Vergleich Fotobücher

  • was die erste Frage anbelangt, offenbar unzählige.Offensichtlich habe ich meine Frage weiter oben nicht scharf genug umrissen

    Offenbar habe ich meine Frage weiter oben nicht präzise genug gestellt. Sorry.

    Was den zweiten Teil der Frage anbelangt, tja - keine Ahnung ...

    Das ist aber genau DER Punkt, der entscheidende.


    Ich brauche keine Fotobücher für mich zur Erinnerung. Da wären die Formate noch relativ egal. Ich drucke Bücher für meine Leser, wenn wir mal die Bildbände ausnehmen. Und diese Leser hätten gerne a) Bücher, die in ein Buchregal passen (was A4 ausschließt), b) Bücher mit größtmöglichen Bildern (was A5 ausschließt) und c) Bücher, die in einer Bücherreihe (z.B. USA Südwesten 1-3 etc.) zusammenpassen. Das bedingt zumindest mal ein ziemlich gleiches Format wie die bisher erschienenen. Dazu sollte die Druckerei imstande sein, mir passende Farbprofile zur Verfügung zu stellen und dann druckfertige PDFs auch halbwegs farbtreu zu drucken.


    Aber ich werde mich mal durch deine Liste durchackern, wie ich das schon mal erfolglos getan habe. Aber diesmal sind ein paar dabei, die ich noch nicht kannte...

  • Offenbar habe ich meine Frage weiter oben nicht präzise genug gestellt. Sorry.

    doch, doch - ich hab nur nicht präzise genug geantwortet ...


    zur Antwort auf die erste Frage liefert Google einiges. Das Problem ist dann die Antwort auf die 2. Frage: da fällt mir keine Suchanfrage ein, die vernünftige Ergebnisse liefern könnte. Und so bleibt tatsächlich wohl nur:

    Aber ich werde mich mal durch deine Liste durchackern, wie ich das schon mal erfolglos getan habe. Aber diesmal sind ein paar dabei, die ich noch nicht kannte...

    Wobei: es ist ja nicht meine Liste - ich hab tatsächlich nur die ersten fünf Antworten auf die erste Frage aufgelistet ... Das multipliziert mit gut einhunderttausend und du bist durch ;)
    Na ja, aber Google übertreibt ja immer gern etwas ...

  • Weil auch mir kein Suchkriterium dazu einfällt hier meine Frage. Und - wenn wir es genau nehmen - hatte ich eigentlich nicht auf eine Suchergebnisliste, sondern auf persönliche Erfahrungen gehofft. ;)


    Macht wenig Sinn, selbst wenn ich jetzt ein paar Druckereien finden sollte, alle durchzuprobieren. Die Erstellunf der Druckvorlagen je nach Druckereierfordernissen ist ja nicht ganz unaufwendig.

  • Danke für die Rückmeldung! :daumenhoch:
    Dann wird mein nächstes Projekt, sobald ich mal mit den Urlaubsfotos von letzten Jahr durch bin :ugly: , auch wieder dort bestellt! :smile:

    Nochmal kurz zu Albelli: ich habe kürzlich ein Buch in A4 Querformat in Hochglanz bestellt. Dessen Qualität ist so gut wie gewohnt. Entweder wurde bei Hochglanz nix verschlimmbessert, oder es wurde rückgängig gemacht.

  • Nochmal kurz zu Albelli: ich habe kürzlich ein Buch in A4 Querformat in Hochglanz bestellt. Dessen Qualität ist so gut wie gewohnt. Entweder wurde bei Hochglanz nix verschlimmbessert, oder es wurde rückgängig gemacht.

    Ich habe heute ein Albelli-Buch in A4 quer, matt mit Premium-Flachbindung erhalten.
    Auch ich kann bestätigen, dass das Buch nun wieder die Qualität der alten Bücher hat.


    Sehr schön, dass die Kritik der Kunden zu einer Rückänderung geführt hat.

  • Hab' ich das eigentlich richtig in Erinnerung, dass bei Flachbindung anderes (besseres) Papier als bei herkömmlicher Bindung und matt genommen wird ?Ich hab' die Flachbindung bislang noch nie ausprobiert.

    Ja, bei der Flachbindung wird wohl ein anderes Papier verwendet.
    Zitat auf der Webseite von Albelli:


    "Premium-Flachbindungsfotobücher sind so gedruckt, dass die linken und rechten Seiten nahtlos zusammenfließen. Die Premium-Flachbindung ist durch ihr Spezialpapier, das dicker als das eines normalen Fotobuchs ist, ideal für Feature-Bilder, die den Platz einer Doppelseite brauchen."


    Aktuell gibt es übrigens nach langer Zeit mal wieder einen Gutschein-Code für kostenlose Zusatzseiten: FREEPAGES19
    Bis zu 120 Seiten zum Preis von 24 Seiten.
    Gültig bis 15.05.2019

  • Bislang habe ich bei Albelli nur Fotobücher in matt machen lassen, weil ich matt irgendwie grundsätzlich schicker, angenehmer finde. Aus Versehen hab' ich jetzt beim letzten Mal Hochglanz gewählt und bin doch erstaunt, wie gut das wirkt. Deutlich schärfer als matt und der Glanz ist auch nicht so kräftig, dass er nerven würde. Die automatische Bildverbesserung hatte ich diesmal für für alle Fotos aktiviert gelassen - nur bei einem Foto hat sich das negativ bemerkbar gemacht.
    Falls da jemand kurzfristig was vorhat - mit dem Code 2022SOMMER gibt's bis einschließlich dem 01.08.2022 50% Rabatt bei Warenwert von mindestens 75 EUR

  • Noch viel grenzwertiger empfinde ich die Preissteigerung für die Albelli-Fotobücher in den letzten zwei Jahren, da verhelfen selbst die Rabatt-Gutscheine zu keinem vernünftigen Preis.


