• Soll ich Windows 10 installieren?

    Lässt sich nicht pauschal (und objektiv) beantworten:

    • Welche Version hast Du jetzt? Wenn es noch Win7 ist, wirst Du Dich an das neue System ggf. ein wenig gewöhnen müssen (ist aber m.E. nicht schlimm).
    • Im ersten Jahr ist das Update für Dich kostenlos, entschließt Du Dich später, musst Du es bezahlen.
    • Manch einer mag raten, so lange abzuwarten, bis sich herausgestellt hat, dass Win10 auch stabil läuft (so ein bis drei Monate vllt.).

    Es mag noch mehr Für und Wider geben (dann bitte nachtragen).


    Ich persönlich habe gerne alles auf dem neuesten Stand (bin ein Update-Junkie :smile: ).

  • Ich habe mich noch nicht näher damit beschäftigt, aber schon irgendwo gelesen, dass bei Windows 10 mehr Daten abgeschöpft werden sollen als bei Windows 8.


    Hat sich schon einer von Euch näher darum gekümmert?

    Von mir eingestellte Bilder dürfen bearbeitet und bei dft gezeigt werden.

  • mehr Daten abgeschöpft

    Das ist wohl eine Grundsatzfrage. Ich fürchte, wer seine Daten wirklich sichern möchte, ist gezwungen, den Stecker zu ziehen. Vielleicht ist Linux ja eine Alternative, aber damit kenne ich mich erstens nicht wirklich aus und zweitens habe ich es aus früheren Tagen nur als furchtbare Bastelei in Erinnerung. Man kann ja sicher auch unter Windows seine Daten schützen, was dann aber wieder eine Menge Softwarekenntnisse verlangt, die der Durchschnittsuser kaum hat. Mein persönliches Fazit ist daher: Entweder computern oder Daten schützen, beides zugleich ist schwierig.

  • Aaaaalso: ich freue mich auf Win10 und werde zu den Early Adoptern gehören, das steht für mich schon fest. Bei mir läuft zur Zeit Win 8.1. Die Bedienung dürfte also ein halber Schritt rückwärts und ein Schritt nach vorn sein :-D...


    Daten: alles andere als mehr Datenverkehr würde mich sehr überraschen. Schließlich wird auch Cortana die Sprachmuster in Wahrheit nicht auf unseren PCs sondern auf den Servern von Microsoft verarbeiten. So wie das auch bei Apple und Android läuft.


    Linux: Ja, die einzige Alterntive für mehr Datenschutz.

    www.stefansenf.de
    Ich moderiere in grün, der Rest ist nur meine Meinung ;-)
    Ricoh Theta V | Pentax KP, 10-17, 18-300, 15, 21, 35, 55, 70 und Lensbaby | Samsung NX1000 und NX300 mit 16, 16-50, 20-50 und Altglas

  • Ich könnte es schon reservieren und bei erscheinen würde es automatisch installiert werden. ;) Die Info aus dem Heise Artikel wird also schon umgesetzt von MS.





    Scheinbar wird der Download dann ja irgendwo abgespeichert, damit man nicht sofort installieren muss sondern dies auch später machen kann. Mich würde interessieren ob dieser Download auch irgendwie dazu taugt,
    eine saubere Windows 10 Installation durchzuführen.

  • Cortana

    Man muss mit der Dame ja nicht reden (ich werde ihr so schnell wie möglich die Ohren möglichst fest verstopfen oder, noch besser, sie des Hauses verweisen!!!).

    eine saubere Windows 10 Installation

    Es wird die Win10 Installation sicher auch bald legal zum Komplettdownload im Netz geben, dann kann man ja das ganze System wie üblich neu aufspielen. Dass das Update ein komplett sauberes System aufbaut, kann ich mir nicht vorstellen, denn es muss ja die vorhandene Software integriert werden, und wenn da etwas im Argen ist, kann auch Win10 nichts ausrichten.

