisch nie. Anwendungsfall: ich habe einige farbliche Akzente im Bild (verschieden farbige Blüten, grüne Moose auf Holz, usw.) und ich möchte nur die Sättigung dieser farblichen Akzente etwas anheben und dabei die weniger gesättigten Teile (z. B. das Holz) NICHT mit anheben - eher im Gegenteil für mehr Farbkontrast - dann kann ich mit so einer Kurve das leicht bewerkstelligen ... so wie für die normale Gradation der Helligkeiten auch, nur eben mit der Chrominanz ... also Kurve links runter, rechts hoch, so wie man bei der Helligkeitskurve den globalen Kontrast erhöhen würde. Nur in diesem Fall würden die weniger gesättigten Teile noch weniger gesättigt, die etwas mehr gesättigten Teile (farbliche Akzente) hingegen etwas verstärkt.

  • Meist geht es mir um die Sättigung. Umfärben brauche ich praktisch nie. Anwendungsfall: ich habe einige farbliche Akzente im Bild (verschieden farbige Blüten, grüne Moose auf Holz, usw.) und ich möchte nur die Sättigung dieser farblichen Akzente etwas anheben und dabei die weniger gesättigten Teile (z. B. das Holz) NICHT mit anheben - eher im Gegenteil für mehr Farbkontrast - dann kann ich mit so einer Kurve das leicht bewerkstelligen ... so wie für die normale Gradation der Helligkeiten auch, nur eben mit der Chrominanz ... also Kurve links runter, rechts hoch, so wie man bei der Helligkeitskurve den globalen Kontrast erhöhen würde. Nur in diesem Fall würden die weniger gesättigten Teile noch weniger gesättigt, die etwas mehr gesättigten Teile (farbliche Akzente) hingegen etwas verstärkt.

    Genau diese Kurve kenne ich in Lightroom nicht, da müsste man nach Photoshop wechseln. Für das konkrete Beispiel kann ich mir vorstellen, dass man den gewünschten Look häufig mit HSL (insbesondere wenn in einem Grün mehr gelb ist als im anderen), Kalibrierung (mal mit den drei Sättigunsgreglern spielen) oder spätestens einer schnellen Maske (braucht die so viel länger als eine Kurven hinzufummeln?) auch gut dargestellt bekommt, wenn auch auf anderem Wege.

  • Mit dem Mac Studio Ultra von 2023 soll das entrauschen nur wenige Sekunden dauern.

    Da muss man gut abwägen ... ein paar Minuten länger bei der Bildbearbeitung warten oder mehrere Monate arbeiten, um sich den erstmal zu verdienen :razz: ;)

  • Am Freitag habe ich mir eine gebrauchte GTX 1060 mit 6GB gekauft. Das ist so ungefähr das Maximum, das ich meinem Netzteil noch zumuten kann.

    Mittlerweile ist mein Netzteil während langem entrauschen abgeraucht. Im Netzteil fand ich keine austauschbare Feinsicherung, sondern nur in 12 Jahren angesammelten Staub. Das verbrutzelte Teil habe ich inzwischen durch ein leistungsfähigeres Qualitätsnetzteil ersetzt und ich kann wieder entrauschen.

  • Das ist bei mir übrigens auch der Fall ... entsprechend dauert die KI-Entrauschung irgendwann sehr lange. Anfangs 20-40 Sekunden, später dann gerne mal 5 min ... gibt es hier Ratschläge?

    Kann dir leider keinen Ratschlag geben, aber entgegen meines ersten Eindrucks hat sich bei mir durch den Grafikkartentausch nichts geändert. D.h. wenn man den Rechner zwischendurch für andere Dinge nutzt, dann bekommt er irgendwie "Verstopfung" und das Handling von LR (beispielsweise umschalten von Bibliothek nach Entwickeln) wird zäh. Nur ein Neustart hilft bisher.