    Ich habe in den letzten Jahren viele Bücher mit Rabatt bestellt, da kamen dann am Ende Preise zwischen 65-75 Euro bei raus.

    Aktuell kostet ein solches Buch (A4 quer, 120 Seiten Layflat) 230 Euro … mit Rabatt dann immer noch 115 Euro.


    Ich habe mich in den letzten Tagen gerade etwas intensiver mit dem Vergleich verschiedener Anbieter befasst, da gibt es inzwischen deutluch günstigere Angebote auf dem Markt.

  • Wie bereits geschrieben, habe ich mich in der letzen Zeit mit unterschiedlichen Foto"büchern" befasst. Ich habe dabei auch eine Low-Budget-Variante ausprobiert, die ich einfach mal vorstellen möchte.


    Über den Anbieter wir-machen-druck.de habe ich eine Broschüre bestellt, die ich als Fotobuch entworfen habe. Ich habe mir dazu eine Vorlage in Powerpoint gemacht, habe damit 116 Seiten nach meinen Vorstellungen erstellt und als PDF-File abgespeichert. Dieses PDF-File habe ich dann zur Erstellung einer Broschüre auf der Webseite im Rahmen der Bestellung hochgeladen.

    Die Broschüre, die ich ausgewählt habe, hat das Format A4 quer mit 116 Seiten und einfacher Drahtheftung, sie hat innen eine Papierstärke von 135g/qm und einen Einband von 250g/qm.

    Als ich meine Broschüre bestellt habe, hat diese sage uns schreibe 7.26 EUR (incl, Versandkosten!) :-o gekostet.

    Dieser Preis ist wirklich unschlagbar gewesen.


    Inzwischen gab es eine deftige Preiserhöhung bei dem Anbieter, der alle Kleinstauflagen betrifft. Die Preise für Papier sind wohl deutlich gestiegen, und so kostet die selbe Broschüre nun leider 31 EUR. Im Vergleich zu den Kosten eines "richtigen" Fotobuchs ist das aber immer noch eine günstige Variante, wenn man einfach ein Medium sucht, um gedruckte Fotos zeigen zu können.


    Mit der Qualiät des Drucks bin ich sehr zufrieden. Insgesamt ist das ganze allerdings eine recht wabbelige Angelegenheit, da der Einband ja recht dünn ist.


  • Die guten Albelli Preise waren wohl zu schön um dauerhaft wahr zu sein. Die Qualität war ja schon immer mit Saal Digital vergleichbar, würde ich sagen.


    Vielleicht kommen nun allgemeine Preissteigerungen und ein Strategiewechsel bei dem Anbieter zusammen; Albelli hat sich einen Namen gemacht und nun die Preise angezogen. Ist natürlich bloß eine Vermutung und auch egal. Es gibt ja Alternativen.

  • Wenn es Empfehlungen gibt, insbesondere Richtung besser oder (ohne größere Kompromisse) preiswerter als der bisherige albelli-"Standard", dann lass es uns wissen :danke:

    Ich habe nur erstmal Preise verglichen und bin dabei auf die enormen Preissteigerungen bei Albelli gestoßen. Gesucht habe ich nach A4 quer, Layflat matt mit selbstgestaltbaren Hardcover mit bis zu 120 Seiten.


    Als deutlich günstigere Alternativen zu Albelli gibt es aktuell (31.07.2022) die folgenden Anbieter:


    meinfoto.de - 120 Seiten - 84,29 EUR

    PosterXXL - 96 Seiten - 59,99 EUR (nur maximal 96 Seiten möglich)


    Zur Qualität kann ich leider nichts sagen, aber im Prinzip liest sich das bei fast allen Anbietern recht ähnlich.


    Als nächstes werde ich wohl erstmal bei Saal Digital bestellen, denn von denen habe ich einen Gutschein über 100 EUR abgegriffen, der jedoch nur für das Fotobuch Professional Line (Fotobuch mit Acryl-Cover gilt. Solche Gutscheinangebote bekommt man bei Facebook als Werbung eingeblendet und man soll im Gegenzug eine kurze Rezension bei Facebook schreiben. Wenn man solche Werbeeinblendungen provozieren will, dann einfach bei Facebook mal nach Saal Digital suchen ... nach relativ kurzer Zeit bekommt man dann Werbung eingeblendet.

  • Ich habe selbst auch mal fix geschaut, aber nur bei Albelli... ein Buch in A4 quer, mit maximaler Anzahl an Seiten, Hochglanz & Layflat Bindung kostet 260,- €. Mit den 50% Rabatt (Code "2022SOMMER") zzgl, 4,95€ Versand sind es dann ergo rd. 134,- € nach Rabatt Abzug.


    Anno 2017 habe ich für ein Buch mit gleicher "Ausstattung" und Seitenzahl rd. 140,- € bezahlt. Ohne Rabatte, wohlgemerkt. Da in der Bestellung zwei verschieden dicke Bücher waren, kann ich nicht mehr genau sagen, wie hoch der Rabatt pro Buch war, aber für das 2. Buch habe ich rd. 110,- € gezahlt und in Summe rd. 92,- € Rabatt bekommen.


    Das ist echt eine heftige Preissteigerung, die noch dazu schön versteckt ist; o.g. Nachlässe auf meine alte Bestellung sehe ich erst, wenn ich im Konto ganz genau hinschaue, am unteren Ende der Seite. Auf den ersten Blick habe ich die aktuellen 134,- € mit den 140,- € von 2017 gleich gesetzt und mich schon gewundert, wo denn da eine Preissteigerung sein sollte. Danke für Deine Warnung, Claudia!