Canon CP+: Neuigkeiten im unteren Preisbereich.


  • Eine sehr attraktive M50 mit 4K Video und selfietauglichem Monitor, eine ordentliche Einsteiger-DSLR (2000D) und ein Klumpen Elektroschrott für den Grabbeltisch (4000D)

    www.stefansenf.de
    Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
    Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas

  • Die 4000D bringen sie also doch :mrgreen: unfassbar was für eine Scheiss Kamera! und zum 3000x mal der 18er Sensor :cry:


    Eine 1300D(mit wesentlich besserem Display) kostet übrigens 350€ ich frage mich wo die 4000D da hin soll.. Also kann man den Leuten nur raten lasst die 4000D liegen.. Ihr seid echt verrückt Canon :ugly:

  • ...und ein Klumpen Elektroschrott für den Grabbeltisch (4000D)

    Yo. Die Mediamärkte dieser Welt werden es richten. Ich denke, mit so einem billig produzierten Aufguss lässt sich richtig Kohle machen. Und nicht überall haben die Menschen so viel Geld für Luxus-Hobbys übrig wie in Mitteleuropa. Wenn man die meistverkauften Motorräder (und größten Hersteller!) der Welt bei google eingibt, kommen auch nicht BMW, Ducati oder Harley Davidson bei raus. Für uns Foris ist der Plastikeimer 4000D sicher nicht gedacht. :cheers:


    Ständig lese ich, die Sensoren meiner Kameras seien veraltet. Nur merke ich selbst nichts davon...

  • Warum ein niedrigpreisiger Einstiegsbody gleich Elektronikschrott sein soll weiß ich nicht.
    18MP reichen doch und HD-Video kann das Ding auch.
    Entscheidend ist was sich damit produzieren lässt im Einstiegssegment.
    Im überwiegenderen Teil der Welt entscheiden 100 Euro mehr oder weniger ob gekauft
    werden kann oder nicht.


    Nicht hübsch, Plastik, einfaches Display - naja. Wir kennen besseres. Aber wenn es noch
    Spiegelreflexfans im untersten Preisbereich abzufischen gibt dann wohl so.

  • +Dioptrienausgleich bei der 4000D weglassen, aber wird schon stimmen der Mediamarkt wird auch das an den Mann bringen :duck:

  • Ich verstehe ja daß das Spaß macht aber es ist doch reine Polemik.


    Warte auf die genauen technischen Daten des Displays und dann bestelle Dir in China soviele
    Du willst. Was sie heute mal nicht produzieren gibts morgen sobald die Menge passt.


    Keiner von uns wird je den wahren Grund für das kleinere Display an der 4000D erfahren.
    Meine Glaskugel sagt aber daß es dabei eher um Produktplatzierung als um effektive
    Stückkosten gehen kann ;)

  • Canon muss für die EOS 4000D die letzten Displays mit 230000 Bildpunkten schnell vom Markt abgegriffen haben, bevor sie ganz verschwinden. Wann wurden solche Teile zuletzt verbaut?

    Bei Sony, in der A68. Diese dürfte auch in punkto Haptik für die Canon der Maßstab sein. ;-)


    Ständig lese ich, die Sensoren meiner Kameras seien veraltet. Nur merke ich selbst nichts davon...

  • Also so lange es nicht günstiger bessere Kameras gibt, finde ich es gut, wenn für Leute, die dafür nicht mehr Geld ausgeben können oder wollen, für 277€ diese Einsteiger-DSLR-Kombi zu haben ist, mit der man prima fotografieren kann.
    Großer heller Sucher mit Dioptrienausgleich, tolles Display, wertiges Magnesiumgehäuse im 93 Dichtungen, beste Konnektivität usw. usf. ist ja alles schön, wenn man es haben mag und bezahlen kann/möchte - fotografieren kann man das meiste aber auch ohne. :winke:

  • wobei man da wieder aufpassen muss, denn die Märkte jubeln einem oft die Version ohne IS unter! das wäre so eine Sache.. aber für den Einstieg natürlich ein irrer Preis :smile:

    Natürlich hat das Objektiv kein IS. Aber das ist bzgl. des Vergleichs sowieso wurscht, denn man bekommt trotzdem mehr fürs Geld. Ich würde mir das Ding trotzdem nicht kaufen - aber wenn's unbedingt Canon sein muss ... :ugly:

  • ...Canon hatte sich vor wenigen Wochen erst bei seinen Kunden dafür entschuldigt, dass sie bei den Innovationen etwas ins Hintertreffen gekommen sind.


    Hallo Canon, eure Ankündigungen zeigen ganz klar, dass das die dümmste Ausrede ever war. Diese 4000D, also diese 4000D....................was soll man hier noch sagen?! Wie schrecklich gehts eigentlich noch? Dieses Bajonett :lol::shock: . Das sieht aus wie eine Billo-China-Kopie, aber nein, es ist echt... .

  • .Dieses Bajonett :lol::shock: . Das sieht aus wie eine Billo-China-Kopie, aber nein, es ist echt... .

    Du meinst das Bajonett, das wie jenes der Sony A58 oder A68 aussieht? ;-)
    Das hat auch digitalkamera.de falsch recherchiert: (Zitat) "Zwar hat das sicher niemand vermisst, aber Canon bringt mit der EOS 4000D trotzdem das Plastikbajonett zurück."


    Wie gesagt, diesen Erfolg kann schon Sony für sich verbuchen.


    Was nichts daran ändert, dass die EOS 4000D nunmal ein Billig-Ding für den Wühltisch ist...


    Ständig lese ich, die Sensoren meiner Kameras seien veraltet. Nur merke ich selbst nichts davon...

  • Die 4000D bringt die Leute in Canons Ökosystem. Eine der (kommender Strassenpreis)
    billigsten DSLRs am Markt. Entweder sie wird dann verwendet bis sie auseinanderfällt,
    oder die leute wechseln auf die nächstgrößere Canon. Egal was, aber zumindest die erste
    Investitionsrunde geht wegen des kleinen Preises sehr oft an Canon.


    Der Sprung auf eine andere Canon ist dann leichter als ein Wechsel der Marke.


    Und bei all dem Gejammer darf man nicht vergessen daß die 3 Megapixel einer
    D30 mal 6000 DM gekostet haben, die 6 Megapixel der D60 fast 3000 Euro.


    Hier gibt es jetzt ausgereifte 18 Megapixel für einen Bruchteil davon.
    Für so wenig Geld bietet kaum jemand soviel Kamera an.

  • Wobei das natürlich Ansichtssache ist, was man unter viel Kamera versteht. Viel Kamera für wenig Geld war damals die Samsung NX2000 für 179€ im Kit, aber irgendwo 300 bis 400€ für solch eine DSLR Knipse zu bezahlen, ist aus meiner Sicht nicht der Bringer.


    Mir stellt sich vorwiegend die Frage, ob man wirklich Einsteiger mit solchen Kameras dauerhaft in das System holen kann oder ob die nicht nach einer Weile naserümpfend lebewohl sagen, wenn sie nicht vor vorn herein beim Anblick des 2,7" Minidisplays sich was anderes aussuchen.


    Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass man so halbweg junge Leute an sich binden kann.