  • Vielleicht ist Linux ja eine Alternative, aber damit kenne ich mich erstens nicht wirklich aus und zweitens habe ich es aus früheren Tagen nur als furchtbare Bastelei in Erinnerung.

    ich kenne mich damit auch nicht aus, aber wenn ich an die Basteleien denke, die ich bei Windows machen musste um ein halbwegs sicheres und schnelles System zu haben .... alleine um einen PC von der (HP) Stange zu entrümpeln habe ich das erstemal 2 Tage benötigt (das zweitemal auch)


    ich hab meine Umstiegserfahrungen verbloggt, wen es interessiert :


    Windows ade
    Linux Mint, nach den Flitterwochen
    inzwischen habe ich meine letzten Windows Images gelöscht (i500gb Platz auf der primären Backupplatte gewonnen), und der USB Stick auf dem das Acronis Recovery Programm war steckt mit Musik gefüttert im Autoradio


    Wobei ich jetzt vom Schicksal bevorzugt bin, ich benutze keine Adobe Produkte, meine Lieblings Rawkonverter gibt es auch für Linux, JPG-Illuminator läuft unter Wine (es sind verdammt viele kleinere Bildbearbeitungen die unter Wine laufen können).


    freiwillig gehe ich nicht mehr zurück in die M$ Welt

  • freiwillig gehe ich nicht mehr zurück in die M$ Welt

    Das würde ich auch gern machen und nur noch mit meinem Mac arbeiten, aber ich muss ab und zu von zu Hause für die Firma etwas vorbereiten und da ist nur das MS-Zeuchs drauf. In der Firma satteln wir gerade auf ein totes Pferd um. Von XP auf Win7. Echt eine fortschrittliche Bude.

  • Ich selbst nutze zurzeit Win7- hab das 10er auch reserviert und werde es wenn ein Download zur Verfügung gestellt wird erst auf CD brennen und dann
    nach einem Test erst endgültig installieren.
    Tue mich halt schwer mit Neuerungen- habe weder Ipods/Ipads/apps (weiß gar nicht wozu das wirklich nützlich sein soll :oops: ) noch sonstigen neumodischen Schnickschnack :ugly:
    Für die Fotografie und meine Bilder brauche ich das alles nicht :daumenrunter:
    Ich lasse mich überraschen :-o


    LG
    Ernst

  • ich fürchte, daß du mit deinem Vorhaben Win 10 herunterzuladen und dann zu auf DVD zubrennen, scheitern wirst. Der Download und Installation verlangt eine installierte Win 7/8 /8.1-Installation. MS verteilt ein Upgrade und keine Neuinstallation auf irgendeiner Festplatte. Sie denken auch "mit", damit nicht irgendjemand eine kostenlose Systeminstallation erhält.


    Gruß phoenix66, der sich die Sache "näher" ansah.

  • Man kann ja ein Backup von System (z. B. Win 7) machen. Danach das Update auf Win 10 , da ebenfalls ein Backup machen. Ggf. vorher Win 7/8/8.1 komplett neu installieren, so dass man ein "nacktes" Windows auf dem Rechner hat. Das Win 10-Backup kann man dann als Grundinstallation für Win 10 nutzen, wenn man erstmal mit seinem alten System weiterarbeiten möchte...

    Olympus OM-D E-M5 und Olympus E-P3 mit m.Zuiko 12, 12-50, 14-150, 45 und Panasonic 20/f1,7

  • Ihr könnt übrigens schon jetzt testen, ob Eure Hardware den Wechsel "verträgt".


    Klickt mal auf die Striche.



    Dann öffnet sich ein Fenster von Links. Dort könnt Ihr Eure Hardware testen.



    Es wird genau aufgezeigt, ob´s Probleme geben wird. Ich habe aber gelesen, dass es gerade bei Treiberproblemen gar nicht so schlimm werden soll. Wie früher muss man die Installation durch laufen lassen und danach neue Treiber per Internet nach installieren.


    Mal sehen, ob das wirklich so einfach läuft.


    Auf der gleichen Seite wurde berichtet, dass wenn es soweit ist und der Download ab 29.06. läuft, ein vollständiges ISO-Image auf der Platte landet. Dies kann man nach der Installation auf eine DVD brennen und hat ne´ richtige 10er Version.